Inspiration des Tages: Martinique Wallpaper, Bananenblattprint und Palmenfieber

Vor nicht allzu langer Zeit bekamen wir eine telefonische Anfrage, ob wir was zur Trendfrucht Ananas sagen wollen (kein Scherz). Wir lehnten ab, denn wir wollten damals keine Spielverderber sein. Fakt ist: Die Banane löst die Ananas als Trendfrucht ab. Nicht nur modisch, man denke nur an die aktuelle Ganni-Kollektion und den Run auf die

Vor nicht allzu langer Zeit bekamen wir eine telefonische Anfrage, ob wir was zur Trendfrucht Ananas sagen wollen (kein Scherz). Wir lehnten ab, denn wir wollten damals keine Spielverderber sein. Fakt ist: Die Banane löst die Ananas als Trendfrucht ab.

Nicht nur modisch, man denke nur an die aktuelle Ganni-Kollektion und den Run auf die Murphy-T-Shirts, auch in Sachen Interior sticht die Paradiesfeige die Vitamin-C-Bombe aus.

Dabei ist nicht nur die gelbe Frucht äußert dekorativ, sondern vor allem die grünen Palmen-Stauden. Man denke nur an die berühmte „Martinique“-Tapete, die seit über 50 Jahren das Beverly Hills Hotel in Los Angeles, das New Yorker Apartment von Lady Gaga sowie viele Bars, Restaurants oder private Schlafzimmer schmückt. Und die aktuelle Dolce & Gabbana Kollektion (#DGBananaLeaf)!

 

Unter Stichworten wie „Beverly Hills Hotel“ oder „Banana Leaf“ findet man auf Etsy einen ganzen Deko-Dschungel:

 

Palmen zaubern eine tropische Stimmung sowohl in die Bude als auch den Kleiderschrank, denn eigentlich hat fast jeder von uns dauernd Fernweh – oder zumindest Lust auf Urlaub. Wir haben den Koffer schon mal gepackt:

 

Und für alle, die lieber zu Hause bleiben: Die schönsten Fundstücke mit Palmen- oder Bananenprints aus den Onlinemöbelshops seht ihr in der Galerie!

  1. Palm Jungle Tapete von Cole & Son
  2. Beetle Chair von Gubi
  3. Palmyra Lamp von Moving Mountains
  4. Kerzenhalter Palme via Westwing Now
  5. Teller mit Palmenprint von Rice
  6. Palmenbrosche von Macon & Lesquoy
  7. Kissenhülle „Cannes“ von Leutenegger
  8. Kissen oder Pouf von Square Fox
  9. Notizbuch mit Bananenblattprint von Urban Outfitters

PS: Das „Murphy“-Shirt von Ganni soll Ende Mai/ Anfang Juni wieder erhältlich sein.

(Fotos im Header: Martinique Wallpaper/Facebook, The Beverly Hills Hotel/Instagram)

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (5) anzeigen

5 Antworten auf „Inspiration des Tages: Martinique Wallpaper, Bananenblattprint und Palmenfieber“

Palmenprints sind einfach großartig!
Das Bananeshirt von Ganni steht schon auf meiner Wunschliste. Ich hoffe es kommt bald wieder in den Onlineshop!

xx Kerstin

Liebe Kerstin, wir haben gerade für dich nachgefragt: Das Murphy Shirt soll Ende diesen Monats/ Anfang Juni wieder erhältlich sein.

Viele Grüße, Alexa

Da kommt man direkt in Urlaubsstimmung. Dieses Jahr sind ja auch Ananas in allen Formen und als Print mega angesagt! Urban Jungle halt 😉
Grüße von Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.