Hot hot Sydney: Die schönsten Looks der australischen Modewoche – Cruise 2017

Neben Dion Lee gibt es von der australischen Modewoche natürlich jede Menge weitere Highlights. De facto sind es so viele, dass man spontan den Koffer packen und schnell hinfliegen möchte, um all die Eindrücke live und in Farbe zu erleben – meine Erinnerungen von 2009 verblassen langsam wieder! Was sich jedoch kaum geändert hat: die Fashion

Neben Dion Lee gibt es von der australischen Modewoche natürlich jede Menge weitere Highlights. De facto sind es so viele, dass man spontan den Koffer packen und schnell hinfliegen möchte, um all die Eindrücke live und in Farbe zu erleben – meine Erinnerungen von 2009 verblassen langsam wieder!

Was sich jedoch kaum geändert hat: die Fashion Week in Sydney lockt mit einem Haufen gut angezogener Frauen, perfekt inszenierten Modenschauen und einer durchweg positiven Grundstimmung. Die Looks sind sexy, monochrom, hier werden Design und Frau sein zelebriert wie nirgends sonst auf der Welt. Es muss am Klima liegen! Die Zusammenfassung der besten Looks seht ihr hier – eine Hommage an das Slip-Dress, Oberarmworkouts und Spaghetti Straps – inklusive den schönsten Bloggerinnen und Streetstyles.



Diesen Namen merken: Kitx

Die Designerin Kat Willow ist keine Unbekannte, sondern Gründerin des Labels Willow. Ende 2013 verließ sie ihr eigenes Label und hat vor gerade mal einem halben Jahr Kitx by Kit Willow gegründet – alle Kleider werden nachhaltig produziert. Schon jetzt ein ganz klarer Liebling auf Instagram – hier geht es zur Kollektion.

Das neue Ellery: Hansen and Gretel

Kinderklamotte oder Australiens neues Lieblingslabel für Statement-Pieces? Hansen and Gretel machen ihrem Namen jedenfalls nicht alle Ehre. Macht nix, dafür überzeugen die Looks!

 

Favorit von Bella Hadid: Michelle Aznavorian

Lange kann sie nicht da gewesen sein (siehe Cannes), aber einen schnellen und kostspieligen Topmodelmoment konnte die Designerin Michelle Aznavorian verzeichnen, die Bella Hadid einfliegen ließ und sie für ihr Label Misha Collection über den Runway schickte. Kostenpunkt: angeblich 400.000 Dollar. Ob sich das gelohnt hat? Hier geht es zur Kollektion.

 

Slip-Dresses, Satin und Heels: Die schönsten Looks!

Nicht nur für die schönste Kulisse, sondern auch für die beeindruckendsten Kleider zeichnen sich Manning Cartell, inzwischen alte Hasen in Sydney, verantwortlich.

Dion Lee – hier entlang zu unserem Report, bidde.

Karla Spetic

Yeojin Bae

Toni Maticevski – seine Wurzeln liegen in Mazedonien, der 39-Jährige wuchs in Sydney auf.

 

Die schönsten Bloggerinnen

 

 

Streetstyles

Ein wahrer Augenschmaus auch jenseits des Laufsteges, denn hier lässt sich kaum zwischen Besucher und Model unterscheiden. Designerkleider, hohe Hacken und ein perfektes Styling sind an der Tagesordnung. Jeans und Tshirt? Fehlanzeige, hier wird geklotzt! Eine tolle Galerie findet ihr bei der französischen Vogue, woher das Bild im Header (Mitte) stammt. Fotografiert hat Sandra Semburg. Hier sind weitere Lieblinge:

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (1) anzeigen

Eine Antwort auf „Hot hot Sydney: Die schönsten Looks der australischen Modewoche – Cruise 2017“

Super schöne Bilder! Wahnsinn und alle in einer der schönsten Städte der Welt! Am tollsten sind die Streetstyles: Man sieht Sydney und super coole Styles! Gerne mehr davon! 🙂

Liebe Grüße

Stephanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.