JOURgarderobe: Closet Diary mit Susann Böwe von Srisu Kidswear

Neue Woche, neues Closet Diary! Heute stellen wir euch Susann Mussehl (geborene Böwe) aka Suesie, Mitbegründerin des Berliner Kidswear Labels Srisu vor. Seit 2012 betreibt sie mit ihrer Geschäftspartnerin Srisuda Friederichs das gemeinsame Unternehmen samt Onlineshop. Babydecken, Pullover, Hosen und Schuhe: Den beiden geht es um die Verwirklichung einer modernen Strickkollektion für kleine Jungs und

Neue Woche, neues Closet Diary! Heute stellen wir euch Susann Mussehl (geborene Böwe) aka Suesie, Mitbegründerin des Berliner Kidswear Labels Srisu vor.

Seit 2012 betreibt sie mit ihrer Geschäftspartnerin Srisuda Friederichs das gemeinsame Unternehmen samt Onlineshop. Babydecken, Pullover, Hosen und Schuhe: Den beiden geht es um die Verwirklichung einer modernen Strickkollektion für kleine Jungs und Mädchen. Jedes Teil wird in Berlin handgemacht.

Dass die 28-Jährige auch ihren eigenen Stil ziemlich gut in Szene setzen kann, beweist sie mit ihrem heutigen Closet Diary. Ich persönlich würde jeden Look genau so tragen, inklusive Handtaschen- und Schuh-Auswahl. Danke für die Steilvorlage, liebe Susann!

Das sind ihre 7 Tage, 7 Looks:


MONTAG

Die Woche beginnt für mich direkt mit einem wichtigen Termin für mein Kinderstricklabel SRISU. Wir wollen unsere Kleidung in Zukunft auch in einem tollen Concept Store in Mitte verkaufen und ich bin ziemlich nervös. Zum Glück ist es heute mild, so kann ich meine zur Zeit liebsten Schuhe anziehen, die Jordaan Loafer von Gucci. Unschlagbar bequem und sehen meiner Meinung nach mega gut aus. Genau das Richtige für den heutigen Anlass. Um nicht zu frieren, werfe ich einen Wollmantel über, der schick genug für einen Geschäftstermin ist.

Pullover: COS, Hose: Zara, Mantel: Cos, Schuhe: Gucci

 


DIENSTAG

Der heutige Tag beginnt schon sehr früh für mich. Das merke ich vor allem daran, dass mein Wecker klingelt, bevor meine Kinder aufwachen, bedeutet 6 Uhr. Da kann ich noch überhaupt nicht über irgendetwas nachdenken und will es einfach nur gemütlich. Deswegen wähle ich meinen super kuschligen Mohair-Pullover von H&M. Um zu der frühen Zeit draußen nicht zu frieren, entscheide ich mich für meine gefütterten Acne Pistols. Für meine ständig kalten Füße der beste Kauf überhaupt in den letzten Jahren.

Pullover: H&M Trend, Hose: Acne Skin 5, Mantel: Zara, Schuhe: Acne Pistols, Tasche: A.P.C Halfmoon Bag

 

MITTWOCH

Heute ist Home Office Tag, bedeutet im Klartext die Kinder 9:00 in der Kita abwerfen, danach mein Lieblingsmüsli im Milch&Zucker frühstücken und dann gut gestärkt so viel wie möglich an Papierkram für Srisu erledigen, bevor ich meine Kids 15 Uhr, wie jeden Tag, wieder von der Kita abhole. Wir wollen danach noch auf den Spielplatz. Da es ziemlich kalt und windig ist, kuschle ich mich in meinen warmen Wollmantel und ziehe gegen das triste Wintergrau meine roten Marant Boots an.

Kaschmirpulli: Weekday, Hemd: Isabel Marant Etoile, Jeans: COS, Mantel: Mango, Schuhe: Isabel Marant (hier in einer anderen Farbe), Sonnenbrille: Céline

 

DONNERSTAG

Wieder 6 Uhr aufstehen. Die Uhrzeit absolut nicht meins und werde ich mich auch nie dran gewöhnen. Heute komme ich erst nach Hause, wenn es schon wieder dunkel ist, deswegen ziehe ich meine bequemsten Schuhe an. Der Rest ist der Morgenstimmung entsprechend schwarz. Gut, dass ich immer den roten Chanel Lippenstift in der Tasche habe. Der schafft es jeden Tag mich trotz nächtlicher Ruhestörung durch Kinder und frühem Aufstehen munter aussehen zu lassen. Ansonsten brauche ich morgens tatsächlich am Längsten für das Auftragen des Concealers. Tja, ja traurige Wahrheit.

Kaschmirpulli: Weekday, Strickpullover: & Other Stories, Jeans: Acne Skin 5, Mantel: COS, Schuhe: Common Projects (die Winter-Variante hier), Tasche: Louis Vuitton SC, Sonnenbrille: Céline

 

FREITAG

Thank God it’s Friday! Ganz so schlimm ist es natürlich nicht aber nachdem ich meinen Mann die ganze Woche leider kaum gesehen habe, freue ich mich einfach zu sehr aufs Wochenende. Außerdem ist freitags immer „Omi-Tag“. Heißt, die Oma holt die Kids von der Kita ab! Ein besonderer Luxus, denn so kann ich mich voll und ganz auf das Meeting mit meiner Partnerin konzentrieren. Wir besprechen wichtige Steps für unseren Onlineshop, der nun seit Oktober existiert und an dem jeden Tag noch gefeilt werden muss. Außerdem stehen die nächsten Prototypen an, die wir noch heute mit unserem Produzenten hier in Berlin besprechen wollen.

Da wie gesagt kinderfrei ist, entscheide ich mich tatsächlich für Stiefeletten mit Keilabsatz. Sieht man bei mir selten, sollte ich aber definitiv öfter machen, sagt jedenfalls mein Mann. Ansonsten ist die Jeans-Kombi eine meiner Liebsten. Sehr casual und trotzdem nicht langweilig.

Kaschmirpulli: Weekday, Jeanshemd: Benetton, Jeans: Levi’s, Mantel: COS, Tasche: A.P.C Halfmoon Bag

 

SAMSTAG

Wenn ich samstags nicht arbeiten muss, gehen wir zu viert auf den Markt und machen unseren Wochenendeinkauf. Wir essen alle Waffeln und schlendern rum. Heute drängelt Emil aber schon seit dem Aufstehen, wir haben ihm nämlich versprochen, uns Tristan den T-Rex im Naturkundemuseum anschauen zu gehen.

Das ist also unser nächster Tagespunkt. Ich habe mich in mein typisches Outfit geschmissen. Funktioniert immer und überall und macht alles mit. Kleines Highlight ist meine Yves Saint Laurent Muse Two. Die hatte ich auf meiner Haben-Wollen-Liste seit meiner Zeit bei der Cosmopolitan und habe sie dann zwei Jahre später in einem Second Hand Laden in L.A. gefunden. Es war Liebe auf den ersten Blick.

Pullover: COS, Jeans: H&M, Mantel: COS, Schuhe: Mango, Tasche: Yves Saint Laurent Muse Two

 

SONNTAG

Bei uns wird sonntags immer total abgegammelt. Die Kids bleiben mindestens bis zum Mittagessen im Schlafanzug, in der ganzen Wohnung liegt Spielzeug und wir lassen uns ganz viel Zeit mit allem.

Irgendwann schaffen wir es dann auch mal raus und wir machen eine kleine Fahrradtour zum Volkspark Friedrichshain. Dementsprechend unaufgeregt ist mein Outfit. Sweater, Levis und ein paar Kaschmirsocken sind alles, was ich brauche. Auch auf’s Make-up verzichte ich gern am Sonntag, so kann meine Haut mal durchatmen.

Sweater: Isabel Marant Etoile, Jeans: Levi’s 501 CT, Kaschmirsocken: COS

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (9) anzeigen

9 Antworten auf „JOURgarderobe: Closet Diary mit Susann Böwe von Srisu Kidswear“

Gefällt mir sehr gut. Eine hübsche, stilvolle Frau mit toller Figur. Alles relativ klassisch und unaufgeregt aber sehr stimmig :))

Was für eine schöne Frau! Toll auch der Sonntag, so ehrlich ging es hier noch nie zu 🙂
Und, merke, mal wieder: COS ist echt ein super Laden, wenn man sophisticated und klassisch gekleidet sein will!

Closet Diary ist immer toll und spannend – aber diese Woche ist wirklich genau nach meinem Geschmack! Klasse Frau mit einem schönen Stil! 🙂

Wieder ein sehr, sehr schönes Closet Diary, ihr Lieben. Alles tolle, tragbare Looks für den Alltag. Ich freue mich jede Woche auf diese Serie 🙂

Juchu meine Lieblingskategorie und schon wieder mit so einer tollen Frau und so tragbaren Outfits! Was meine Vorrednerin sagt stimmt, wie schön, dass es hier „so ehrlich zugeht“. Eine tolle Inspiration. Bis auf die roten Schuhe würde ich alles genauso anziehen. 🙂 LG Neele

Genialer Style! Im ersten Moment hab ich gedacht, dass die Looks aus Paris kämen, so französisch sieht das aus <3

Viele liebe Grüße
Ina

Das Closet-Diary ist genau nach meinem Geschmack und hat mir gezeigt, dass ich mal wieder häufiger bei Monki, Weekday, COS nach Pullovern schauen sollte 🙂

Am Donnerstag spricht Susann von ihrem roten Chanel Lippenstift. Welche Farbe ist das? Der sieht wirklich toll aus.

Danke für die schöne Inspiration jede Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.