JOURgarderobe: Closet Diary mit Louisa Goltz, Senior Brand Marketing Manager & Yoga Teacher

Die gebürtige Hamburgerin Louisa Goltz arbeitete schon bei Chanel in Hamburg, in der renommierten PR-Agentur von Karla Otto in London sowie für Lagente in Mailand, bevor sie die Liebe 2014 nach Berlin zog.

Anfang dieses Jahres erfüllte sich die 28-jährige einen großen Traum und absolvierte eine Ausbildung als Ashtanga Yoga Teacher in Thailand. Seitdem gab es zwar nur eine Yogastunde für die Kollegen und eine für die Familie, aber Louisa hat den festen Vorsatz, dass aus ihrer Leidenschaft eines Tages mehr werden soll.

Im März stieg sie als Senior Brand Marketing Manager bei zLabels ein und betreut dort Marken wie Mai Più Senza und Kiomi. Natürlich wird weiterhin jeden Tag mindestens eine Stunde der Sonnengruß geübt und meditiert.

Über ihr Verhältnis zu Mode und dem Leben sagt sie: „Beides sollte vor allem Spass machen und man sollte sich selbst nie zu ernst nehmen. Dazu ein bisschen Yoga und Meditation – und man wird zu einem fast immer gelassenen und gut gelaunten Menschen.“

Das sind ihre 7 Tage und 7 tiefenentspannte Looks:

 

MONTAG

Journelles-Closet-Diary-Louisa-Goltz-Montag

Die Sonne scheint, trotzdem habe ich Lust auf mein schwarzes Kleid und meinen riesigen Seepferdchen-Anhänger. Das Schmuckstück habe ich über Etsy gekauft und finde es absolut fantastisch. Versteht nicht jeder, ist okay.

Die pinken Booties waren ein verrückter Spontankauf bei The Outnet, den ich bisher keine Sekunde bereut habe. Sie sind trotz elf Zentimeter Absatzhöhe für einen begrenzten Zeitraum ziemlich bequem.

Kleid: H&M, Tasche: N°21, Seepferdchen: Etsy, Schuhe: Valentino

 

DIENSTAG

Journelles-Closet-Diary-Louisa-Goltz-Dienstag

Dieses Kleid hatte ich gedanklich schon wieder umgetauscht, hatte jedoch den Bon verloren und es an irgendeinem Morgen spontan angezogen. Seitdem ist es eines meiner Lieblingskleider. Dazu trage ich meine neuen Wedges von Uterqüe. Die Ohrringe mit Gesichtsmotiv stammen ebenfalls von der spanischen Marke. Für mich gehört überdimensional großer Schmuck definitiv zu den Basics.

Kleid: & Other Stories, Schuhe und Ohrringe: Uterqüe

 

MITTWOCH

Journelles-Closet-Diary-Louisa-Goltz-Mittwoch

Diese Chanel-Tasche ist total alt. Eine Freundin hat sie mir mal für sehr wenig Geld verkauft, weil sie meinte, dass das gute Stück seit über zwei Jahren in ihrem Kofferraum vor sich her gammeln würde. Ich hatte an einem Tag die Idee, die Tasche im „Louisa Pollock“-Style anzusprühen, und habe sie sofort in die Tat umgesetzt.

Die Schuhe finde ich toll, ich habe sie vor kurzem bei Vestiaire Collective gekauft. Leider sind sie viel zu eng. Hier habe ich sie gerade mit heißem Wasser volllaufen lassen und dann geföhnt, was immer noch nicht zum gewünschten Ergebnis führte. Ich verkaufe sie deswegen – wer sie haben mag, bitte melden!

Kleid: Yumi, Tasche: Chanel, Socken: & Other Stories, Schuhe: RM Williams

 

DONNERSTAG

Journelles-Closet-Diary-Louisa-Goltz-Donnerstag

Die Plattform-Sandalen sind meine neuen Favoriten, deswegen trage ich sie heute schon wieder. Die Bluse ist nur halb gebügelt, weil ich leider nur begrenzt Spaß am Bügeln habe. Die Tasche stammt von Olympia Le-Tan x Pierre Marcolini. Ich liebe die Designerin, bisher habe ich aber noch nicht mein Traummodell gefunden, für das ich bereit bin, so viel Geld auszugeben.

Vor etwa einem Jahr kooperierte die Designerin mit dem Pralinenhersteller Marcolini und ich bin mit meinem Freund durch ganz Paris gelaufen, um ein Exemplar zu ergattern, das er dann für mich mit durchsichtiger Folie zur Handtasche umfunktioniert hat. Das einzige Problem ist, dass jeder, der die Tasche sieht, denkt, dass ich ein Geschenk mitgebracht habe…

Hose: Zara, Bluse: H&M, Tasche: Olympia Le-Tan x Pierre Marcolini, Schuhe und Ohrringe: Uterqüe

 

FREITAG

Journelles-Closet-Diary-Louisa-Goltz-Freitag

Fast Wochenende, yeah! Ich liebe weiße, bequeme Kleider wie dieses. Darunter trage ich eine kurze Hose. So kann ich entspannt auf meinen Roller steigen, ohne dass mir jemand unter den Rock schaut. Dazu kombiniere ich diese heißen Brogues von Prada. Durch das Plateau sehen sie zwar aus wie Männerschuhe in Größe 42, aber das ist okay. Es ist meiner Meinung nach eines der schönsten Schuhmodelle, die Prada je entworfen hat.

Den Aufkleber habe ich irgendwann einfach auf meine Tasche geklebt. Witzigerweise fragen mich immer wieder Leute, wo ich ihn herhabe. Für alle die es jetzt wissen wollen: Er stammt aus dem coolsten Zeitschriftenladen in Berlin – dem Soda Store!

Kleid: Zara, Schuhe: Prada, Tasche: Stella McCartney, Kette: Etsy

 


SAMSTAG

Journelles-Closet-Diary-Louisa-Goltz-Samstag

Heute fühle ich starke Italian Vibes und habe Lust, mich wie Lapo Elkann anzuziehen. Googelt den Namen mal, er sieht genauso aus wie ich heute… Der Anzug passt ziemlich gut zu meinem blauen Roller. Die Ohrringe sind wieder von Uterqüe, genau wie die Schuhe – was gut ist, ist gut.

Den Helm habe ich lange gesucht und schließlich auf eBay gefunden. Warum gibt es eigentlich so wenig schöne Rollerhelme?

Anzug: Sandro, Shirt: New Look, Schuhe und Ohrringe: Uterqüe

 


SONNTAG

Journelles-Closet-Diary-Louisa-Goltz-Sonntag

Sonntags ziehe ich immer Sporthosen an. Es gibt bei aller Liebe für Mode nichts Schöneres, als in Yogahosen herumzulaufen.

Dazu die Yogamatte von Lululemon, die so rutschfest ist, dass man fast von allein in die Pose fällt (fast). Die Lederjacke stammt von einem kleinen Laden aus Mailand, wo ich zwei Jahre gelebt habe. Ich habe den Kragen an der Jacke aus einem Faschingstüllrock bei meiner Schneiderin anfertigen lassen und bin höchst zufrieden mit dem Ergebnis!

Jeden Sonntag mache ich das gleiche Programm: Um 17 Uhr gehe ich in mein Lieblingsyogastudio in Berlin, das Peace Yoga, und danach mit meinem Freund zum besten Japaner Berlins, dem Cocolo Ramen. Natürlich läuft es heute genauso.

Danach heißt es für zwei Wochen Pause mit Peace Yoga, denn morgen geht es für zwei Wochen mit unserer Marke even&odd auf einen Roadtrip nach Kalifornien!

Yogahose: Gina Trikot, Yogashirt: Fabletics, Lederjacke: Vintage, Mailand, Schuhe: Birkenstock, Yogamatte: Lululemon

Kommentare

  1. Schön, weil nicht 08/15. Bonuspunkte für die sehr sympathische Ausstrahlung und die recht bodenständige Einstellung zur Mode. Gerne mehr davon!

  2. Noch zwei Pluspunkte für die angenehme Mischung aus High Street und High End und dass mal andere Designer als die üblichen Verdächtigen genannt werden.
    Auch wenn die Looks meinen Geschmack nicht zu 100% treffen…

  3. Mir gefällt es auch richtig gut, weil total authentisch. Und ich finde die Texte sind herrlich geschrieben 🙂
    Von wo ist bitte das tolle Samt-Sofa? I love it!

  4. Sehr schönes Closet Diary und noch dazu in der Wohnung fotografiert- sehr sympathisch alles!

    Ich muss zugeben, auf das Closet Diary fiebere ich genauso hin, wie früher auf SATC 😉

    GLG
    Alex

  5. Ich finde diese Woche auch ganz besonders charmant, weil mal so vieles anders ist. Von den wirklich speziellen, aber sehr coolen Looks bis zu den Aufnahmen in der Wohnung. TOP!

  6. Nice one! Endlich mal eine Dame, die nicht jeden Tag neue Schuhe rauskramt, sondern ihre Favoriten auch dementsprechend oft trägt.

    Wahnsinnig sympathisch und ehrlich – bei ihr würde ich auch Ommmm sagen.

    Liebe Grüße,
    Leonie

  7. mega gut – mein bisher liebstes Closet Diary.
    Definitv meine Lieblingskategorie hier bei euch. Danke!
    Liebst – Katy

  8. Absolutes fav Closet Diary ever!

    Wobei der Samstag mein Liebling ist und ich den Sonntag hingegen so gar nicht verstehe 😀

    Aber den Rest würde ich so uneingeschränkt tragen und habe nun definitiv riesige Lust auf Uterqüe in meinem Leben… Toll!

  9. Susanne sagte am

    Liebe Louisa, weißt du vielleicht noch, in welchem Etsy Shop du das TOLLE Seepferdchen gekauft hast? Vielen Dank!

  10. Ganz toll, bin begeistert!
    Sie scheint wirklich Spaß an der Mode zu haben und tatsächlich das zu tragen, worauf sie Lust hat – oder was ihr gerade in die Hände fällt (anstatt ein perfekt abgestimmtes Outfit „kreieren“ zu wollen).
    Das nenne ich intuitives Stilgefühl!

  11. Louisa, du siehst absolut spitze aus! Authentisch von oben bis unten.
    Und, ich hab tatsächlich Interesse an deinen RM Williams Boots!
    Was haben die denn für ne Größe?

  12. Ich lese immer besonders gern die Jobbeschreibung von Montag bis Freitag und alternativ dazu das Wochenendprogramm. Das fehlt diesmal leider. Trotzdem schönes Closet Diary. Mir gefällt der Sonntag am besten!

  13. Einfach nur großartig! Ich genieße die Closet Diaries jede Woche und habe bisher aber nie das Bedürfnis gehabt, einen Kommentar abzugeben. Aber diese Woche muss ich mal laut applaudieren (zumindest verbal ?) Alles so stimmig, ohne dabei langweilig zu sein. Rockstar-Yogi! Cool

  14. Mit dem Rollerhelm habe ich dasselbe Problem: Meiner ist weiß und riesig, weshalb mein Kopf durch den Helm immer aussieht wie der Mond. Weißt du denn zufällig noch den genauen Shop, in dem du deinen Helm gefunden hast? Der ist nämlich wirklich schön!

    Liebe Grüße

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein