Diese Woche neu in den Onlineshops: Kenzo, Paul Smith, Westward Leaning

Onlineshops gibt es wie Sand am Meer, neue Ware trudelt sekündlich ein. Wer soll da noch den Überblick behalten? Wir zeigen euch jede Woche die Highlights aus der Sektion „Neu im Onlineshop“ – damit ihr auch ja nichts verpasst. Los geht es mit dem begehrtesten Label der Saison: Kenzo. Die Jacken und Mäntel, die Carol

Onlineshops gibt es wie Sand am Meer, neue Ware trudelt sekündlich ein. Wer soll da noch den Überblick behalten? Wir zeigen euch jede Woche die Highlights aus der Sektion „Neu im Onlineshop“ – damit ihr auch ja nichts verpasst.

Los geht es mit dem begehrtesten Label der Saison: Kenzo. Die Jacken und Mäntel, die Carol Lim und Humberto Leon entworfen haben, sind geradezu fantastisch. Karlie Kloss versetzte in diesem Modell bei der Show die gesamte Frontrow ins Staunen. Dazu gesellt sich der himbeerfarbene Rock mit tiefer Kellerfalte, ebenfalls von Kenzo. Den nötigen Kontrast dazu bilden maskuline Stiefel von Paul Smith, die genauso gut durch Dr. Martens ersetzt werden können. Guillaume Henry hat sich für die aktuelle Herbskollektion von Carven von gotischen Kirchenfenstern inspirieren lassen – das Motiv ziert einen Großteil seiner Entwürfe und ist neben Kleidern und Röcken auch als günstige Variante in Form eines nicht minder ansehnlichen T-Shirts zu haben. Die verspiegelte Sonnenbrille (führt spätestens im Frühling kein Weg dran vorbei!) von Westward Leaning macht den Look perfekt.

Die Produkte im Überblick:

Von Julia

Vor 5 Jahren zog ich mit dem Wunsch, Modedesign zu studieren, von Mannheim nach Berlin - im Sommer 2011 dann hatte ich meinen Abschluss am Lette Verein in der Tasche. Um die Modebranche ein wenig besser kennen zu lernen und auch andere Dinge als Nähen, Zeichnen und Schnitttechnik zu probieren, habe ich seit dem redaktionell bei LesMads, Interview Magazin Deutschland und dem Zeit Magazin gearbeitet. Außerdem bin ich als Stylistin - zuletzt u.a. für It‘s Fashion TV - tätig.

Eines der faszinierendsten Dinge an der Mode ist für mich, wie sie die Art, wie wir uns fühlen und bewegen beeinflusst und verändert. Mode ist somit ein Kommunikationsmittel und ein Medium zwischen unserer Identität und unserer Umgebung. Wenn es nach mir geht, muss Mode jedoch nicht immer strengen Kriterien und Anforderungen standhalten. Ich bin absoluter Befürworter von spontanen Gefühlsergüssen beim Anblick eines Kleidungsstückes.

In diesem Sinne gibt es von mir auf Journelles jede Woche das Neueste aus den Onlineshops, alles zum Thema Shopping, Trendjournale und die schönsten Stilikonen.

Kommentare (5) anzeigen

5 Antworten auf „Diese Woche neu in den Onlineshops: Kenzo, Paul Smith, Westward Leaning“

Ich weiß diese Diskussion gibt es immer wieder, dennoch muss ich meine Meinung äußern. Ich finde ihr solltet keine Artikel mit echtem Fell promoten. Pelz ist grausam, brutal und absolut nicht mehr zeitgemäß!!

Die Aufschreie beim Thema Pelz finde ich persönlich (und ich bin Vegetarierin) manchmal ein wenig pseudomoralisch, wo wir doch alle mit bestem Gewissen Lederschuhe tragen (Und das Leder stammt oft aus Zuchten rein fürs Leder,die Tiere werden also auch nicht immer komplett verwertet) oder es werden genüsslich Tiere aus Massentierhaltung verspeist, die dort ein halbes Jahr auf engem Raum leben durfen. Bei Pelz schreit plötzlich jeder auf. Ich finde es wichtig, dass der Mensch sich verantwortungsbewusst den Tieren gegenüber verhält. Waschbärpelz wird zum Beispiel in Europa meist von Wildtieren genommen und ist meiner Meinung nach eher vertretbar als die das Essen von Hühnerfleisch, dass nur 2 Euro kostete.

Könnt ihr auch Artikel zeigen, die bezahlbar bleiben? Mensch Mädels wieso seid ihr alle so abgehoben und von Kopf bis Fuß nur mit Labels ausgestattet? Schrecklich und nicht normal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.