Dienstagsdinge: Interior Likes KW 5

Diese Woche dreht sich in den Dienstagsdingen alles um süße Begleiter, immerwährende Lieben und dick Aufgetragenes.

Kennt ihr das auch? Während der Woche, wenn man absolut keine Zeit hat, häuft man Gedanken und Notizen über Dinge an, die man unbedingt mal wieder (oder überhaupt) machen möchte. Oh ja, wenn ich endlich wieder ein bisschen durchatmen kann, dann muss ich unbedingt wieder einen Apfelkuchen backen. Oder Basketball spielen. Oder Cello lernen. Ist es dann so weit und man hat Zeit, all dies umzusetzen, kommt es nicht dazu. Man kriegt es einfach nicht auf die Reihe, macht lieber tausend andere Dinge oder gar nichts. Aber statt sich wegen solcher Kleinigkeiten zu grämen, sollten wir uns vielleicht lieber im Alltag für die ganz kleinen, bereits erledigten Dinge belohnen (siehe Oma-Bonbonniere weiter unten) und uns nicht allzu viel vornehmen. Lieber einfach mal nichts wollen. Und statt bei der Freizeitplanung vielleicht eher mal auf der Leinwand dick auftragen. So wie zwei der Künstler das tun, die ich euch heute vorstelle. Aber seht selbst.

Neu aufgelegt

Ziemlich wunderbar ist dieser Servierwagen von Theresa Arns. Das Teil mit dem hübschen Namen ‚La Boum Trolley‘ ist angelehnt an die Klassiker aus den 50er Jahren, auf denen traditionell Hochprozentiges und Gläser serviert und aufbewahrt worden sind. Die schlichte Neuinterpretation des Servierwagens ist der in Deutschland und Dänemark ausgebildeten Designerin perfekt gelungen, wie ich finde. Ab Herbst diesen Jahres wird der Wagen bei Menu erhältlich sein.

Schön viel Farbe

Salman Khoshroo malt überdimensional große Bilder. Für seine Figuren verwendet er massenweise Farbe, die er mithilfe einer selten verwendeten Technik so auf die Leinwand aufträgt, dass sie auch nach dem Trocknen fast herunterzutropfen scheint. Beeindruckend, wie Gesichtszüge in den abstrakten, großen Farbschwüngen erkennbar werden und welche Kraft die sich aus der Leinwand heraus zu lösen scheinenden Linien vermitteln.

Für die Frühblüher

Vasen kann man nie genug haben, weil man Blumen nämlich auch nie genug haben kann. Diese zylinderförmige Vase von House Doctor ist aus Metall gefertigt, mutet aber an wie Keramik. Die matte, raue Oberfläche hat einen interessanten Granit-Effekt und passt gut zu Naturmaterialien. Glücklicherweise gerade im Sale.

Noch mehr Buntes

Man könnte sagen, ich bin ein bisschen in Farb-Laune. Die Künstlerin Emily Jeffords arbeitet ebenfalls mit ganz schön viel Farbe. Ihre Werke sind als Kalender zum Ausdrucken online erhältlich und geben ein tolles Bild ab.

Süßer Begleiter

Normalerweise sind Bonbon-Dosen ja so eine Sache von Omis. Allerdings kann man dieses Belohnungsprinzip in außerordentlich formschöner Ausführung dank Lyngby auch innerhalb der eigenen vier Wände einführen.

Farbinspiration

Grau-grüne Wände? Klingt erstmal unheimlich dunkel und trist. Kann in Wahrheit aber wunderbar beruhigend und schön sein.

Luftig leicht

Es geht mir nicht oft so, dass ich mich an einem Einrichtungsgegenstand nicht satt sehen kann, aber die Form dieser Lampe von Gubi zieht mich einfach jedes Mal in ihren Bann. Dieses Foto stammt von Fantastic Frank.

Fotos: Theresa Arns, Salman Khoshroo, Lys Vintage, Emily Jeffords, Lyngby via Connox, Olli & Seb’s House, Fantastic Frank.

Von Alicja

Ich bin Alicja und schreibe für euch über Interior, Design und Kunst. Wenn ich nicht gerade Zuhause die Bude umräume, wilde Collagen fabriziere oder eine neue Postkarten-Ausstellung an meiner Wand kuratiere, dann berichte ich liebend gern über junge Designer, Trends, Künstler und Labels. Bisher auf meinem Blog Kooye – seit Oktober 2016 auch hier auf Journelles.

Im Moment studiere ich Kunst- und Bildgeschichte an der Humboldt Universität. Davor habe ich in Freiburg einen Bachelor in Medienkulturwissenschaft und Kunstgeschichte gemacht. Kunst, Medien, Philosophie und Gesellschaft sind hier meine Themen.
In meinem Alltag mag ich Bücher und Magazine, Pflanzen und Keramik, Kunstausstellungen, mit meinem roten Hollandrad durch die Gegend düsen und Freundinnen-Nachmittage mit Apfel-Zimtkuchen.

Folgt und schreibt mir gern auf Instagram und meinem Blog.

Kommentare (2) anzeigen

2 Antworten auf „Dienstagsdinge: Interior Likes KW 5“

Seit Alicia diese Rubrik betreut, bin ich jedes mal hellauf begeistert. Immer neue Entdeckungen, sorgsame Auswahl. Toll!

Ich kann das, was Rena sagt, nur bestätigen…. Alicias Auswahl und Beiträge sind einfach toll und inspirierend. Weiter so !! Ein echter Gewinn, danke dir, liebe Alicia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.