Die LiebLinks: Charity-Aktionen zum Weltkrebstag, Black History Month und Highlights der Copenhagen Fashion Week

Jede Woche präsentieren wir euch die Mode- und Lifestyle-News – ganz persönlich und höchst subjektiv nennen wir es die besten Perlen des Internets, die unser Team Journelles diese Woche für euch entdeckt hat. Die LIEBlinks in ihrer reinsten Form!

Black History Month 2021

Der Februar steht ganz im Zeichen des Black History Month. Traditionell wird dieser seit 1926 in den USA und Kanada zelebriert, doch auch in Europa findet das Event immer mehr Aufmerksamkeit.

Einen Monat lang werden die Errungenschaften der schwarzen Community ganz besonders in den Fokus gerückt. Geehrt werden in erster Linie Menschen, die großartige Dinge leisten und dafür bisher nicht die Anerkennung bekamen, die sie verdient haben. Die deutsche Vogue nennt in diesem Artikel ein paar interessante Beispiele aus der Modebranche bzw. DesignerInnen, die unbedingt gesehen werden müssen.

Kleiner Tipp: Auf Netflix und Amazon Prime gibt es während des gesamten #BlackHistoryMonth (und natürlich auch darüber hinaus) eine Reihe spannender Filme und Dokus passend zum Thema. Zu meinen persönlichen Favoriten gehören der Film „Detroit“, Michelle Obamas Dokumentation „Becoming“ und „I Am Not Your Negro“ – unbedingt anschauen!

 

Was man diese Woche (nicht) gesehen haben muss

Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo eine geschmacklose Talkshow daher. Der WDR sorgte am letzten Wochenende nach der erneuten Ausstrahlung der Sendung „Die letzte Instanz“ für Aufruhr. Vor allem in den sozialen Medien wurde sehr schnell Kritik laut, aber worum ging es eigentlich? In der Talkrunde mit Moderator Steffen Hallaschka diskutieren die Gäste, darunter Janine Kunze und Thomas Gottschalk, gesellschaftliche Themen wie Alltagsrassimus. Besonders die Aussagen von Kunze und Gottschalk sorgten für Empörung unter den Zuschauern. Detaillierte Infos dazu findet ihr nochmal in diesem Artikel der Zeit.

Wenn es schon um solche Themen wie Diskriminierung und Rassismus im Alltag geht, wieso lädt man dann nicht auch Betroffene selbst in die Talkrunde ein? Wie kann es sein, dass es den Machern der Show scheinbar völlig entgangen zu sein scheint, repräsentative Stimmen mit ins Boot zu holen, vor allem nach einem so wach rüttelnden Jahr wie 2020 (George Floyd, „Black Lives Matter“usw.)? Die Kritik ist berechtigt, die anschließenden Entschuldigungen der Gäste notwendig.

Spendenaktion zum Weltkrebstag am 4.Februar

Jährlich erkranken etwa 500.000 Menschen in Deutschland an Krebs. Einer davon war Carl Jakob Haupt, Künstler und Co-Gründer des Online-Magazins Dandy Diary. Er verstarb mit gerade einmal 34 Jahren an Magenkrebs. Die Zeit vor seinem Tod nutzte er jedoch, um gemeinsam mit seiner Frau Giannina die wohltätige Carl Jakob Haupt Organisation zu gründen. Sowohl Betroffene als auch deren Angehöre sollen über diese Unterstützung bekommen, egal ob finanzieller oder mentaler Natur.

Das Team hinter JACKS beauty line hat sich nun mit der Organisation zusammengetan, um am Weltkrebstag, den 4. Februar 2021, 30% seiner Einnahmen zu spenden. Ein super Aktion, die es unbedingt zu unterstützen gilt!

Über diesen Link könnt ihr shoppen und gleichzeitig spenden.

Yoga Charity Event zugunsten krebskranker Kinder

Und noch etwas, das uns am Herzen liegt: Die neue Charity-Aktion von Stephanie Neumann, Gründerin der wohltätigen Organisation Yoga for Cancer. Zusammen mit dem Yoga Journal und den besten Yogalehrern in ganz München veranstaltet sie am 13. Februar ein großes Online-Yoga-Event. Der gesamte Erlös der „Aktion Kleine Helden“ kommt der Syltklinik der Deutschen Kinderkrebsstiftung zugute. Ein Sponsoring gibt es zudem vom Interior-Shop Westwing.

Per Zoom können wir von überall aus teilnehmen. Einzelne Klassen an dem Tag kosten 5 Euro, der Tagespass 20 Euro. Anmelden könnt ihr euch über diesen Link.

 

Nicht nur für die Männer

Wer Journelles aufmerksam verfolgt weiß, Jessie ist ein großer Fan von Isabel Marant. Kein Wunder, schließlich kredenzt die „Queen of Boho“ Saison um Saison eine Reihe wunderschöner Looks mit „Haben-wollen-Charakter“. Von lässigen Mänteln bis hin zu femininen Röcken – die weltbekannte Designerin ist der Inbegriff des französischen Chic.

Für den kommenden Frühling hat es uns jedoch nicht nur ihre Womenswear angetan, auch die Herrenkollektion von Isabel Marant hätten wir sehr gerne im Kleiderschrank. Zu unseren persönlichen Favoriten gehören die kuscheligen Sweater mit bunten Details oder rosa-gelben Streifen (scheint übrigens eine der angesagtesten Farbkombinationen für die warme Jahreszeit zu sein). Der Vorteil: Die Styles sind nicht nur schön aus, sondern man kann sie sich auch gleich mit dem Partner teilen – ein Win-Win sozusagen.

Noch mehr der hübschen Menswear-Neuheiten von Isabel Marant findet ihr hier.

 

Copenhagen Fashion Week Highlights

Nach den Haute Couture Schauen in Paris macht die dänische Metropole vor allem durch kreative, ausgefallene Looks auf sich aufmerksam. Nicht nur lokale Labels, sondern auch internationale Brands wie Rixo oder Lala Berlin zeigen vermehrt in Kopenhagen.

Zu unseren Neuentdeckungen gehört unter anderem Nynne, eine Marke von Frauen für Frauen. Für die digitale Präsentation hat sich Gründerin Nynne Kunde mit neun ihrer Musen zusammengetan, die sie für ihren Charakter und ihre Arbeit besonders bewundert. Mehr dazu hier.

Auch toll: Die Looks von Mark Kenley Domino Tan sowie das Zalando Greenhouse, eine Initiative die Modemarken und deren nachhaltige Konzepte ehrt. Zu den Finalisten 2021 gehören Marimekko und House of Dagmar. Ein Q&A dazu findet ihr unter anderem hier. Shows von Lieblingslabels wie Rotate Birger Christensen und Ganni stehen heute und morgen noch aus.

 

Jessies Weekly Favorites

Outfit-Inspirationen der Woche

Charlotte

Katharina

Jessie

Die Outfits zum Nachshoppen

Berberlin hat rosa gepunkteten Nachwuchs bekommen!

Vielleicht habt ihr den hübschen Teppich mit rosa Punkten in Jessies Wohnung schon entdeckt. Der flauschige Begleiter stammt von einer unserer liebsten lokalen Teppich-Marken, Berberlin. Gründerin Julia und ihr Mann Walid arbeiten seit 2017 mit Familien in Tunesien und Marokko zusammen, um die hübschen Deko-Pieces hierzulande verkaufen zu können.

Schaut euch im Onlineshop um – neben klassischen Berber-Modellen verkauft das Unternehmer-Duo auch Kelim- und Vintage-Pieces in verschiedenen Größen und Jessies Teppich könnt ihr so ähnlich jetzt auch wieder finden: Zum Beispiel hier oder hier.

Team Journelles Interior-Inspirationen

Jessie

Katharina

Charlotte

Bilder: Isabel Marant, Ray-Ban via C. Seher PR, JACKS beauty line, Yoga for Cancer

Bilder im Header: Nynne, Isabel Marant, Jessie, Yoga for Cancer

Schreibe den ersten Kommentar
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.