Danish Dynamite: Jorgobé aus Kopenhagen

Ich liebe kleine besondere Beauty-Labels aus aller Welt und bin für meinen Job immer auf der Suche nach neuen Marken. Diese habe ich im Internet gefunden und freudig festgestellt, dass es sich dabei um ein skandinavisches Label handelt: Jorgobé aus Kopenhagen. Die Dänen haben es einfach drauf, wenn es um Design geht, aber Jorgobé ist mehr

Ich liebe kleine besondere Beauty-Labels aus aller Welt und bin für meinen Job immer auf der Suche nach neuen Marken. Diese habe ich im Internet gefunden und freudig festgestellt, dass es sich dabei um ein skandinavisches Label handelt: Jorgobé aus Kopenhagen. Die Dänen haben es einfach drauf, wenn es um Design geht, aber Jorgobé ist mehr als nur eine hübsche Beauty-Marke…

Nicklas und Dan sind zwei schöne Dänen, deren Idee darin bestand, unkomplizierte und wirksame Hautpflege für Frauen und Männer zu entwickeln. 2010 lancierte das männliche Beauty-Duo das erste Jorgobé Produkt, das in Dänemark voll einschlug, nämlich die „Original Black Peel Off Mask„. Es folgten zwei weitere Produkte, Beauty-Auszeichnungen, steigende Bekanntheit und Erfolg. Die Philosophie des Labels bleibt aber: hergestellt in Dänemark, ohne Farbstoffe, Parabene, mineralische Öle oder Silikone. 

Ich habe die Marke schließlich durch Zufall entdeckt und mittlerweile schon die zweite Tube der reinigenden Maske bestellt, denn sie hilft mir sehr im Kampf gegen unreine Haut. Erinnert ihr euch an die Nasenstrips aus den 90ern (die es übrigens immer noch gibt)? Genau so funktioniert das – nur viel sanfter: nach dem Auftragen und Trocknen zieht man die schwarze Maske einfach ab. Leider ziept dies ein bisschen. Ich verwende die Peel Off Mask nur auf der T-Zone und gezielt dort, wo ich sie brauche. Der Effekt ist toll, gerade wenn man um die Nase herum und am Kinn unter Mitessern oder verstopften Poren leidet. Ich kann jetzt verstehen, warum die dänischen Damen (und Herren) diese Maske so toll finden.

Jorgobé Beauty / Journelles

Warum die Maske so gut funktioniert, erkläre ich mir mit einem Blick auf die Inhaltsstoffe: Kaolin absorbiert den Talg, Eichenholz-Kohle saugt die Unreinheiten auf, Roter Sonnenhut wirkt entzündungshemmend und Hamamelis beruhigt die Poren. Nach dem Abziehen (sehr interessant, was sich am Ende alles in den schwarzen Fetzen befindet), lassen sich die schwarzen Reste gut mit lauwarmem Wasser abwaschen. Ich nehme immer noch ein Musselintuch oder ein Kosmetikschwämmchen dazu, um noch schneller alles entfernen zu können.

Schade finde ich, dass man die äußerst hübsche Gift Box in Deutschland nicht bestellen kann (ist wohl in der Mache) – die anderen zwei Produkte kann man aber natürlich einzeln ordern. Die Scrub Mask wird allen gefallen, die mechanische Peelings lieben. Fürs Gesicht ist mir die Maske zu grob und dick, obwohl sie so schön feuchtigekitsspendend und reinigend ist. Ich verwende sie gerne für das Dekolleté und den Busen – auch diese Partie braucht viel Liebe und Pflege. Da ich momentan unter schrecklich glänzender Haut leide, gefällt mir außerdem die White Tea Balancing Cream richtig gut, denn sie mattiert das Gesicht, ohne es dabei auszutrocknen. Die Creme duftet lecker nach Weißem Tee, verleiht der Haut Feuchtigkeit (dank Jojoba-, Argan- und Sesamöl) und sorgt für eine gute Haut-Balance (Palmfruchtextrakt wirkt mattierend, Zuckerrübe stärkt das Hautgleichgewicht).

Habt ihr schon mal was von Jorgobé gehört? Bei mir lacht auf jeden Fall nicht nur das Packaging-Herz – ich bleibe meiner Peel Off Mask treu und bin sehr gespannt, was sich die zwei schönen Dänen als nächstes einfallen lassen…

Jorgobé Beauty / Journelles

Von Hanna

Ich liebe Beauty! Ein Besuch bei Space NK oder in einer großer Sephora-Filiale ist wie Balsam (vielleicht der von Aesop?) auf meiner Seele.
Runwaylooks inspirieren mich, "weniger ist mehr" liebe ich - und Lisa Eldridge ist meine Heldin. Ich bin für mehr bold lips, gegen zu hellen
Concealer und absolut pro SPF. Als Skincare-Junkie schau ich gerne in
andere Badezimmer und freue mich auf alle Beauty-Portraits hier bei
Journelles. Und vieles la mer...

Mein Beautyblog: Foxy Cheeks // Facebook // Twitter // Pinterest

Kommentare (4) anzeigen

4 Antworten auf „Danish Dynamite: Jorgobé aus Kopenhagen“

Hey,

das klingt wirklich spannend. Hast du vielleicht einen Vergleich zu den koreanischen und so stark gehypten Masken?

Liebe Grüße

Liebe Imke, ich hab diese koreanischen Peeling-Masken noch nicht probiert, habe also keinen Vergleich. Liebe Grüße!

Liebe Hanna, ich bin vor einer Weile ebenfalls über JorgObé gestolpert und inzwischen ein absoluter Fan! Bereits nach der 1. Anwendung war ich absolut begeistert vom Ergebnis. Ich kämpfe seit meiner Pubertät mit einer Haut, die stark zu Unreinheiten und Mitessern neigt. Die Peel off-Maske ist das erste, was wirklich geholfen hat. Zusätzlich zu meiner Maske lag dem Paket noch ein Pröbchen des Peelings bei, das ich auch wirklich super fand und beim nächsten Mal wohl gleich mit ordern wäre. Last but not least, setzt das schöne Verpackungsdesign dieser Wunderwaffe noch das Sahnehäubchen auf. LG

Ich bin auch schon ganz gespannt auf die Produkte. Habe mir das „Gift Set“ bestellt. Leider fehlt die „White Tea Balancing Cream“ und seltsamerweise rufe ich immer dann an, wenn die Hotline nicht besetzt ist oder zufällig alle Leitungen belegt sind. Auf E-Mail reagiert da auch niemand. Diesbezüglich bin ich etwas enttäusch von Jorgobé.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.