Cara Delevingne x Pharrell Williams als Sissi + Franz für Chanel Metiers d’Art in Salzburg

Es gibt Dinge, die könnte ich mir nicht mal in meinen Träumen schöner vorstellen: Kommenden Montag geht es für mich mit Chanel nach Salzburg! Das allein ist natürlich schon großartig, weil es meine erste Métiers d’Art Kollektionspräsentation ist, die von Jahr zu Jahr um die Welt reist, um Prefall 2014/15 vernünftig zu zelebrieren. Nach Dallas ist

Es gibt Dinge, die könnte ich mir nicht mal in meinen Träumen schöner vorstellen: Kommenden Montag geht es für mich mit Chanel nach Salzburg! Das allein ist natürlich schon großartig, weil es meine erste Métiers d’Art Kollektionspräsentation ist, die von Jahr zu Jahr um die Welt reist, um Prefall 2014/15 vernünftig zu zelebrieren. Nach Dallas ist nun das Schloss Leopoldskron in Salzburg an der Reihe und ich konnte mir nicht so recht vorstellen, was wohl modisch geboten wird – bis jetzt!

Denn Cara Delevingne und Pharrell Williams werden nicht nur gemeinsam den Song „CC the World“ performen, den Pharrell für den neuen Lagerfeld-Kurzfilm „Reincarnation“ begleitend zur Kollektion geschrieben hat. Zusammen spielen sie darin natürlich auch die Hauptrollen. Der erste bildliche Eindruck wurde nun veröffentlicht und ich bin mehr als verzückt: Das Powerduo tritt als Sissi und Franz auf! Mega!

Hier ist der Teaser:

In dem Kurzfilm geht es übrigens um Coco Chanel, die 1954 in Salzburg Urlaub machte und in der Jacke des Hotel-Lift-Boys die Inspiration für das weltbekannte Chanel-Jäckchen fand.

Die Inszenierung von Cara und Pharrell als Kaiserin Elisabeth von Österreich und Franz Joseph ist übrigens reine Willkür, in Salzburg haben die beiden nie gelebt. Aber wenn man in Österreich was kennt, dann offenbar Sissi…

Alle Bilder: Chanel.

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (5) anzeigen

5 Antworten auf „Cara Delevingne x Pharrell Williams als Sissi + Franz für Chanel Metiers d’Art in Salzburg“

Ich find es leider enttäuschend. Wenn es etwas gibt, was hier in Österreich abgedroschener und ausgelutscher ist, dann Sisi und Franzl. Hätte echt mehr erwartet als Stereotype und Klischees.

Ich stimme dir vollkommen zu ! Mein erster Gedanke war ident und die Inspiration nicht sehr weit hergeholt.
Hätte mir persönlich vom kreativen Standpunkt aus wesentlich mehr erhofft . Aber wir ÖsterreicherInnen werden gerne mit Nostalgie und Konservatismus konnotiert 😉

hihi, stimmt…Der ganze Spot wirkt „Vogue“ sein, Cara find ich ganz süss in der Rolle, sie wirkt ganz jung und etwas unschulldig auf mich. Williams kuckt nur blöde und sieht wirklich wie aus Madonnas Voguevideo entsprungen…

Ich kann mir nicht so richtig vorstellen, dass irgendwer damit gerechnet hat, dass der nächste Chanel Spot mit Cara und Pharrell als Sissi und Franz sein würde, oder? Von daher finde ich das weder abgedroschen, noch ausgelutscht. Außerdem wird drüber geredet und zieht Aufmerksamkeit auf sich. Alles richtig gemacht, würde ich sagen. 😉

So omnipräsent wie die beiden momentan sind, würde ich es nicht sagen, ich hätte nicht damit gerechnet….
natürlich spricht man darüber….man hätte aber auch darüber gesprochen, wenn stattdessen brangelina den part eingenommen hätte. Zudem ist der Film von Lagerfeld. Das alleine reicht doch schon aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.