Behind the scenes beim Lookbook-Shooting von Malaikaraiss Sommer 2015

Die Berlin Fashion Week ist nun schon ein bisschen her, aber die Backstage-Fotos vom Lookbook-Shooting für Malaikaraiss Sommer 2015 wollen wir euch trotzdem nicht vorenthalten. Die Aufnahmen fanden in den Berliner Cake Studios statt, als Model war wieder das Berliner Topmodel Franzi Müller gebucht, die Fotografin ebenfalls keine Unbekannte, nämlich die liebe Cathleen Wolf. Das

Die Berlin Fashion Week ist nun schon ein bisschen her, aber die Backstage-Fotos vom Lookbook-Shooting für Malaikaraiss Sommer 2015 wollen wir euch trotzdem nicht vorenthalten.

Die Aufnahmen fanden in den Berliner Cake Studios statt, als Model war wieder das Berliner Topmodel Franzi Müller gebucht, die Fotografin ebenfalls keine Unbekannte, nämlich die liebe Cathleen Wolf.

Das Thema der neuen Malaikaraiss-Kollektion lautet „Wild at Heart“. Malaika Raiss stellte sich bei ihrer Arbeit eine coole Frau vor, die im Herzen ein wildes Mädchen ist und gerne mal im Kleiderschrank von ihrem Freund stöbert. Die Looks sollen die zwei Seiten dieser Frau widerspiegeln: die eine ganz lässig mit Hang zu Menswear, die andere verspielt und wild.

In Sachen Farbe ließ sich Malaika Raiss von den Siebziger Jahren inspireren: Müdes Rosa, Beige, Weinrot und knalliges Orange, kombiniert zu Dunkelblau und Weiß. Besonders aufgefallen sind uns die Anzüge, die durch Cape-Schlitze sowohl als Jacke als auch als Cape getragen werden können, der schwarz-weiße Tukan-Print und die über und über mit Kügelchen bestickte Bomberjacke.

Hier sind die schönsten Bilder des Shootings – wir freuen uns schon auf das Resultat!

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Schreibe den ersten Kommentar
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.