Anprobiert mit NET-A-PORTER: Die ersten Herbst-Favoriten von Nanushka und Toteme

ANZEIGE

Wir genießen gerade einen Knaller-Spätsommer, aber eigentlich steht er ja längst vor der Haustür, der liebe Herbst. Anfangs beschwere ich mich immer noch über die schwindende Sommerhitze, die vergänglichen langen lauen Abende, Eis auf dem Spielplatz und Meeresluft im Urlaub. Aber modisch gesehen liebe ich den Übergang in den Herbst ganz besonders, denn wenn die Sonne rotorangener leuchtet, das Laub von den Bäumen fällt und man noch im warmen Strickpullover ohne Wintermantel vor die Tür kann, dann kann ich mich immer recht gut anziehen.

 

Es liegt auch ein Hauch von Shoppinglust in der Luft und es kribbelt mir bei den Neuankünften regelrecht in den Fingern. Für meine NET-A-PORTER Auswahl bin ich bei Klassikern und Lieblingslabels hängen geblieben – und wieder bei gedeckten Tönen in Creme- und Schokoladentönen!

Das Strick-Kleid

Braunes Orville Midikleid von Toteme

Sandalen Jil Sander

Tasche: Bottega Veneta (in Creme)

 

Der Satin-Rock

Rock: Max Mara (kostet 150 Euro und sieht drei Mal so teuer aus, finde ich!)

Shirt: The Frankie Shop

Der Body aus Ripp-Strick

Body aus Rippstrick von Nanushka

Leggings mit seitlichen Reissverschlüssen

Schlappen Bottega Veneta

Tasche Bottega Veneta

Habt ihr einen Lieblingslook?

In Kooperation mit NET-A-PORTER

Fotos: Natalie Weiß

 

Kommentare

  1. Hallo Jessie. Das Kleid ist so schön. Trägst Du S oder M? Ich glaube ich muss es auch bestellen 🙂 Liebe Grüße

  2. Also, normalerweise bin ich gegenüber Designertaschen ja komplett unempfänglich, aber diese Bottega Veneta ist wirklich traumhaft schön!! Kürzlich sah ich sie in Knallgrün an einer Schulter baumeln und war trotz der auffälligen Farbe hin und weg. Sah so toll aus!!! Passt denn da auch ein bisschen was rein?

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein