Trend du JOUR: Der Schmuck von Lucy Folk

Tacos, Pasta und Popcorn – in der Modewelt sind Kohlenhydrate nicht gerne gesehen. Es sei denn, sie baumeln an Ohrringen und schlingen sich um bunte Armbänder – dachte sich Schmuckdesignerin Lucy Folk. Wer jetzt naive Basteleien aus Plastik erwartet, liegt falsch: Die Kreationen sind handgefertigte Unikate aus feinem Edelmetall.

Für ihre aktuelle Kollektion hat sich Folk mit Yukimi Nagano, der Lead-Sängerin von Little Dragon, zusammengetan und sich von japanischen Bentobox-Gerichten inspirieren lassen. Im Video kann man nun das Ergebnis bewundern:

 

Die gelernte Goldschmiedin aus Melbourne machte einst ein Praktikum bei den Chicks on Speed in Berlin – vielleicht kommt daher ihr Faible für Neonfarben? Ihre Kreationen sind in jedem Fall humorvoll und trotzdem nicht zu ausgeflippt. In meinen Augen die perfekte Art von Schmuckstücken – Eyecatcher, die jedoch zu jedem Look passen und im Alltag nicht zu sehr stören.

 

Aber 90 Euro für ein Freundschaftsarmband? Bedenkt man, dass die Prachtstücke in Australien handgefertigt, mit Gold und Silber bestückt und von Melbourne aus den weiten Weg in unser Schmuckkästchen machen müssen, kann man beim Preis vielleicht ein oder auch beide Augen zudrücken. Ist eben etwas für besonders gute Freunde. Zu kaufen gibt es den Schmuck von Lucy Folk zum Beispiel bei Colette in Paris und im Departmentstore Cabinet in Berlin oder online bei My Wardrobe.

 

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein