JOURlook: Disco-Felljacke und Dandy-Schuhe

Darf ich vorstellen, mein neues Disco-Fell. Etwas länger hat diese Jacke in meinem Kleiderschrank geschlummert, da Fake Fur zwar politisch korrekt ist, aber doch schnell billig wirken kann. Die richtige Kombination musste noch gefunden werden. Und siehe da, sie passt hervorragend zu meinem Spinat-Minirock (die Farbe ist einfach nicht anders zu deuten) und meiner neuen

Darf ich vorstellen, mein neues Disco-Fell. Etwas länger hat diese Jacke in meinem Kleiderschrank geschlummert, da Fake Fur zwar politisch korrekt ist, aber doch schnell billig wirken kann. Die richtige Kombination musste noch gefunden werden. Und siehe da, sie passt hervorragend zu meinem Spinat-Minirock (die Farbe ist einfach nicht anders zu deuten) und meiner neuen braunen Karobluse. Die rote Lack-Tasche von Jimmy Choo passend zum Lippenstift habe ich im Sale geschossen. Dazu trage ich meine geliebten Dandy Schuhe von Valentino.

 

Fake Fur Jacke: Diesel, Tasche: Jimmy Choo, Bluse: Isabel Marant Étoile, Rock: Acne Studios, Schuhe: Valentino

 

Von Kerstin

Mein Name ist Kerstin Görling und ich lebe in Frankfurt am Main. Ich bin Einkäuferin und Inhaberin von Hayashi. Vor der Eröffnung 2007 habe ich Fashionmanagement in Düsseldorf studiert – seitdem lebe ich meinen Traum. Um die neuesten Kollektionen zu sehen und einzukaufen, reise ich jede Saison in die Showrooms und zu Fashionshows nach Paris, Mailand oder New York. Um mich zu inspirieren, lese ich viel und halte meine Augen offen, um neue Formen und Farben zu erspüren.

Ihr findet mich neben Journelles bei instagram (@hayashi_shop) und auf dem Hayashi Blog!

Kommentare (14) anzeigen

14 Antworten auf „JOURlook: Disco-Felljacke und Dandy-Schuhe“

Die Schuhe finde ich schön, aber ansonsten ist mir bei diesem Look viel zu viel los…

Auf der Seite, die Susanne gepostet hat, steht, dass echtes Hunde- und Katzenfell für Kunstfell verwendet wird, weil es billiger ist als Webpelz. Die echten Tierfelle werden chemisch so stark behandelt, dass selbst Profis wie Kerstin nicht mehr erkennen können, dass es sich eigentlich um echtes Tierfell handelt. Das erkennt man nur noch an Laboranalysen. – Ziemlich absurd und erschütternd! Vor allem weil viele Menschen, die sich für Kunstfell entscheiden, dass ja oft bewusst tun!
Ich finde übrigens, Kerstin sieht immer zauberhaft aus, egal was sie trägt! 🙂

ich finde Kerstin sieht immer aus wie eine alte, durchgeknalle Dame. Das liegt aber immer an dem viel zu krass gewählten Outfits…

Mixen find ich ja eigentlich immer gut, aber das hier ist mir einfach zu arg zusammengewürfelt, sodass es insgesamt eher unbeholfen als stylish wirkt. Aber turbulent sieht’s aus, und das kann auf jeden Fall gute Laune machen.

Leider passt die Farben Fake Fur und Clutch/Lippenstift leider gar nicht zusammen und ruinieren für mich den ganzen Look! Schlichter schwarzer Rock und eine stimmigere Handtasche plus matchy Lippenstiftfarbe hätten mir dazu besser gefallen. Dabei hat das Fake Fur so eine tolle Violettfarbe – da findet sich sicher ein besserer Lippenstift zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.