instaLove: Sarah alias sarah_jane im instagram-Portrait!

Der instagram-Name verrät es bereits: Im heutigen instaLove-Portrait zeigt uns Sarah von This is Jane Wayne ihre liebsten Bilder samt Anekdoten!

instagram-Account: sarah_jane

Erster Bildupload: 14. Februar 2011

Follower: 1389

Wieso hast du mit instagr.am angefangen?

Neues ist immer spannend und wenn dir dann auch noch ein neuer Fan aka der liebste Arbeitskollege sagt, wie großartig ebendiese Entdeckung ist, muss man es einfach ausprobieren. Gesagt, getan: Seither süchtig!

Wieso glaubst du macht instagr.am so süchtig?

Wir sind kleine Voyeuristen und wir lieben es, das Leben der anderen zu verfolgen! Ob Instagr.am nun die Realität widerspiegelt, sei natürlich dahin gestellt – dennoch fühlen wir uns mit ins Gepäck gepackt und dürfen der Person, der wir „folgen“, plötzlich ganz nah sein. Selbst wenn man also nicht mit an Ort und Stelle ist, glaubt man, trotzdem dabei zu sein. Mein Argument für die Freunde, die sich immer noch zieren:

Macht doch bitte mit, dann weiß ich immer, was ihr treibt, und ich nehm‘ visuell an eurem Leben teil!

Gerade wenn man so weit voneinander entfernt von dem anderen wohnt, macht das doch auch Sinn, oder? Und: Wir wollen schließlich nichts verpassen, oder? Selbst wenn ich ständig vergesse, selbst Fotos zu schießen, gehe ich meinen Stream mindestens 3 Mal am Tag durch.

Im Zeitalter von Tablets und Smartphones sicherlich immer noch die stärkste Social-Media Plattform, die es im Moment gibt.

Wem folgst du am liebsten?

Ich folge tatsächlich am liebsten Leuten, die ich kenne oder zu denen ich einen persönlichen Bezug habe:

  1. Natürlich meiner Partnerin in Crime und langjährigen Freundin nikejane
  2. chez_theresa – denn sie brutzelt tagtäglich ziemlich leckeres Essen und animiert zum Nachkochen
  3. Katha von iloveponys – hat einfach ein Händchen für schöne Motive

Für die anderen 314 Abos gibt’s aber auch überzeugende Argumente.

Sarah’s Lieblingsfotos:

URLAUB! Ein paar Tage raus in die Sonne wirken Wunder und Mykonos ist in der Vorsaison tatsächlich ein ganz schön hübscher Ort. Lieblingsbikini an, ein gutes Buch und das Nichts-tun genießen. Sollte man definitiv öfter in Angriff nehmen!

 

Das schönste Geschenk, das mir der Liebste machen konnte: Die selbst „designte“ LOVE Lampe, die ihren Platz jetzt in der Küche hat. Ich habe mein Herz verloren an Neon-Schriftzüge und 3D-Buchstaben-Lampen.

 

BERLIN! Ich wollte nie hin und bin nun völlig verliebt in diese Stadt und die Menschen. Dieser Schnappschuss entstand am 1. Mai auf einer Kreuzberger Dachterrasse, auf der wir irgendwann landeten. Ein wahnsinnig schöner Tag mit den liebsten Freunden.

 

Seit der 5. Klasse unzertrennlich und seit fast 3 Jahren beste Geschäftspartnerinnen: Nike, dich geb‘ ich nicht mehr her <3! Das Foto entstand auf einer Presse-Reise in Zürich und nach einer ordentlichen Ladung gut gemeinter Make-Up-Artist-Skills.

 

Man hört Schreckliches vom Berliner Wohnungsmarkt und ich kann alles bezeugen: 1,5 Jahre gesucht und kurz vor’m Aufgeben auf DIE Bleibe gestoßen. Et voilà: Die gemalte Traumwohnung im Altbau ohne Abstriche. Danke, liebes Universum!

Kommentare

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein