Die News! Die legendären Looks der Met Gala und wie Kleider Geschichten erzählen

In Corona-Zeiten ist alles anders. Der Alltag ist nicht mehr das, was er vorher war. Auch die Modewelt muss sich den Veränderungen anpassen. Große Events wie etwa die Met Gala wurden abgesagt und Kollektionen verschoben. Die Zukunft? Ungewiss! Nichtsdestotrotz bleiben einige Labels am Ball. Sie zelebrieren die Kreativität und katapultieren die Industrie in ein neues Zeitalter. Podcasts, Live-Talks, digitale Sessions – das alles ist schon jetzt möglich. Wir haben die Highlights für euch zusammengefasst.

Die Met Gala wird im Netz zelebriert

Am ersten Montag im Mai geben sich bei der Met Gala im New Yorker Metropolitan Museum of Art jedes Jahr die bekanntesten Stilikonen in spektakulärsten Red-Carpet-Looks die Ehre. Das Event gilt auch als der Oscar der Modeszene. Gefeiert wird die Eröffnung der jährlichen Ausstellung im Costume Institute des Museums.

Das Thema 2020 lautet „About Time: Fashion and Duration“, initiiert von Modelegende und US-Vogue Chefredakteurin Anna Wintour . Dann kam Corona und die Gala wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Stattdessen huldigt die Szene den erinnerungsreichsten Momente und Kleider vergangener Veranstaltungen im Netz.

Passend dazu riefen die Vogue und Schauspieler Billy Porter  – wir erinnern uns an seinen legendären Auftritt als ägyptische Gottheit bei der Gala 2019 – den Hashtag #MetGalaChallenge ins Leben. Das exklusive Ereignis ist auf diese Weise für alle virtuell zugänglich. Die besten Fotos wurden von Billy Porter ausgewählt und am 4. Mai, dem Tag der eigentlichen Veranstaltung, auf der Website und dem Instagram-Account des Magazins geteilt.

Dress to impress

Wir bleiben Zuhause und nutzen die Zeit, um Neues auszuprobieren oder mit unseren Lieblingskleidern zu experimentieren. Die eleganten, minimalistischen Looks aus der F/S20 Kollektion von ARKET sollen an die Stimmung der Stunde anknüpfen. Die neue Linie ist ein Spiel der Kontraste: kluges Power Dressing trifft auf romantische Details und klassische Accessoires.

Die Key Looks der Kollektion, darunter ein Anzug aus Baumwollhanf mit Culottes und ein langer XXL-Blazer in Fuchsia avancieren zum farbintensiven, modischen Statement. Hochwertiges Tailoring harmoniert gekonnt mit leichten Sommerstoffe und raffinierte Silhouetten. Wir sind beeindruckt oder besser gesagt: impressed!

This week with ba&sh

Das französische Label ba&sh zieht nach und geht im Mai live auf Instagram. Ab sofort gibt es über den Account der Marke jeden Talk spannende Talks und Aktivitäten zu den Themen Wohlbefinden, Komfort und auch Sport.

Den Auftakt der neuen Serie machten Barbara Boccara und Sharon Krief, die am Montag über die Hintergründe von ba&sh, Projekte für die Zukunft, Inspirationen für die aktuelle Kollektion und vieles mehr plauderten. Weiter geht es unter anderem heute um 11 Uhr mit einem Live-Ganzkörpertraining mit Amandine Sportes sowie einem Gespräch mit der Naturheilpraktikerin Aurélie Canzonerie am Donnerstag um 11 Uhr und einer digitalen Yoga-Session mit Charlotte Muller.

Closed x Maximova Jewellery

Am 12. Mai launcht Closed gemeinsam mit der Berliner Independent-Marke Maximova Jewellery eine exklusive Schmuckkollektion. Die von der Natur inspirierte Linie umfasst insgesamt neun Pieces, die von Hand in Deutschland aus vergoldetem Silber gefertigt wurden. Jedes Schmuckstück eignet sich hervorragend zum Mixen und Matchen, ob zu klassischen Jeans oder einem schicken Kleid. Für die Kampagnenfotos ließ sich Gründerin Dari Maximova zudem selbst von der Fotografin Marlen Mueller in deren Studio in Berlin portraitieren. We love!

Instagram-Highlights der Woche

Bolia Design Awards

Gerade jetzt ist es für Jungdesigner besonders wichtig, sich und ihr Können zu präsentieren. Bolia nimmt sich dies zum Anlass und veranstaltet die Bolia Design Awards als Wettbewerb für neue Designtalente. Die Gewinner erhalten nicht nur Anerkennung und Preisgeld, sondern werden mit ihren Produkten auch in die Design-Kollektionen von Bolia aufgenommen. Nicht selten entsteht daraus auch eine langfristige Zusammenarbeit, so dass die Gewinner Teil des Bolia Designer Pools werden.

Bolia ruft Designer unterschiedlichster Bereiche dazu auf am Wettbewerb teilzunehmen. Dabei müssen die Teilnehmer die Jury mit ihren Werken überraschen, herausfordern und überzeugen. Nachhaltigkeit, alternative Materialien und skandinavische Simplicity stehen dabei im Fokus der Bewertungen. Bis zum 20. Mai kann hier teilgenommen werden.  Eine unabhängige Jury wird dann am 18. Juni den ersten Preis sowie den Nachhaltigkeitspreis verleihen, während der Publikumsaward durch eine öffentliche Abstimmung auf Bolias Website vergeben wird.

Die neue Podcast-Serie von Net-a-Porter

Mit Pieces of Me: My Life in Seven Garments präsentiert Porter, das Onlinemagazin des britischen Retailers Net-a-Porter seine erste Podcast-Serie. Jede Woche erzählt eine der faszinierenden Frauen, darunter Tracee Ellis Ross und Halima Aden, ihre Lebensgeschichte. Parallel dazu werden Kleidungsstücke und Designs aufgegriffen, die sie in bedeutenden Momenten trugen.

Pieces of Me erinnert daran, dass Kleidung nicht nur oberflächlich ist. Sie spiegelt Emotion, Schönheit, Identität und Freiheit wieder. Mode kann Geschichten erzählen, so wie diese Frauen.

BIG NEWS! Net-a-porter ist ab sofort wieder online und versendet Bestellungen wie gewohnt!

Beauty News der Woche mit Susanne Kaufmann

Vor zehn Jahren hatten wir Naturkosmetik noch nicht auf dem Schirm. Susanne Kaufmann war uns und dem Zeitgeist schon damals voraus, als sie 2010 die Anti Aging Linie A lancierte. Nach intesiver Forschung wurde eine Kombination hochaktiver isolierter Pflanzenstoffe entwickelt. So innovativ und ausgeklügelt diese Rezeptur war und immer noch ist, vor zehn Jahren konnte niemand vorhersehen, mit welchen Belastungen die Haut heute konfrontiert werden würde. Gemeint ist der rasante Anstieg von schädigenden Umwelteinflüssen, insbesondere die der Luftverschmutzung in Großstädten. Ein Zustand, der nicht nur der Umwelt schadet, sondern auch die Haut belastet und deren Alterungsprozess beschleunigt. Hauptsächlich durch die Bildung sogenannter freier Radikaler, die die Hautalterung beschleunigen und im schlimmsten Fall sogar Zellveränderungen verursachen können. Folgen sind neben einem unebenen, fahlen Teint, eine Zunahme von Pigmentflecken sowie eine frühzeitige Faltenbildung.

Der perfekte Schutz vor Umweltgiften funktioniert also vornehmlich dadurch, dass die Abwehrfunktion der Hautbarriere geschützt und gestärkt wird. Um die Haut also so effektiv wie möglich in ihrer Widerstandskraft gegen äußere Belastungen zu unterstützen, hat Susanne Kaufmann sich jetzt dazu entschlossen die erfolgreiche Anti-Aging-Linie durch neue Wirkstoffe und veränderte Formulierungen anzupassen und neu auf den Markt zu bringen. Neu sind zwei Wirkstoffe Liftiss und Urbalys, die mit antioxidativer Wirkung den Feuchtigkeitsverlust der Haut ausgleichen und als natürliche Anti-Pollution-Stoffe wirken.

Perfekte Geschenke für besondere Zeiten

Schon eine Weile feilen Marie und Isabel von little years an diesem Projekt, doch nie erschien der Launch so passend wie jetzt. Mit den Little Years Boxen für die Schwangerschaft und das Wochenbett lassen sich die momentan ausgefallenen Geburtsvorbereitungskurse, das Babyschwimmen oder der Babyshower ganz einfach zu Hause erleben.

Die Boxen sind voll mit hochwertigen Lieblingsprodukten der beiden für die Kugelzeit, darunter das Weleda Schwangerschaftsöl und die Handcreme von Dr. Hauschka. Die Boxen sind jeweils über 100 Euro wert, über den Shop aber für 59 Euro erhältlich. Aber wartet nicht zu lange, denn die Boxen sind limitiert!

Sabinna launcht Reconnect-Sets

Das nachhaltige Mode-Label Sabinna aus London launcht anlässlich der Corona-Krise ein exklusives Reconnect-Set. Inhalt der insgesamt drei verschiedenen Boxen sind nicht nur eine in Kooperation mit Agnes LDN gefertigte Gesichtsmaske (weitere Favoriten haben wir hier für euch zusammengestellt), sondern auch je ein T-Shirt und hübsch designte Postkarten – perfekt, um diese an eure Liebsten in der Ferne zu verschicken. Die Sets sind online erhältlich und kosten ab 55 Euro.

– Dieser Artikel enthält Affiliate Links. –

Bilder: Instagram, Arket via Prag Agency, Closed x Maximova Jewellery via Closed PR, Sabinna via Agenthui.

Text von Sarah Luisa Kuhlewind und Katharina Hogenkamp.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein