Beauty du JOUR: Topshop Make-Up im Test

Topshop macht schon eine ganze Weile Make-Up, aber so recht über den Weg traut man Highstreet-Ketten mit ihren Produkten ja nicht wirklich. Die Reviews im Netz sind allerdings bislang sehr gut, auch wird positiv hervor gehoben, dass Topshop auf Tierversuche verzichtet. Im Rahmen der German Press Days bekam ich ein Päckchen mit aktuellen Produkten zum

Topshop macht schon eine ganze Weile Make-Up, aber so recht über den Weg traut man Highstreet-Ketten mit ihren Produkten ja nicht wirklich. Die Reviews im Netz sind allerdings bislang sehr gut, auch wird positiv hervor gehoben, dass Topshop auf Tierversuche verzichtet. Im Rahmen der German Press Days bekam ich ein Päckchen mit aktuellen Produkten zum Test und bin von meinen Erstversuchen begeistert. Woran liegt’s?

Brauenstift

Ich mag meine Brauen natürlich dunkel und leicht buschig, die Sonne macht mir aber immer einen Strich durch die Rechnung. Daher ziehe ich immer die Augenbrauen nach und war bislang recht zufrieden mit meinem Dior Sourcils Poudre. Die braune Version von Topshop zum Preis von 8 Euro ist schön cremig und daher leicht zu verteilen, die Bürste bringt die Form in Schwung. Binnen einer Minute sind beide Brauen aufgepeppt, ohne dass Spuren zu sehen sind – sonst wirkt es bei mir oft zu unecht. Daumen hoch.

Lippenstift

Auf dem Gebiet der Lippenstifte kann ich mich Expertin schimpfen. Mir sind schon viele Farben und Versionen unangenehm aufgefallen, aber Topshop kann mithalten. Der Farbton ist nicht ganz mein Ding (vielleicht was für den Hochsommer), aber hält unendlich lang – weil er so schön cremig ist, ist das Tragegefühl ausserdem toll. Einfach kurz nach dem Auftragen auf ein Kosmetiktuch knutschen und der Lippenstift pflegt stundenlang. Nix da mit spröden Lippen!

Eyeliner

Okay, ich kann wirklich keinen perfekten Lidstrich ziehen, vielmehr kleine Zickzacklinien. Die sind aber noch nie so gut gelungen wie mit dem flüssigen Liner, der ein wenig an einen Filzstift erinnert. Das Beste: innerhalb von zwei Minuten ist die Linie trocken und hinterlässt keine doofen Spuren am Lid. Mit dem flüssigen Black Cab Liner kann sogar Chanel nicht mithalten.

Nagellack

Auch hier kann ich nur Gutes berichten. Der Rotton „Pop“ erinnert an Sally Hansens „All Fired Up“ und ist schön Rotorange. Mit 7 Euro nicht gerade ein Schnäppchen, aber mir gefällt der glossy Look und dass der Lack wirklich schnell trocknet.

 

Habt ihr schon Erfahrungen mit dem Topshop-Makeup gemacht?

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (1) anzeigen

Eine Antwort auf „Beauty du JOUR: Topshop Make-Up im Test“

ich liebe topshop make-up produkte! mache diese woche einen blog post mit meinem 5 liebsten beauty weapons und darunter ist auch der „glow pot“ von topshop. ist wirklich super zum highlighten von wangen und unter den augenbrauen!

den khol-augenbrauen stift benutze ich auch und finde den super. also preis-leistung stimmt bei topshop beauty produkten meiner meinung nach auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.