Beauty du JOUR: 7 little beauty things

Ich liebe Jessies 7 little things und freue mich auf jeden neuen Artikel. Eine super Idee, die ich heute als „Beauty Edition“ gestalten möchte. Sieben kleine Dinge (wirklich nicht größer als 11 cm), die mich momentan begleiten und die praktisch, großartig, unerwartet toll oder einfach nur hübsch sind. Hier sind meine 7 little beauty things!

Ich liebe Jessies 7 little things und freue mich auf jeden neuen Artikel. Eine super Idee, die ich heute als „Beauty Edition“ gestalten möchte. Sieben kleine Dinge (wirklich nicht größer als 11 cm), die mich momentan begleiten und die praktisch, großartig, unerwartet toll oder einfach nur hübsch sind. Hier sind meine 7 little beauty things!

  1. Eyeko – Skinny Liquid Eyeliner
    Ich trage momentan fast jeden Tag einen schwarzen Lidstrich, mal dünn, mal dramatischer. Warum so plötzlich? Weil ich endlich den perfekten Eyeliner gefunden habe. Mit der soften Spitze lässt sich super easy eine Linie malen, die bombenfest hält und wirklich wasserfest ist. Meine Cat-Eyes haben eine kleine Heulattacke und einen plötzlichen Regeneinbruch (alles war nass!) unbeschadet überlebt. Noch chicer? Der Eye Do Liquid Eyeliner von Alexa Chung, der auch sensationell auf dem Lid hält. Psst: Ich benutze trotzdem immer eine Eyeshadowbase!
  2. Aesop – Protective Lip Balm SPF 30
    Ich bin immer wieder auf der Suche nach Augencremes und Lippenpflege mit hohem SPF. Da die Sonne jetzt wieder raus kommt, freue ich mich umso mehr, dass ich dieses Schätzchen schon bereit habe. Der vegane Lipbalm klebt nicht, hinterlässt keinen Glanz oder Film, sondern erfrischt ungemein und schützt die Lippen mit Lichtschutzfaktor 30. Das perfekte Produkt für SIE und IHN.
  3. Sampar – Blotting Papers
    Glänzt die Stirn, kann man nachpudern und schnell verstaubt aussehen, oder sanft tupfen. Meine Stirn befreie ich von Glanz und Talk seit vielen Jahren mit Blotting Papers, die aufsaugend wirken. Besonders zum Sommer hin, eine sinnvolle Investion. Ich bin traurig, dass es meine kleine Rolle von Sampar scheinbar nicht mehr gibt, werde dann aber wieder zu Shiseido wechseln. Die kleinen Blättchen scheinen teuer, sind mit anderen aber kaum vergleichbar. Wenn es meine Lieblinge schon nicht mehr gibt…
  4. Clinique – Anti-Blemish Solutions Clinical Clearing Gel
    Wo glänzende Haut ist, gibt es auch schnell mal unreine Haut. Die Gesichtspflege-Neuheit aus dem Hause Clinique begeistert mich sehr und macht Schluss mit Pickeln und Pusteln. Egal ob Hormon bedingt oder aus Veranlagung, das Anti-Blemish Solutions Clinical Clearing Gel macht, was der Name sagt. Dank Salicylsäure und Benzalkonium Chlorid werden Entzündungen beruhigt und die Poren frei und sauber gehalten. Kann lokal/punktuell oder wenn nötig sogar großflächig aufgetragen werden.
  5. Dior Vernis – Tra-la-la
    Bester Nagellackname ever. Das zarte Rosé macht nicht nur gute Laune, es ist, wie jeder Dior-Lack, super einfach aufzutragen und hält fantastisch. Nach zwei Schichten ist die Farbe deckend und der perfekte Frühlings-Ton, zum ersten Erdbeereis der Saion. So hübsch! Die neuen Dior Vernis Farben gibt es demnächst am Dior-Counter.
  6. Kiko – Colour Shock Long Lasting Eyeshadow
    Diese Marke überrascht mich immer wieder! Der Creme-Lidschatten aus der Boulevard Rock Kollektion hält und hält und… hält auch abends, nach einem langen Tag, noch immer. Longlasting ist kein leeres Versprechen. Nuance 104, ein schillernder Bronze-Ton, trage ich gerne auf dem ganzen Lid; Nuance 106, ein leuchtendes Lindgrün, liebe ich momentan als Lidstrich aufgetragen. Wirklich ein großartiges Preis- Leistungsverhältnis!
  7. &otherstories – Hand Cream Lemon Daydream
    Meine Hände sind momentan ganz schrecklich trocken, ich muss ständig cremen. Die kleine süße Creme von &othertories riecht nicht nur unfassbar lecker, sie pflegt mit Sheabutter, Macadamia- und Mandelöl. Zieht sehr schnell ein und hinterlässt super gepflegte, seidige Hände und einen süchtig machenden Geruch…

Die Kosmetiktasche ist von Hello Petersen und erfreut mich jeden Tag aufs Neue. Yeah!

Von Hanna

Ich liebe Beauty! Ein Besuch bei Space NK oder in einer großer Sephora-Filiale ist wie Balsam (vielleicht der von Aesop?) auf meiner Seele.
Runwaylooks inspirieren mich, "weniger ist mehr" liebe ich - und Lisa Eldridge ist meine Heldin. Ich bin für mehr bold lips, gegen zu hellen
Concealer und absolut pro SPF. Als Skincare-Junkie schau ich gerne in
andere Badezimmer und freue mich auf alle Beauty-Portraits hier bei
Journelles. Und vieles la mer...

Mein Beautyblog: Foxy Cheeks // Facebook // Twitter // Pinterest

Kommentare (8) anzeigen

8 Antworten auf „Beauty du JOUR: 7 little beauty things“

Cool, danke dass du auch Sachen von KIKO vorstellst, finde den Laden gut, bin aber immer etwas „lost“

So eine schöne Auswahl! Der Dior Lack lacht mich sehr an…Ist er sehr deckend? Bei solchen hellen Farben mag ich es lieber, wenn sie ein wenig sheer sind, das sieht sonst immer sehr seltsam aus an meinen dicken Fingerchen 😀

Liebe Grüße,
Larissa

Der ist deckend! Aber es sieht nicht aus, als ob jemand Deckweiß reingekippt hätte, schön milchig. Alternativ einfach nur eine Schicht lackieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.