JOURlook aus Tel Aviv: Vintage-Streifenkleid

Ich verbringe meinen Urlaub in Tel Aviv:  Eine großartige, inspirierende Stadt. Mit meiner Kamera laufe ich durch die Straßen und würde gerne alles festhalten, denn hinter jeder Ecke entdecke ich neue Schönheiten. Vintage-Shopping macht hier sehr viel Spaß, sei es für Kleidung oder Möbel. In das Streifen-Kleidchen habe ich mich sofort verliebt und gleich ausgeführt.

Ich verbringe meinen Urlaub in Tel Aviv:  Eine großartige, inspirierende Stadt. Mit meiner Kamera laufe ich durch die Straßen und würde gerne alles festhalten, denn hinter jeder Ecke entdecke ich neue Schönheiten. Vintage-Shopping macht hier sehr viel Spaß, sei es für Kleidung oder Möbel. In das Streifen-Kleidchen habe ich mich sofort verliebt und gleich ausgeführt.

Kleid: Vintage, Tasche: Chanel, Schmuck: Delfina Delettrez, Aurélie Bidermann, Schuhe: Nike Free, Sonnenbrille: Miu Miu

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von currentlyobsessed.me zu laden.

Inhalt laden

Von Kerstin

Mein Name ist Kerstin Görling und ich lebe in Frankfurt am Main. Ich bin Einkäuferin und Inhaberin von Hayashi. Vor der Eröffnung 2007 habe ich Fashionmanagement in Düsseldorf studiert – seitdem lebe ich meinen Traum. Um die neuesten Kollektionen zu sehen und einzukaufen, reise ich jede Saison in die Showrooms und zu Fashionshows nach Paris, Mailand oder New York. Um mich zu inspirieren, lese ich viel und halte meine Augen offen, um neue Formen und Farben zu erspüren.

Ihr findet mich neben Journelles bei instagram (@hayashi_shop) und auf dem Hayashi Blog!

Kommentare (13) anzeigen

13 Antworten auf „JOURlook aus Tel Aviv: Vintage-Streifenkleid“

Liebe Kerstin,
sehr coole Bilder! Vielleicht kannst du nach deiner Reise ein paar Tipps verraten, wo man in Tel Aviv nett bummeln kann, da fliege ich in zwei Monaten hin!
Schöne Reise weiterhin!

Oh ja, bitte Tipps, wo die tollen Vintage-Läden zu finden sind, die du erwähnt hast.
Safe trip and return!

Das Kleid ist wirklich zauberhaft und steht dir ganz hervorragend! Allerdings finde ich es schade, dass im Moment alles mit Sneakers kombiniert wird. Es gibt so viele andere (ebenso bequeme) Schuhe.

Tolles Outfit und tolles Reiseziel! Ich habe mich allerdings nicht getraut, teure Täschchen mit nach Israel zu nehmen. Besonders in Jerusalem oder gerade Betlehem wird man mit viel Armut konfrontiert, da hätte sich das irgendwie falsch angefühlt – und wäre auch nicht ganz ungefährlich.

Ein ganz tolles Kleid, auch wenn ich eine andere Kombination als Sneaker schöner gefunden hätte. Und sehr schöne Stimmungsfotos, btw.

Oh wow wr mein erster Gedanke als ich schon nur den ersten Teil des Kleids gesehen habe. Du trägst es sehr schön und ich mag diese Farben sehr. Tel Aviv steht auf meiner Reiseliste ganz oben, wenn du also ein paar Tipps hättest;-) Gute Zeit.
OceanblueStyle

Liebe Kerstin, das Outfit ist wirklich, wirklich toll! 🙂
Nur die Schuhe machen leider was kaputt. Auch wenn ich aus eigener Erfahrung weiß, dass bequeme Schuhe in Tel Aviv von Vorteil sind, hätte ich alles, wirklich alles toller gefunden, als ein paar Turnschuhe von Nike…
Ansonsten bist du (wie immer) top gestylt 🙂

mir ist klar, dass man nicht mit highheels durch die gegend läuft, aber es gibt doch soo viele schöne flache schuhe, also warum immer solche sneakers? dieser trend gefällt mir so gar nicht. mit schönen sandalen wäre dieses oufit der absolute knaller, weil der rest gefällt mir sehr gut! LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.