JOURlook: Kimono und Mickey Mouse

Outfit_Asia_Kerstin_04

Ich habe meine persönlichen Themenwochen. Beisterungsfähig setze ich mir jede Woche einen neuen Floh ins Ohr. Erst wurde alles im 70er-Look gestylt, jetzt folgt die Asia-Obsession.

Dann richte ich alles danach aus: Meine Wohnung wird umdekoriert, mein Kleiderschrank durchforstet nach Teilen, die zum Look passen. Der Asia-Supermarkt-Leiter staunte nicht schlecht, als ich den Kimono, mehrere Lampions, eine XXL-Winkekatze, passende Tässchen und Klimbim abräumte:

“Asia-Woche?” fragte er erstaunt. Oh ja! Zu meinem neuen Kimono und schwarzem Rüschenkleid trage ich meine geliebten Mickey Mouse Birkenstock-Sandalen und die große Bambusgriff-Tasche.

… Weiterlesen

Postkarte #5 – Das Männerhemd

männerhemd_malediven2

Da reden wir im Sommer immer über Must-haves wie Tuniken, luftige Sommerkleider, aufwendige Kaftane oder hübsche Strohhüte – und dann zieht man sich zum Mittagessen am Strand kurz das maskuline Hemd über den Bikini und erst dann kommt ein erstes vernünftiges Kompliment von den Männern. So zumindest bei mir im Urlaub geschehen, als ich obenstehendes COS-Hemd überwarf.

“Und das findest du jetzt besser als meine hübschen Kleidchen?”, fragte ich. – “Ja, klar, Männer assoziieren das übergeworfene Hemd nach wie vor mit einem One-Night-Stand, nach dem die Frau am nächsten Morgen schnell hineinschlüpft.”

… Weiterlesen

JOURlook: Hien Le und Jessieletten

jourlook_hienle_adiletten_2

Ein Fashion-Week-Outfit hab ich noch für euch und dann sind wir für diese Saison auch schon wieder durch mit dem Thema! Am letzten Modewochentag neige ich auffällig oft zu gemütlichen Klamotten. Der Stress ist so gut wie vorbei und es wartet jede Menge Arbeit im Büro. Noch dazu war es am Freitag dermaßen schwül in Berlin, dass mir gar nichts anderes übrig blieb, als die Jessieletten auszupacken.

Die heißen so, weil ich mir die Badelatschen “selbst designt” habe, jawohl! Okay, ich habe die Farbkomposition bestimmt und meinen Namen reindrucken lassen– und das war’s auch schon. Aber irgendwie ist es doch eine kleine nette Sache, seine Adilette zu pimpen, oder? (Hab ich hier gemacht). In der Rot-Schwarz-Kombi sieht sie kaum mehr aus wie eine Badelatsche, ist aber genauso bequem.

… Weiterlesen

JOURlook: Weltmeister!

jourlook_dance

Oder auch: Wie kann man am heutigen Montag eigentlich an irgendetwas anderes denken, über anderes sprechen oder nicht noch ganz mitgenommen sein vom gestrigen Finale? Eben, das ist kaum machbar. Als Fussballer-Kind und Ruhrpott-Mädchen fiebere ich schon seit jüngstem Alter auf dem Platz mit, aber erinnern kann ich mich an den Sieg 1990 nicht mehr – umso schöner, den Kampf um den vierten Stern jetzt live miterleben zu dürfen.

Mode und Fussball sind aber nicht wirklich miteinander verwandt, auch wenn die hübschen Spielerfrauen ihr Bestes geben, auf dem Platz gut auszusehen (meine Favoritin gestern Abend: Lena Gercke). Wie also die Kurve kratzen und zum heutigen JOURlook kommen? Ganz klar: Ein Freudentänzchen aufführen (siehe Header). Und Jogginghose tragen = gemütlich und sportlich = beste Wahl zum Fuppes gucken.

… Weiterlesen

JOURlook: 70er Sonnenbrille von Chloé

Chloé Sunnies, Aurélie Bidermann Kette

Im Moment begeistere ich mich für den 70er-Look: Patchwork, Schlaghosen, riesige Sonnenbrillen und viel Schmuck. Die besten Styling-Accessoires findet man für dieses Thema auf dem Flohmarkt wie meine Patchwork-Lederjacke, die ich letztes Jahr in New York kaufte. Sie sieht aus, als hätte sie Mick Jagger schon damals getragen.

Mein neuster Schatz ist ein Mitbringsel aus Paris von letzter Woche: meine neue Chloé Sonnenbrille mit Farbverlauf. Passend dazu krame ich meine alte Schlaghose von by Malene Birger aus dem Schrank.

… Weiterlesen

Midriff im Fashion Week Outfit Tag 3 – JOURlook

outfit_journelles_midriff5

Trends, die ich niemals mitmachen würde? Ganz klar: Bauchfrei. Mein Bauchmuskeltraining wurde einfach zu lange vernachlässigt, die schlanke Taille hatte ich zuletzt mit 16 und der Bikini im Urlaub ist die einzige Ausnahme. Bis ich gestern früh nach einem Top für meine Nadelstreifenweste von Karen Millen suchte, ein H&M-Top fand und in Kombi mit der Asos-Jeans plötzlich annehmbar empfand.

Ich ging natürlich mit geschlossener Weste aus dem Haus, habe mich später aber mal getraut, das Midriff (Alexa schrieb letzten September über das Midriff-Phänomen) blitzen zu lassen. Sag niemals nie, auch nicht zu den abwegigsten Modeideen!

… Weiterlesen

Stella McCartney und der dritte Berlin Fashion Week JOURlook

jourlook_stellamccartney_mbfwb5

Outfits für die Berliner Modewoche müssen viele wichtige Faktoren enthalten: 1. Sneaker (weil man den ganzen Tag läuft) 2. Nicht zu casual, nicht zu schick, nicht verkleidet (finde mal einer die richtige Mischung) 3. Möglichst luftig (denn die Luftfeuchtigkeit beträgt gerade 99 Prozent) 4. Es darf nicht zwicken und rutschen (kneifende Jeans, zu steife Jacken, einschneidende Röcke? Furchtbar) 5. Ein wenig Frische darf es beinhalten (neue Kleider zu kombinieren macht bei der Fashion Week am meisten Spaß).

So, und dann setzt auch schon die Ratlosigkeit ein. Ich habe deshalb im Mytheresa-Sale gestöbert und mich schnell in Fifi und Jodie verliebt…

… Weiterlesen

Leo, Karo und die Decke – JOURlook für die Fashion Week

outfit_berlin_bfw_marant2

Ihr wisst ja sicher noch, dass Dries van Noten offiziell den Karo und Leoprint Mix in die Gesellschaft eingeführt hat – seitdem bin ich Fan, habe die Kombi aber ein paar Monate sträflich vernachlässigt. Jetzt bot sich wieder die Gelegenheit dank meiner neuen ultrabequemen Leo-Espadrilles von La Palmerie (handgemacht in Spanien und aus Kalbsleder) zur Weste von Isabel Marant via Mytheresa.

Das Schöne an dem Look ist, dass man in jede beliebige Picknickdecke zwei Löcher schneiden kann und sich das Ergebnis umme Schultern schustern kann. Ich mag den Stil so so so gern, auch wenn es nahe an der Grenze zur “die hat doch ihre Panflöte dabei”-Assoziation ist. Mir schnuppe, denn die elegante Hose bricht das Ganze ganz gut, finde ich.

… Weiterlesen

Berlin Fashion Week Auftakt – JOURlook

jourlook_allblack_carven_chloe5

Uuuund Startschuss! Heute geht die Berliner Modewoche so richtig los, uns erwarten zahlreiche Termine, Modenschauen, Showrooms und Veranstaltungen. Auch wenn man jede Saison sagt: Diesmal machen wir nicht so viel, konzentrieren uns auf unsere Favoriten… Pustekuchen! Auf den letzten Drücker scheint jedes Label doch noch einen Cocktail zu veranstalten, die Partyeinladungen sind unüberschaubar und es sind so viele Leute in der Stadt, die man endlich mal treffen möchte, dass die Tage pickepackevoll sind.

Los ging es schon gestern mit einem hübschen get together von net-a-porter und Rewardstyle im Soho House (alle Updates bekommt ihr immer auf instagram, ne!) und einigen Terminen bei uns im Büro. Mein Urlaubsfeeling ist damit zwar vorüber, aber in den nächsten Tagen kommen noch einige Postkarten und nächste Woche dann geht endlich auch das Hochzeitsspecial weiter. Eine kleine Fashion-Week-Unterbrechung, sozusagen!

… Weiterlesen

Postkarte #1 – JOURlook Malediven

IMG_7640

Jetzt, da das Wetter in Deutschland wieder ganz nach Hochsommer aussieht, kann ich hier hoffentlich sorglos Bilder aus meinem Urlaub teilen – nennen wir die Reihe einfach mal “Sommerpostkarten”! Im Laufe der Hochzeitswochen auf Journelles gehe ich noch näher auf unsere Urlaubsziele ein, für’s Erste zeige ich euch meine textilen Essentials bei angenehm luftigen 30° Celsius auf den Malediven.

… Weiterlesen

JOURlook: Versace Vintage Hemd

Versace_Kerstin_01

Flohmärkte sind eine meiner Leidenschaften an einem freien Sonntag. Letztes Wochenende habe ich beim Trödeln einen wahren Schatz ausgegraben – eine Dame verkaufte ihr altes Seidenhemd. Auf den ersten Blick nur wunderschön, auf den zweiten eine wirkliche Rarität: Versace 1991; auf eBay wird es mit über 1000 Dollar hoch gehandelt. Ich gebe es allerdings nie mehr aus den Händen und trage es lieber stolz selbst. Am liebsten zu meinem Acne Minirock und Kussmund-Schuhen. Die Gitarre ist ebenfalls vom gleichen Markt, manchmal hat man einfach Glück!

… Weiterlesen