Editors Picks: TOP5 Beauty Highlights im Mai

Diese Posts könnte ich jeden Tag machen: Meine Lieblinge, die Highlights aus News und Neuerscheinungen in den Onlineshops und echte Perlen, die ich in meinem Alltag entdecke, aufzählen. Heute zeige ich euch meine 5 Mai-Favoriten, die vielleicht auch euch begeistern werden!

Wer hat eigentlich gesagt, dass Öl nur was für den Winter ist? Momentan ist meine Haut besonders trocken, was wohl an dem wechselhaften Wetter in Hamburg liegt und ich liebe Gesichts- und Körperöle. Regelrecht verknallt bin ich in Karmameju, einer hübschen, dänischen Marke, der ich viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt habe. Das Wild Body Oil No. 03 riecht lecker und belebend (Zitronengras, Orange,Eucalyptus…) und meine Schienbeine sind endlich weich und gepflegt.

Tipp fürs Gesicht: das Age-Defense Face Oil No. 01. Für trockene Haut entwickelt, tut das natürliche Öl (mit Argan, Hagebutte, Sandelholz und Rose) besonders abends gut – ich verwende es übrigens auch gerne für Hände und Nagelhaut. Die Marke kommt übrigens ohne verdächtige oder vermeintlich schlechte Inhaltsstoffe aus und schaffen ein echtes Spa-Gefühl zu Hause. Gibt es zum Beispiel im Jacks Beauty Department.

Editor's Pick Mai Journelles

 

Ein Hautarzt meinte mal zu mir, dass der Alterungsprozess nicht aufgehalten werden kann, aber nur 3 Inhaltsstoffe wirklich was in Richtung Anti-Aging bringen: Vitamin C, Vitamin A/Retinol und Hyaluron. Diesen Leitsatz habe ich immer im Kopf, wenn ich Pflege kaufe. Gefällt mir nicht nur deswegen sehr gut: das Vitamin C Serum von Alpha H. Das ist momentan meine Geheimwaffe, denn meine Haut sieht, seitdem ich das Produkt verwende, wirklich deutlich strahlender aus. Ich bilde mir ein, dass das nicht klebrige Serum auch meine kleinen Unebenheiten und Flecken auf Haut sanft aufhellt und es meine Haut richtig belebt. Wichtig: Sonnenschutz tagsüber tragen, da die Haut durch Vitamin C sehr aufnahmefähig ist.

 

Das Cloon Keen Atelier habe ich bei meinem letzten Besuch in München bei Ludwig Beck entdeckt. Dort kann man ja immer ganz besondere Nischendüfte kennen lernen und so habe ich auch von der schönen Geschichte hinter diesem Label erfahren. Die Düfte von Cloon Keen Atelier gleichen Jahrgangsweinen – die nächste Charge ist dank der Inhaltsstoffe wieder etwas anders. Die Düfte und Kollektionen werden in Handarbeit in Irland hergestellt, selbst die Etiketten werden noch per Hand beklebt. Die Düfte selbst sind tragbar, wunderschön und doch nicht mainstreamig. Parfumliebhaber werden sich verlieben! Meine Favoriten sind TULUM und SYBARITE. Letzterer ist ungewöhnlich für mich und fasziniert mich dennoch durch die natürlich holzigen, würzigen Noten. Ein edler Duft, den für mich nicht für den Alltag gedacht, sondern besonderen Anlässen vorbehalten ist.

 

Die neue Sommerkollektion von Tom Ford ist ganz nach meinem Geschmack: frisch & sommerlich! Highlight der limitierten Produkte ist für mich die Eyes & Cheek Compact Palette, die man zum Beispiel am Counter im KadeWe in Berlin bekommen kann. Beerige Töne, frisches Korall und ein funkelnder Lidschatten, der als Highlight auf die Augen aufgetupft werden kann. Der Preis ist wahnsinnig hoch, die Textur aber wie immer vom Feinsten. Die Palette kann ja auch einfach inspirieren zum Beispiel wieder mal Gold einzusetzen. Sweet Spot, der passende Lippenstift aus der Sommerkollektion mit einem frisches Korall, ist hingegen bezahlbarer und einer der besten Sommertöne, die ich je gesehen habe.

Zu guter Letzt ein Tipp für alle Nagellack-Fans: kauft euch den Gel Look Top Coat von Alessandro! Dieser geniale Überlack trocknet in kürzester Zeit, lässt die Nägel wunderbar glänzen und sorgt für einen Gel-Effekt, der besonders bei hellen Farben super rüber kommt. Auf den Hochglanz kann ich nicht mehr verzichten und finde das Preis- Leistungsverhältnis super.

Editor's Pick Mai Journelles Editor's Pick Mai Journelles

 

Kommentare

  1. Benutzt du auch Sonnenschutz? Vit C und Vit A machen die Haut sensibler zu Sonnenschaden. Und die Sonne ist ja immer noch der größte Auslöser von Hautalterung.

  2. hanna, deine posts gefallen mir immer so gut.
    könntest du über easy anti aging (so für leute in den late 20s) vielleicht mal einen gesonderten post machen? ich bin da so unsicher, was es sein sollte, hätte am liebsten natürlich nur die eine creme, die alles kann 😉 als du jetzt gerade schriebst, man solle bloss auf die drei ingredients achten, klang das so leicht 😉 wenn man dann aber die verpackungen liest, versprechen die alle so viel, dass es fast unrealistisch ist und mich dann eben verunsichert?
    am liebsten natürlich etwas, was ich jetzt die nächsten 3 jahre verwenden kann ohne arm zu werden 🙂
    lieben dank dir!

    • Liebe Leesa, das wäre einen ganzen Artikel wert – ich denk mal drüber nach! Im Grunde kann ich Dir sagen: Sonnenschutz ist die beste Anti-Aging-Creme. Ich wünschte, ich hätte noch früher damit angefangen. Ich empfehle Dir noch ein gutes Hyaluron-Serum und eine Nachtcreme mit Retinol. Mehr dazu dann in dem Blogpost, zu dem Du mich gerade inspirierst! 😉

  3. Liebe Hanna, kennst du die Marke MV Organic Skincare und wenn ja: was davon hast du benutzt und wie ist deine Meinung darüber? Thx Carla

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein