Worth the Hype? Die neue In-Dusch Gesichtsreinigung- und pflege von NIVEA

Seit einigen Wochen möchte ich mein Make-up abends so schnell wie möglich loswerden und habe mir deshalb angewöhnt, entweder gleich nach dem nach Hause kommen oder spätestens unter der Dusche (eine Erlösung bei diesen heißen Temperaturen!) mein Gesicht zu reinigen. Die perfekte Gelegenheit, die neuen In-Dusch Gesichtsreinigungs- und Pflegeprodukte von NIVEA zu testen! Abschminken muss für mich in

Seit einigen Wochen möchte ich mein Make-up abends so schnell wie möglich loswerden und habe mir deshalb angewöhnt, entweder gleich nach dem nach Hause kommen oder spätestens unter der Dusche (eine Erlösung bei diesen heißen Temperaturen!) mein Gesicht zu reinigen. Die perfekte Gelegenheit, die neuen In-Dusch Gesichtsreinigungs- und Pflegeprodukte von NIVEA zu testen!

Abschminken muss für mich in einem Rutsch und schnell gehen. Ich war noch nie der Typ, der sich mit diversen Produkten abgeschminkt hat. Ob auf Reisen oder zu Hause – ich wünsche mir EIN Produkt, mit dem ich mein Make-up und die Wimperntusche runter und gleichzeitig das Gesicht sauber bekomme. Meistens reinige ich danach nochmals mit einem Gel-Cleanser nach, aber wenn es schnell gehen soll, muss ein Produkt reichen. Das gilt übrigens auch für die Nächte, in denen man erst um 3 Uhr morgens ins Bett kommt…

 

Genau das erfüllt das neue Produkt, die In-Dusch Waschcreme & Make-up Entferner von NIVEA, die zusammen mit der In-Dusch Gesichtspflege neu in dieser innovativen Range ist. Obwohl die Waschcreme für die Dusche gemacht ist und ich sie dort besonders gerne benutze, finde ich, dass sie auch bei der Reinigung am Waschbecken ganz fantastisch funktioniert. Das Prozedere bleibt gleich: Creme auf die trockene Haut und Augenpartie einmassieren, abduschen oder -waschen und Gesicht am Ende trocken tupfen. Voilà!

Nivea In-Dusch Gesichtspflege / Journelles

 

Diesen Prozess habe ich für mich noch optimiert: Ich massiere die Creme am liebsten auf die trockene Haut ein und schäume dann einmal mit Wasser auf, bevor ich alles abspüle. Super easy und zeitsparend. Bei starkem Augen-Make-up empfehle ich, das Ganze einfach noch einmal zu wiederholen. Das Ergebnis ist eine reine, saubere Haut und keine Spur mehr von Mascara & Co. Auf so ein Produkt, das zudem nicht in den Augen brennt, habe ich wirklich lange gewartet!

Übrigens ist die In-Dusch Waschcreme auch genial, wenn man ins Freibad oder die Sauna geht: Einfach beim Abduschen das Make-up gleich mit abwaschen. Wahnsinnig praktisch, denn erstens hasse ich Abschminktücher und zweitens bekomme ich damit nie mein ganzes Make-up runter und sitze dann mit tränenden Panda-Augen in der Sauna…

Nivea In-Dusch Gesichtspflege / Journelles

 

Ähnlich wie die beliebte In-Dusch Bodymilk funktioniert auch die In-Dusch Gesichtspflege von NIVEA, die ich im Zuge dessen auch gleich mal ausprobieren musste. Ich habe mich erst etwas gesträubt. Ich bin wohl oldschool und mag es lieber, die Tages- oder Nachtpflege auf die trockene Haut aufzutragen. Warum eigentlich? Es ist wohl die Gewohnheit. Meine Wahl für den Test: die Version für normale Haut, da mir die Tube mit der rosa Kappe (für trockene Haut) zu reichhaltig erscheint. Meine Fragen: Funktioniert das? Fühlt sich die Haut danach gepflegt an?

Ja, das tut es und es fühlt sich echt gut an. Ich benutze das Produkt nicht jeden Tag, aber besonders morgens greife ich momentan immer öfter zu dieser schnellen Pflege. Dann noch Sonnenschutz drüber, fertig!

Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Art von Gesichtspflege ein Meilenstein für Pflege-faule Menschen ist, die unter der Dusche ihre Zähne putzen und während der Conditioner einwirkt gleich auch die Feuchtigkeitscreme abhaken möchten. Für mich bleibt es ein ungewöhnliches Produkt, dem ich jedoch sehr viel abgewinnen kann.

Mein Liebling bleibt die neue In-Dusch Waschcreme zur Gesichtsreinigung, die ich besonders auf Reisen und nach einem langen Tag nicht mehr missen möchte. Ein echtes Drogerie-Highlight mit tollem Preis-Leistungsverhältnis (knapp 4 Euro). Dazu kann ich nur sagen: Worth the hype!

Nivea In-Dusch Gesichtspflege / Journelles

Nivea In-Dusch Gesichtspflege / Journelles

– In Kooperation mit NIVEA –

Von Hanna

Ich liebe Beauty! Ein Besuch bei Space NK oder in einer großer Sephora-Filiale ist wie Balsam (vielleicht der von Aesop?) auf meiner Seele.
Runwaylooks inspirieren mich, "weniger ist mehr" liebe ich - und Lisa Eldridge ist meine Heldin. Ich bin für mehr bold lips, gegen zu hellen
Concealer und absolut pro SPF. Als Skincare-Junkie schau ich gerne in
andere Badezimmer und freue mich auf alle Beauty-Portraits hier bei
Journelles. Und vieles la mer...

Mein Beautyblog: Foxy Cheeks // Facebook // Twitter // Pinterest

Kommentare (36) anzeigen

36 Antworten auf „Worth the Hype? Die neue In-Dusch Gesichtsreinigung- und pflege von NIVEA“

Also ich musste mir die Gesichtsreinigung auch sofort kaufen, weil ich eigentlich Fan von Nivea Produkten bin. Aber dazu kann ich nur sagen: Es brennt! Und danach hat man immernoch riesige Pandaaugen…ich verstehe nicht, warum alle so positiv darüber reden. Ich habe schon so viele Testberichte gelesen, die bestätigen, dass es mit dem Abschminken einfach nicht richtig funktioniert und dass man danach erstmal 5 Minuten nicht aus den brennenden Augen gucken kann. 🙁

aber was genau ist daran denn besser, als ein normales waschgel? ob ich das am waschbecken oder in der dusche mache ist ja völlig egal?

Liebe Lulu, ich war in letzter Zeit ehrlich gesagt faul. Geschminkt ins Bett war keine Option und mit der Waschcreme spart man sich einfach einen Step – in meinem Fall das Mizellenwasser und bei hartnaeckigerigem Make-up den Make-up Entferner. Liebe Gruesse aus dem Urlaub! Hanna

Ja, finde ich auch sehr schade… Habe ebenfalls eher negative Berichte gefunden und war hier beim Lesen gerade sehr erstaunt.

Natürlich möchte ich Hanna nichts unterstellen, vielleicht funktioniert das Produkt für sie tatsächlich gut. Aber trotzdem bleibt ein bitterer Beigeschmack. 🙁

Ich habe Hanna immer als sehr glaubwürdig eingeschätzt, aber solche Artikel lassen mich doch grübeln….

Aber das ist zum Glück der erste Artikel dieser Art, der mir auffällt!

Liebe Anne, fuer mich funktioniert das Produkt wirklich gut. Ich nutze ja immer mal Drogerie- und mal Highend-Produkte und bin offen, auch mal so etwas zu testen. Meine Meinung aber, die kann man nicht kaufen. Ich hoffe, dass meine weiteren Artikel dies bestaetigen und ich euch mit vielen folgenden Perlen glueklich machen kann. Herzliche Gruesse aus Mallorca! Hanna

Liebe Hanna,

ich finde es toll, wie Du mit der Kritik hier umgehst und dir auch während Deines Urlaubs die Zeit nimmst, auf die Kommentare einzugehen. Und ich bin mir sicher dass Du kritikfähig bist und Du die Einwände hier bei zukünftigen Posts im Hinterkopf behälst. Ich hoffe dass Du es dir nicht zu sehr zu Herzen nimmst!

Liebe Grüße
Anne

Liebe Julia, so einfach ist das nicht. Ich verstehe Deinen Blickwinkel, moechte in nur ein bisschen oeffnen. Meine Meinung kann man nicht kaufen, das waere ja schlimm. Vielleicht ist der Titel und mein Lob nicht glueklich gewaehlt, aber es gibt keinen Daumen hoch fuer Kohle. Dafuer liebe ich Beautz yu sehr…

Liebe Hanna,

hm, so richtig glaubwürdig finde ich diesen Posts und dein Lob für dieses Produkt nicht. ich lese schon lange deinen Blog Foxycheeks und da schreibst du bspw. dass du auf Double Cleansing schwörst (versus Zitat oben „Abschminken muss für mich in einem Rutsch und schnell gehen“) und auch verstärkt Naturkosmetik nutzt. Die oben gelobten Produkte passen leider überhaupt nicht zu dem, wofür du nach außen hin sonst so stehst.

Viele Grüße

Emmi

Liebe Emmi, ich finde es super, dass Du so eine aufmerksame und kritische Leserin bist. Ich liebe Double Cleansing und kann es jedem empfehlen, aber leider laesst es meine Zeit nicht immer zu. Gerade die letzten Wochen waren stressig und ich viel unterwegs. Mein Produkttest ist ehrlich – das Waschgel erloest mich von Make-up und Schmutz in einem Step. Das ist klasse. Ich hoffe, dass ich in Zukunft wieder viel mehr Zeit in die Gesichtsreinigung stecken kann und von weiteren Oel-Cleansern berichten kann. Bin uebrigens im Urlaub am Hotelrechner, daher die Umlaute. Liebe Gruesse! Hanna

Ich habe wirklich nur gute Erfahrungen mit der Waschcreme gemacht und kann Hannas Erfahrungen nur bestätigen. Es ist wirklich total einfach und ich habe das Gefühl, dass die Haut gut gepflegt und auch sauber wird. Das Gefühl habe ich bei den Mizellenreinigungswässerchen leider überhaupt nicht….

Kleine Anmerkung: ich schminke mich tatsächlich wenig, Concealer, Wimperntusche und Rouge. Das muss in der Woche reichen! 🙂

Liebe Grüße!

Ich kann dem Produkt auch gar nichts abgewinnen, es schminkt überhaupt nicht richtig ab und es brennt. Absoluter Fehlkauf!

ich finde diese kategorie ja toll … bin allerdings der meinung, dass sie an glaubwürdigkeit verliert, wenn die „versuchsreihe“ in kooperation stattfindet. schade!

Das sehe ich genauso.

Von dieser Produktreihe habe ich – trotz diverser Blogs und Youtube-Kanälen in meinem Feedreader – nichts gehört. Und mal ehrlich: Was ist an dem Produkt bitte neu und postenswert? Ich konnte bisher noch jedes Reinigungsgel unter der Dusche verwenden, ohne dass ein Duschkopf darauf abgebildet war 😉

Freue mich auf den nächsten Post aus der Kategorie!

wenn man erstmal das ganze Augen Makeup übers Gesicht verteilen muss…Ist halt wieder was Neues am Konsumhimmel.

Wenn ich mich abends abschminken möchte, gehe ich erstmal duschen? Und zum Abschminken benötige ich eine In-Dusch Creme? Da hat Beiersdorf ja richtig Kohle verbrannt im Marketing. Meine ganz normale Gesichtscreme, die keine In-Dusch Creme ist, kann ich auch unter der Dusche benutzen. Verstehe das leider alles nicht so ganz.

Ich dusche ja generell morgens und nach dem Aufstehen bin ich nicht geschminkt und wie gesagt, zum Abschminken abends stell ich mich auch nicht unter die Dusche. Das klappt übrigens auch mit meinem Peeling. Muss ich glaub ich alles noch mal überdenken, ob ich meine Gesichtscremes noch unter der Dusche benutzen kann #jasorryfürdensarkasmus

Unabhängig wie der Beitrag hier diskutiert wird, verstehe ich das Produkt leider nicht.

Liebe Jana, ich denke, dass das Produkt einen Benefit hat: es ist Waschgel und Make-up Remover in einem. Praktisch, wenn man abends duscht, man kann das Gel aber natuerlich auch am Waschbecken benutzen, keine Frage. Ich bekomme mit meinen ueblichen Reinigungsprodukten mein Make-up nicht ganz runter, das hat mit diesem schon geklappt. Ob die In-Dusch Gesichtscreme ein Produkt fuer Jedermann ist, bleibt dahin gestellt. Ich denke: nur was fuer sehr faule Menschen. Herzliche Gruesse!

Ich finde es auch die absurdest Produktentwicklung aller Zeiten – man duscht doch nicht Abends, geschweige denn Nachts nach’m Feiern! Irgendwie nicht ganz einleuchtend, aber klar, „Innovationen“ müssen sein, ne.
Und ehrlich, ich hoffe, es gab sehr viel Geld für diesen Beitrag, denn glaubwürdig ist er nicht, wenn man Hannahs sonstiger Auswahl und Routine folgt… Finde ich auch eher schade!

Naja jeder duscht ja zum Glück dann wann er es mag. Das kann man ja nicht pauschalisieren a la „man duscht doch nicht abends.“ Jeder duscht wann anders 😀

Hannah, ich finde dich ausgesprochen sympathisch und lese deine Beiträge gern UND ich verstehe, dass Blogs nicht von Luft und Liebe leben können. Aber so ne komplett unkritische Lobhudelei auf ein Allerweltsprodukt von jemandem, der sonst so viel Wert auf Qualität und Natur legt, finde ich nicht überzeugend.

Liebe Katharina, ich freue mich, dass ich so ein schones Bild bei Dir hinterlasse. Kritik ist immer gut, verstehe sie auch ein Stueck weit. Aber ich habe immer Drogerie und Luxus gemischt und das wird mir immer wichtig sein. Vielleicht mag die Kombi aus Headline und Koop nicht gut gewahlt – das Produkt finde ich trotzdem klasse und kaufenswert. Herzliche Gruesse aus dem Urlaub – leider vom Hotel-PC und deshalb mit so vielen komischen Umlauten…

Ich verstehe den Sinn überhaupt nicht. Man kann doch jedes beliebige Abschminkprodukt unter der Dusche benutzen, sofern es mit Wasser angewendet wird.
Bei Produkten die man normalerweise trocken benutzt (wie zum Beispiel Bodylotion) habe ich ja noch verstanden dass es sich um eine Innovation handelt, aber hier??

liebe hanna,
auch ich bin über den artikel hier gestolpert. nicht weil es ne kooperation ist (geld fliegt ja leider nicht vom himmel), sondern dass es um nivea geht. eine marke, die seit jahren für ihre hautschädlichen inhaltsstoffe in der kritik steht. und das zu recht!
ich kann allen, die sich keinen schrott ins gesicht schmieren wollen, die app toxfox empfehlen. einfach strichcode des produkts eingeben, und schwups weiß man, ob was schädliches drin ist. bei der hier so überschwänglich angepriesenen in-dusch waschcreme & make-up entferner ist das methylparaben. und das ist ein ordentlicher knaller: „Konservierungsmittel. Hormonelle Störungen wie Veränderungen der Geschlechtsorgane wurden bei Tieren dokumentiert. Steht deshalb auf der Prioritätenliste der EU für hormonell wirksame Stoffe.“
sorry, aber auch für kohle kann man sowas nicht gutheißen (ohne an glaubwürdigkeit zu verlieren)

liebe hanna, bitte bei der nächsten kooperation wieder ein produkt, das man sich gerne auf die haut schmiert. bei deinen herzensprodukten ist das zum glück immer der fall 🙂

allerliest, alex

ps: unter http://www.codecheck.info bekommt man eine noch genauere aufschlüsselung, was in beautyprodukten allgemein und welcher mist bei nivea in-dusch speziell drin ist…

Sich nicht von den Firmen alles auftischen zu lassen und sich selber informieren ist eine tolle Einstellung. Codecheck gibt einen schönen Überblick über die Inhaltsstoffe, wenn denn auch alle richtig eingetragen wurden, wobei deren Bewertungen nicht auf den Organismus unserer Haut abgestimmt sind. Es klingt dann aber natürlich erschreckend, dass die einem mit Prioritätenlisten kommen, die von der EU erstellt werden, wobei die CosIng (Ehemals Colipa), quasi die Kosmetikverordnung für Europa, welche auch für die Zulassung für Inhaltsstoffe zuständig ist. Da wird es dann kurios.

Bitte habe keine Panik vor kosmetischen Inhaltsstoffen, diese Panik wird einem genommen, wenn die Inhaltsstoffe im richtigen Kontext präsentiert werden.
Ja Parabene haben hormonelle Wirkungen zeigen können, übertragen auf uns müsste die Konzentration 10.000 – 100.000 × größer sein um überhaupt in der Lage zu sein eine hormonelle Veränderung hervorrufen zu können, wobei selbst dann nicht sicher davon ausgegangen werden kann.

Parabene sind bis 25% Konzentration als sicher eingestuft, die Dosierungsgrenze liegt bei 0.4 in Europa. Wenn Codecheck sich genauer auskennt als die europäische Kosmetikverordnung hätten wir aber mit Sicherheit Grund zur Panik ! 🙂

Liebe Alexa, danke fuer Dein Kommentar. Die Website hatte ich gar nicht mehr auf dem Radar. Das waere ja glatt einen Artikel wert! Zusammen mit den anderen Apps, die da ganz hilfreich sind. Deine Kritik verstehe ich – Parabene loesen wohl diesen Codecheck Hinweis aus. Diese Inhaltsstoff ist ja sehr umstritten, ich hab ihn nicht auf meiner No-Go Liste, druecke da acht immer mal ein Auge zu. Aber das werde ich mir, ganz generell gesprochen, noch mal ueberlegen, einfach, weil man mit 30 vielleicht dann doch mal ein paar echte Beauty-Grundsaetze braucht, auch wenn ich gerne mal quer Beet teste. Herzliche Gruesse aus Mallorca! Hanna

Es tut mir leid, aber ein Produktest, der von der Marke gesponsert wird, ist in jeglicher Hinsicht total zweckfrei. Unabhängig wie dein Ergebnis ausfällt, ist es einfach nicht glaubwürdig.

So bitte nicht!

Liebe Lotta, ich verstehe irgendwo Deine Kritik. Meine Meinung kann man aber nicht kaufen – Koop hin oder her. Ich hoffe, dass der naechste Beitrag wieder verstanedlicher fuer alle ist. Herzliche Gruesse aus Spanien!

Hm, also habe die Produkte auch zum Testen zugeschickt bekommen und bin soo garnicht begeistert. Was ist überhaupt der Unterschied zu einem normalen Waschgel? Das kann man doch auch unter der Dusche und am Waschbecken benutzten?! Und dann kommt noch dazu, dass das Produkt mit viel Schminke überhaupt nicht klarkommt und sogar nach zweimaligem Benutzen immernoch Makeupreste auf meiner Haut sind ( wenn ich dann noch mit Gesichtswasser nachreinige). Da find ich die In-Dusch-Gesichspflege schon ein wenig besser, aber einen richtigen Pflegeeffekt kann ich auch nur seeeehr gering feststellen. Also Daumen nach unten für beide Produkte!

Ich frage mich seitdem ich das erste mal die Werbung gesehen habe, wo jetzt der Unterschied dazu ist einfach ein stinknormales Waschgel mit unter die Dusche zu nehmen und sein Gesicht damit zu waschen? Ich muss ehrlich sagen ich verstehe es beim besten Willen immer noch nicht wo auch nur der einzige Vorteil bzw die Innovation dieses Produktes sein soll!

Ich denke, die Innovation/der Vorteil ist, dass man sich nicht noch zusätzlich das Augen Make-Up vorher abschminken muss, sondern mit diesem Produkt beides in einem machen kann. Mit einer herkömmlichen Waschcreme geht das ja eigentlich nicht. Aber ich stimme meinen Vorrednerinnen zu. Ich finde das Produkt auch nicht so dolle und habe keine gute Erfahrungen gemacht. Ich persönlich bin auch kein großer Nivea Fan, da meine Haut nicht gut drauf reagiert. Aber da ist jeder anders. Aber gut, eine Produktvorstellung liegt mal daneben. Ansonsten finde ich Deine Beauty Posts ganz toll, Hanna

Als Innovation würde ich jetzt einzig und allein die Möglichkeit beschreiben, dass das Augen MakeUp unter der Dusche abgeschminkt werden soll. Das ist, meiner Erfahrung nach, mit einer „normalen“ Waschcreme/Waschgel eher ein schwieriges Unterfangen 😉

Diese Innovation ist zwar in der Theorie ganz toll anzuhören, in der Praxis aber nicht wirklich umsetzbar – jedenfalls bei mir. Ich habe das Produkt aus Neugier gekauft, kann damit aber auch nur einigermaßen mein Gesichts MakeUp entfernen (richtig abgeschminkt fühle ich mich erst nach zweimaliger Anwendung). Das Augen MakeUp zu entfernen ist schwierig, gerade was Lidstrich und Mascara angeht. Reibt man dann etwas doller am Auge (ich habe versucht, ob dadurch die Mascara abzukriegen ist), brennt es total, obwohl ich die Augen fest geschlossen hatte.

Für mich ist es, wie für viele andere Leserinnen vor mir, durchgefallen. Die „Lobeshyme“ in Verbindung mit der Nivea-Kooperation, ist da nicht so glaubhaft. Welche Mascara muss man denn benutzen, damit die Pandaaugen verschwinden? 😉

Ich empfehle die „Sebamed Flüssig Wasch-Emulsion“. Mit der bekommt man unter der Dusche, am Waschbecken oder sonstwo in Nullkommanix das komplette Make-Up (auch Mascara etc) herunter und das Gesicht ist danach wirklich, wirklich sauber. Das Beste: Die Wasch-Emulsion ist seifenfrei, auch für empfindliche Haut geeignet und hat einen ph-Wert von 5,5. Wie es mit den Parabenen aussieht weiß ich nicht. Ich arbeite auch im Marketing, da hat Beiersdorf schon ne gute Positionierung gefunden, mit der ein gewisser Abverkauf gesichert wird. Aber eine Innovation ist das Ganze wahrlich nicht.

Bisher war ich skeptisch weil ich dachte, ich kann doch jedes andere Abschminkprodukt auch in der Dusche nutzen. Aber nun bin ich doch neugierig und werde es ausprobieren! 😉

auch wenn ein Produkt bei vielen leider nicht den gewünschten Effekt bringt, heißt es ja nicht, dass es bei jedem so ist. Sicherlich findet auch das nivea produkt anhänger mit unempfindlichen augen und make-up, das sich fix entfernen lässt.

Was ich Dir, liebe Hanna, wirklich hoch anrechne, ist die Art und Weise wie Du mit den Kommentaren, die auf Deine Artikel folgen umgehst.
Davon könnten sich Deine Chefin/Kolleginnen gerne etwas abschauen, bleiben (kritische) Fragen doch gern mal einfach unbeantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.