Meine Woche: Das InstaLove-Tagebuch ist zurück!

I'm back!

Herzlich Willkommen zurück zu „Meine Woche“, dem persönlichen Wochenrückblick inkusive Outfits, Links, Fundstücken, Musik, Lesetipps und allem, was mich so bewegt hat. Das „willkommen zurück“ ist hierbei ziemlich sportlich: Mein letztes Update habe ich zwei Tage vor der Geburt von Louis gepostet, also vor exakt einem Jahr! Den Artikel habe ich mir eben noch mal ganz sentimental durchgelesen und beschlossen, dass es jetzt wieder regelmäßig die Updates gibt – denn nicht nur ihr mögt die Kategorie, auch für mich hat sie einen sehr sentimentalen Wert, weil ich mich dadurch so gut an die Momente erinnern kann!

Wieso die Pause so lang war, habe ich in meinem Editor’s Letter vergangene Woche erklärt und ich muss mich dafür noch mal sehr herzlich bei euch bedanken. Euer Feedback ist so herzerwärmend und verständnisvoll gewesen, dass es mir gleich einen neuen positiven Schub gegeben hat. Mit voller Kraft voraus also!

Gründerin Journelles

World Gold Day Shooting

Meine Woche war pickepackevoll mit Presseterminen und Shootings und ich muss gestehen, dass mir das „auf Achse sein“ ohne Baby total gefehlt hat. Morgens bringe ich den Großen in die Kita, gehe dann ins Büro oder zu Terminen und mein Mann hat den Kleinen, bis Levi wieder abgeholt werden muss. Danach steht meist Familienzeit auf dem Programm. Soweit der Plan, der an 3 von 5 Tagen auch aufgeht 😉

Anfang der Woche habe ich für den World Gold Day fotografiert und ich freue mich schon sehr auf das Ergebnis, das am 15.November veröffentlicht wird.

Nicht auslassen möchte ich die fast schon legendäre Cartier-Party in München vor mehr als einer Woche. Es war meine erste Nacht allein in einer anderen Stadt seit Louis´Geburt und ihr könnt euch vielleicht vorstellen, dass es ein besonderes Erlebnis war.

Ich habe so viel getanzt wie lange nicht mehr – mein Kleid ist von Rotate Birger Christensen (perfekt für die anstehende Party-Saison und noch dazu bezahlbar) und schaut euch mal den wunderbaren ausgeliehenen Schmuck von Cartier an. Das ist schon ganz clever, denn jetzt möchte ich die Clash de Cartier Ohrringe sowie die Uhr, die Panthère, noch lieber haben…

Mini Journelles

Bei uns zuhause sind die Kinderzimmer fast fertig. Eigentlich bin ich die ganze Zeit mit aufräumen beschäftigt und ob das Bällebad eine wirklich gute Idee war, sei mal dahingestellt. Da ihr mich regelmäßig nach den Produkten fragt, verlinke ich sie euch hier von Zeit zu Zeit!

Die Giraffe habe ich bei Amazon gefunden, das Zelt ist von Kyddo. Die Tapete gibt es bei Little Foshi.

Das Regal in der Mitte ist von Oeuf NYC und ich könnte alles aus deren Kindermöbelserie kaufen.

 

New in:

Eingekauft habe ich in dieser Woche bei Arket, ein Kleid für mich und Kleider für die Jungs. Ich liebe die Kinderklamotten! Eine Auswahl seht ihr unten in der Boutique.

Shopping Mood!

Gebucht: Kapstadt!

Seit einem Jahr reden wir mit Freunden über einen Südafrika-Urlaub, diese Woche haben wir endlich gebucht. Im Januar fliegen wir nach Kapstadt! Wir freuen uns unheimlich, weil es besonders familienfreundlich sein soll. Wenn ihr Tipps habt: immer her damit.

Journelles Maison

Bei uns Zuhause wird es immer schöner. Ich liebe unsere Wohnung und freue mich so sehr, dass alles unseren Vorstellungen entspricht – jeden Morgen erfreue ich mich an unseren vier Wänden. Was innerhalb eines Jahres entstanden ist, ist der Wahnsinn! Klar, unsere Dusche fehlt noch immer (ja, das ist schon beeindruckend), aber ansonsten sind wir so gut wie fertig. Hier mal ein paar aktuelle Bilder und wenn ihr den zweiten Teil meiner Kitchen Story noch nicht gelesen habt, dann gern hier entlang!

Links: Der Tisch ist von Kentholz, eine Sonderanfertigung aus Terrazzo. Die Stühle sind von Thonet; wir haben zwei Mal den 214 in natur gebeizt und zwei Stück der klassischen Kaffeehausstühle 209 mit Armlehne in natur. Bestellt habe ich bei Design Bestseller, die Produktion hat rund drei Monate gedauert.

Mitte: Die Küche, mein Herz! Die Fronten sind von Reform, der Stein von MCR. Die Barhocker sind von AYTM, die Lampe von NV Gallery. Der kleine Spiegel ist von M Nuance, die Lampe von Kähler.

Rechts: Unser Bett ist von Matri by Fennobed, das Kopfteil heisst Lempi. Die Lampen sind von Louis Poulsen, das Beistellbett ist das Stokke Sleepi Bett. Der Teppich ist aus Marrakesch, die Tagedecke von Parkhaus Berlin und die Vorhänge sind von Création Baumann.

Geschaut:

Es ist endlich wieder Serienzeit! Wir kriegen die Kinder dank Dunkelheit meist schon gegen 20 Uhr hingelegt, das heisst man hat noch etwa drei Stunden „Zeit für sich“. Am liebsten legen wir dann ehrlicherweise die Beine hoch und bewegen uns nicht mehr von der Stelle. Die Woche stand im Zeichen der Marvel-Verfilmungen. Wir haben sowohl X-Men (leider bei eingeschlafen) als auch Avengers: Endgame geguckt. Jetzt brauchen wir eine neue Serie, um den Winter zu überbrücken!

Meine Instagram-Posts auf einen Blick

Alle Credits findet ihr stets unter SHOP INSTAGRAM!

Mantel: Closed (ähnlich hier), Pullover: Ulla Johnson (ähnlich hier), Hose: Closed, Schuhe: OldCeline (gebraucht hier)

Küche: Reform, Lampe: Verpan

Kleid: Arket, Kette: Prada, Make-up: Dr. Hauschka

Küche: Reform, Spüle: Tapwell, Lampe: Kähler Design, Schneidebretter: Arket, Geschirr: Motel a Miio, Spiegel: M Nuance

Pläne für diese Woche:

Es ist die große Geburtstagswoche im Hause Weiß-Fink, denn ich habe drei männliche Skorpione zuhause. Levi hat am 6., Louis am 10. und mein Mann am 11.November Geburtstag. Hurra, Freizeitstress forever! Ich bin also in der Tat mit Kindergeburtstagsplanung, Deko und backen beschäftigt 🙂 Außerdem feiert H&M die Designerkoop mit Giambattista Valli und ich bereite unsere Homestory-Shootings vor.

HAPPY WEEK!

Zuletzt auf Instagram abgespeichert:

Sieht mega aus, die Kombi von Hege Aurelie!

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Hege Aurelie Badendyck (@hegeaurelie) am Okt 31, 2019 um 12:21 PDT

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (3) anzeigen

3 Antworten auf „Meine Woche: Das InstaLove-Tagebuch ist zurück!“

Liebe Jessie,

wow, wie schön, dass Ihr nach Kapstadt fahrt, es ist wirklich zu schön dort! Seth empfehlen kann ich den Neighbourgood Market und den Laden von Skinny La Minx, ich liebe ihre Produkte! Für die Kinder ist bestimmt ein Ausflug nach Simonstown toll, die Stadt ist eine Stunde von Kapstadt entfernt und ist für seine vielen Pinguine berühmt.

Viel Freude bei den Planungen und weiter so mit Deinem Content, ich lese sehr gern hier!
Liebe Grüße
Nora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.