VIDEO: Das Closet Diary mit Jessie in Bewegtbild

7 Tage, 7 Looks: Jessie hat all ihre Sommer-Outfits in Videoform festgehalten

So langsam aber sicher arbeite ich meine, nicht zuletzt von euch auferlegte, To-Do-Liste aber ab: Es gibt diese Woche auf euren Wunsch nicht nur ein neues Closet Diary von und mit mir, das ich in der vergangenen Woche fein säuberlich geknipst habe. Sondern auch ein Closet Diary in Bewegtbild, womit wir unserem Versprechen, mehr Video-Content zu produzieren, näher kommenn.

Ich habe mir zwar einen denkbar schlechten Zeitpunkt ausgesucht, weil ich tagtäglich kränker wurde (na, wer errät anhand der Bilder, wann die Erkältung so richtig zugeschlagen hat?), aber für einen kurzen Spaziergang pro Tag haben wir immer die Kamera eingepackt. Mein grosses Dankeschön gilt meinem Mann, der kurzerhand zum Video-Trainee wurde und sowohl gefilmt als auch den Schnitt gemacht hat.

Gründerin Journelles
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meine Woche im Schnelldurchlauf

Montag – Office Tag! Es ist brüllend heiß, der Hals kratzt schon und ich ziehe besser schon mal ein Tuch um, während ich Artikel schreibe, die Buchhaltung mache, Interviews beantworte und in der Mittagspause mit dem Sohnemann durch den Kiez laufe.

Dienstag – Hinter uns liegt eine so gut wie schlaflose Nacht, da Levi ebenso richtig krank geworden ist. Weil wir noch meinen Papa zu Besuch haben, mache ich Home Office. Und schminke mich natürlich nicht, weshalb die Ohrringe, die ich in Mexiko gefunden habe, für Ablenkung sorgen sollen.

Mittwoch – Zunächst mal muss ich all meine Termine absagen, hänge wie ein Schluck Wasser vor meinem Laptop und bekomme herzlich wenig auf die Kette (ein Glück, dass mein Team so tolle Artikel wie diesen hier vorbereitet hat, wofür ich nur noch das Lektorat machen muss), schleppe mich dann aber noch zum Mittagessen raus mit den Herzensmenschen Lexi und Sissi.

Donnerstag – Gelten Dampfbad und Mittagsschlaf als Ausrede beziehungsweise gute Vorbereitung, um abends auszugehen? High auf Paracetamol besuche ich den 25-Frauen-Award im Kino International. Hat sich gelohnt!

Freitag – Ich brauche Soulfood und esse mit meiner Freundin Sophie Kuchen in der Mittagspause. Den #JournellesZENfriday gibt’s irgendwie nicht mehr, dafür habe ich so kurz vorm Wochenende auch zu viel geschafft. Endlich!

Samstag – Ist JOUUR.-Tag, denn ich trage meine liebste Pumphose und unsere neue Jilian-Bluse. Nach dem Einkauf im Lieblingsrewe wird abends bei Freunden gegrillt.

Sonntag – Besuchen wir meine Freundin Sara auf dem Mauerpark-Flohmarkt, anstelle zu shoppen futtern wir uns durch die Essbuden. Den Rest des Tages verbringe ich spielend auf dem Teppichboden und im Schlafanzug.

Alle Items aus diesem Post zum Nachshoppen

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (32) anzeigen

32 Antworten auf „VIDEO: Das Closet Diary mit Jessie in Bewegtbild“

Liebe die Videoform, sehr, sehr sympathisch und ich kann mich nicht entscheiden, welchen Look ich am besten finde: Montag, Donnerstag oder Sonntag.
Alles Liebe und gute Besserung für alle!

Ach liebe Jessie, ich muss dir einfach mal wieder ein großes Kompliment aussprechen: für deine gute Laune, die du auf jedem Bild (trotz Krankheit!) versprühst, für deinen unverwechselbaren Sinn für Stil und für sieben traumhaft schöne Mode-Inspirationen, die diesen eh schon sonnigen Dienstag bei uns in Hamburg noch etwas sonniger machen.
Ich würde tatsächlich jedes dieser Outfits exakt so anziehen. Du bist seit Jahren für mich eine der bestangezogensten Frauen in Deutschland und ich danke dir jetzt schon für all die wunderbaren Looks, die du sicherlich auch in Zukunft für uns bereit halten wirst.

Ganz viel Liebe und #fangirlfeelings in die Hauptstadt!
Nori

Liebe Jessie,
ich bewundere dich wirklich, dass du immer neue Ideen hast und uns Leser überraschst. Du bist so sympathisch und strahlst auch trotz Krankheit. Ich mag die Video-Form sehr gerne! Gerne mehr davon!

Cooles neues Format – die Outfits kommen einfach viel lebendiger rüber und man sieht mehr Details 🙂

Finde deine Outfits und die Vorstellung in Videoform echt super! Gerne mehr davon! Und von deiner Erkältung hab ich dir irgendwie gar nichts angesehen, gut getarnt! Hoffe, dir geht’s mittlerweile wieder besser!

Lieben Gruß
Alisa

Liebe Jessie,
sehr süße gemacht, tolle Idee! Und ich muss sagen, auch, wenn sehr viele (teilweise für meinen Geschmack und Geldbeutel zu viele) Designerteile in deiner Garderobe ihr Zuhause haben, wirkt es nie überladen. Ich denke da an so manch andere Instagrammer (Köln), bei denen man vor lauter Labelmanie nicht mehr weiss wo man noch hinschauen soll und jeder Post ein #ad Vermerk hat. Sehr, sehr schön sieht das alles aus! Liebe Grüße Anne

Liebe Jessie! Super toll :-). Ich finde es super, dass Du Dir immer wieder etwas Neues einfallen lässt. Das Video ist wunderbar und die gute Laune, die Du versprühst, ist wirklich ansteckend. Ich hoffe, dass es Dir gesundheitlich besser geht *Daumendrück*. Die Looks sind allesamt fabelhaft. Du bist eine wahrhafte Inspiration. Den Jouur Komplettlook finde ich klasse. Werde ich demnächst nachahmen :-). Liebste Grüße aus Hanau

Find ich super das neue Videoformat. Gerne mehr davon!
Outfits sind auch on point! Einzig bitte weniger „Wegwerf-Becher“ wären klasse!

Liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet,
Nina.

Dankeschön! Und recht hast du auch, ich habe sogar zwei Bambusbecher, aber an dem Tag waren die in der Spüle. Ich gelobe Besserung =)

Das wäre super! Hab ich mir nämlich auch gedacht. Muss mich da aber auch immer wieder selber dran erinnern, aber ich denke unsere Umwelt ist es wert!

Aus einer zauberhaften junge frau und zauberhaften looks kann ja nur ein so zauberhaftes video werden!!
Großes Kompliment!

die Pizza! Sieht ja aus wie originale da Napoli! Verrätst Du, wo in Berlin man sie bekommt? (und wie sie geschmeckt hat?:)

SOOOOOO TOLL!!! Ich habe auch seit Freitag eine fette Sommergrippe und schäme mich jetzt ein wenig, weil ich die meiste Zeit nur im Jogger und Sweatshirt in der Bude hocke… 😛 Du hingegen siehst so gar nicht nach Erkältung aus. Tolles Format!

Was ich an allen Looks mag, ist dass sie so müehlos aussehen. Als hätte man eben mal in den Kleiderschrank gegriffen und dabei rein zufällig die perfekte Kombi in die Hände bekommen: Es wirkt so lässig und plötzlich springt einem jeweils ein tolles Highlight ins Auge. Wunderschön!

Super schön, wie immer!!! 🙂 – Habe noch eine Frage zu den YSL-Sternchen-Sneaker: Trage eine 39 und könnte eine 38,5 bekommen. Fallen die etwas grösser aus, so dass ich Glück hätte??? Stehen schon sooo lange auf meiner Wunschliste. LG, Elli

Huhu, ja, ich denke eine halbe Größe müsste fein sein. Aber mit 100%iger Sicherheit kann ich das schlecht sagen…

Super schöne Looks! Kannst du mir sagen, welche Größe du in dem Zara Kleid vom Donnerstag trägst? Lieben Gruß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.