Trend du JOUR: Noch mehr Resort 2014

Jessie hat euch hier bereits ihre bisherigen Resort Highlights gezeigt. Doch die Präsentationen sind noch in vollem Gange, also folgt nun ein kleines Update. Gestern veranstaltete Stella McCartney eine ihrer legendären Gardenpartys, jedoch unter einem durchsichtigen Zelt, da man sich auch in New York nicht auf einen sonnigen Juni verlassen kann. Meine liebste Kollektion ist bisher die von Chloé – Matrosenhemden, weite Marlenehosen, golden verzierte Sandalen und der perfekte Mantel in Senfgelb – ich könnte mir keine schönere Garderobe erträumen.

Einige Trends und Tendenzen werden beim Sichten der Kollektionen recht schnell transparent: Schlangenleder erlebt beispielsweise ein Comeback. Sogar bei Stella McCartney, die jedoch selbstverständlich auf ein Imitat zurückgreift. (Weiße) Marlenehosen in allen Variationen sind ebenfalls viel zu sehen. Als Übergangsmantel bieten beispielsweise The Row und Acne einen Parka aus Nylon und Leinen mit Tunnelzug an. Nachdem diesen Sommer die Trekkingsandale mit Klettverschluss vom Prêt-à-Porter adaptiert wurde, kommen für Resort die Badeschlappen. Natürlich nicht aus lieblosem Plastik, sondern hochwertig verarbeitet und aufwändig designt. Was die Materialien angeht, greifen die Designer häufig zu perforierten oder halbtransparenten Stoffen. Die sind im Sommer luftdurchlässig und obendrein subtil sexy. Zu den Farben: Rosa beweist erneut, dass es sich vom Barbie-Klischee freigestrampelt hat. Senfgelb tritt ebenso häufig auf. Goldene Details oder, im Fall von Acne, auch Allover-Looks sind neu und verführerisch. Muster spielen eine eher untergeordnete Rolle, treten dann aber knallig bunt als tropische Prints auf. Mehr dazu in der Galerie:

 

 

Kommentare

  1. Blaue Stunden sagte am

    sehr experimentell, sehr speziell. so eine Art Nerd-Bauset der Mode. Mir zu kastig, vor allem die Schuhe… Aber richtig schön finde auch ich den Matrosenanzug – chloé macht ja auch die weltbesten Taschen dazu .

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein