Trend du JOUR: Denim

Der Jeans-Trend ist keine Weltneuheit: In den vergangenen 60 Jahren haben sich Jeans vom rebellischen Kleidungsstück – in den 50s dienten Jeans als Mittel gegen die Konventionen der Elterngeneration – zum festen Bestandteil unserer Garderobe etabliert. Spätestens seit den 80ern sind sie aus der Alltagskleidung nicht mehr weg zu denken. Während zuletzt in den 90er

Der Jeans-Trend ist keine Weltneuheit: In den vergangenen 60 Jahren haben sich Jeans vom rebellischen Kleidungsstück – in den 50s dienten Jeans als Mittel gegen die Konventionen der Elterngeneration – zum festen Bestandteil unserer Garderobe etabliert. Spätestens seit den 80ern sind sie aus der Alltagskleidung nicht mehr weg zu denken.

Während zuletzt in den 90er Jahren eine lockere Baggy-Form populär war, machte sich im Anschluss daran zu Beginn des Jahrtausends das Phänomen der Skinny Jeans breit: Tiefer Bund, knallenge Passform, von jedem getragen – dick, dünn, alt, jung. Aber die Tage der Alleinherrschaft dieses Modells scheinen gezählt. Auf den Laufstegen präsentieren Designer Jeans nun in allen Variationen. Jacken, Hemden, Latzhosen, Kleider…

Es scheint, als gäbe es nichts, das nicht aus Denim gefertigt werden könnte und das Material beweist, wie wandelbar es ist. Von ladylike (Miu Miu) und chic (Balmain) bis lässig (3.1. Philipp Lim) und sportlich (DKNY) sind dabei alle Stile vertreten. Man muss sich nur noch den schönsten Look aussuchen. Mein Favorit: Christophe Lemaire.

Hier eine Auswahl aus den Onlineshops:

 

Von Julia

Vor 5 Jahren zog ich mit dem Wunsch, Modedesign zu studieren, von Mannheim nach Berlin - im Sommer 2011 dann hatte ich meinen Abschluss am Lette Verein in der Tasche. Um die Modebranche ein wenig besser kennen zu lernen und auch andere Dinge als Nähen, Zeichnen und Schnitttechnik zu probieren, habe ich seit dem redaktionell bei LesMads, Interview Magazin Deutschland und dem Zeit Magazin gearbeitet. Außerdem bin ich als Stylistin - zuletzt u.a. für It‘s Fashion TV - tätig.

Eines der faszinierendsten Dinge an der Mode ist für mich, wie sie die Art, wie wir uns fühlen und bewegen beeinflusst und verändert. Mode ist somit ein Kommunikationsmittel und ein Medium zwischen unserer Identität und unserer Umgebung. Wenn es nach mir geht, muss Mode jedoch nicht immer strengen Kriterien und Anforderungen standhalten. Ich bin absoluter Befürworter von spontanen Gefühlsergüssen beim Anblick eines Kleidungsstückes.

In diesem Sinne gibt es von mir auf Journelles jede Woche das Neueste aus den Onlineshops, alles zum Thema Shopping, Trendjournale und die schönsten Stilikonen.

Kommentare (3) anzeigen

3 Antworten auf „Trend du JOUR: Denim“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.