TOP9: Die besten Shampoos für jeden Haartyp

Trockene, strapazierte oder fettige Haare? Das kann am falschen Shampoo liegen! Wie man herausfindet, welcher Haartyp man ist und für wen welches Produkt am besten geeignet ist, das wollen wir euch heute verraten. Wir haben deshalb unsere ultimativen Essentials für euch zusammengestellt.

Welcher Haartyp bin ich?

Glattes oder krauses, trockenes oder fettiges, dünnes oder dickes Haar: Es gibt viele verschiedene Haartypen und mindestens genauso viele Produkte, die auf den jeweiligen Bedarf abgestimmt sind. Um herauszufinden, was die eigene Mähne braucht, lohnt sich (ganz einfach) ein Blick in den Spiegel.

Wirkt das Haar stumpf und glanzlos? Dann braucht es mehr Feuchtigkeit. Sehen die Spitzen kaputt und geschädigt aus? Das muss nicht immer am Gebrauch von Styling-Tools liegen. Wer regelmäßig zum Friseur geht weiß, ein guter Schnitt beugt Spliss und Co. garantiert vor. Die Haare wachsen schöner und sehen rundum länger gesund aus. Als SOS-Hilfe ist eine nährende Maske sowie Conditioner ideal. Aufpassen: Wer feines und schnell fettendes Haar hat, sollte auf die Spülung lieber verzichten.

Lockiges oder krauses Haar verliert von Natur aus viel Feuchtigkeit. Das liegt daran, dass die Schuppenschicht nicht glatt ist und stärker auf äußere Umwelteinflüsse reagiert. Wer sich also eine definierte, glänzende Mähne wünscht, greift am besten zu feuchtigkeitsspendenden Produkten sowie einer regelmäßigen Kur.

Eine gesunde Kopfhaut ist das A und O

Wusstet ihr, dass der Zustand des Haars oft damit zusammenhängt, wie gesund und gepflegt die Kopfhaut ist? Viele Unternehmen wie etwa die Ende der 1960er-Jahre gegründete französische Marke Leonor Greyl Paris haben sich deshalb auf natürliche, pflanzliche Formeln spezialisiert, die in erster Linie der Pflege der Kopfhaut dienen sollen. Alle Produkte sind frei von Silikonen, Parabenen und Natriumlaurylether.

Ein weiterer Vorreiter in Sachen Kopfhautpflege ist Christophe Robin, zu dessen berühmte Kundinnen unter anderem Catherine Deneuve und Linda Evangelista gehören. Unser Must-have ist das Kopfhautpeeling mit Meersalz. Vorsicht: Die Haare nach der Anwendung unbedingt mit einer reichhaltigen Pflege waschen, da das Produkt die Strähnen sonst zu sehr austrocknet.

Für normales Haar

Susanne Kaufmann Dusch/Shampoo

Die hochwertige Formel von Susanne Kaufmann ist Duschgel und Shampoo zugleich. Wertvolle Wirkstoffe aus Salbei, Johanniskraut und Eibisch verwöhnen Haut und Haar und schützen es effektiv vor dem Austrocknen. Extra Pluspunkte gibt es für die Herstellung: Wie Susanne Kaufmann im Instagram-Live-Talk mit Jessie berichtete, wird jedes Produkt aus ihrer Pflege- und Kosmetiklinie von Hand hergestellt und vor dem Verkauf von der Beauty-Expertin höchstpersönlich getestet. We love!

Für feines Haar

Aesop Voluminising Shampoo

Wer sich mehr Volumen wünscht, greift am besten zu dieser Formel mit Polyquaternium-67 von Aesop. Der Wirkstoff sorgt dafür, dass einzelne Strähne voneinander getrennt werden. So sieht das Haar direkt viel fülliger aus. Außerdem enthält das Produkt eine Reihe pflanzlicher Öle, die Feuchtigkeit spenden und dem Haar im Nu einen strahlenden Glanz verleihen.

Für fettiges Haar

L’Oréal Paris Tonerde Absolu Shampoo

Manchmal sind es die günstigsten Produkte, die das beste Ergebnis erzielen. Wie Jessie im Beauty Q&A vor einiger Zeit berichtete, liebt auch sie Shampoos und Kosmetik aus dem Drogeriemarkt. Unser Favorit gegen fettiges Haar ist diese Rezeptur von Elvital. Das Shampoo ohne Silikone wirkt mit drei Tonerde-Sorten. Die Formel spendet intensive Feuchtigkeit, ohne zu beschweren. Sie befreit das Haar sanft von Talgrückständen und zaubert im Nu eine reine, frische Mähne.

Anti-Schuppen

Leonor Greyl Bain Traitant À La Propolis

Für die französische Beauty-Marke Leonor Greyl Paris steht die Pflege der Kopfhaut an erster Stelle. Diese sanft wirkende Formel enthält natürliche Inhaltsstoffe, um Irritationen vorzubeugen und die Kopfhaut von Schuppen zu befreien. Damit sich die Wirkung des Produkt voll entfalten kann, sanft einmassieren (am besten mit diesem Massage-Tool – ein Favorit der bekannten Make-up-Artistin Violette) und kurz einwirken lassen. Anschließend gründlich ausspülen und das Haar am besten an der Luft trockenen lassen. Hitze irritiert die Kopfhaut und kann dazu führen, dass sich Schuppen schneller wieder bilden. Die Rezeptur ist auch für gefärbtes Haar geeignet.

Für coloriertes Haar

Rahua Color Full Shampoo

Das Color Full Shampoo von Rahua enthält pflanzliche Inhaltsstoffe, die gefärbten Haaren ohne Glanz im Nu neue Leuchtkraft verleihen. Die hochwirksame Formel legt sich wie ein Schutzmantel um jede einzelne Strähne und pflegt diese bis in die Spitzen. Stumpfes, mattes Haar strahlt somit wieder wie frisch nach dem Friseurbesuch. Good to know: Rahua ist ein altbekanntes Nussöl aus dem Amazonasgebiet. Es gilt bei den Frauen des Quechua-Shuar Stammes als Beauty-Geheimnis für dickes, glänzendes Haar. Die Gründer von Rahua machten sich dieses Wissen zunutze und formulieren ihre Produkte von Beginn an in nachhaltiger Zusammenarbeit mit den Bewohnern der Region.

Für lockiges, krauses Haar

Briogeo Curl Charisma Rice Amino + Avocado Hydrating Shampoo

Für mehr Sprungkraft und natürlich schöne Locken ist die Formel von Briogeo ideal. Die Marke wurde von Nancy Twine gegründet. Dank ihrer Großmutter, die als Beauty-Guru bekannt war, hatte sie schon als Kind ein großes Interesse an Haarpflege. Die mit 98% natürlich gewonnen Inhaltsstoffen angereicherte Formel entfernt Produktrückstände, ohne dem Haar wertvolle Öle zu entziehen. Es reinigt sanft und sorgt mit Extrakten aus Tomaten für perfekt gepflegte Locken. Sheabutter und Avocadoöl schenken dem Haar Feuchtigkeit, was wiederum einen herrlichen Glanz erzeugt.

Für trockenes Haar

Kérastase Paris Bain Satin 1 Shampoo

Feuchtigkeit bis in die Spitzen, das wünschen wir uns alle. Gerade dann, wenn der Sommer naht und unser Haar besonders beansprucht wird. Sonne, Strand und Meer – vorausgesetzt es geht dieses Jahr noch in den Urlaub – setzen unserer Mähne mächtig zu. Die Lösung: ein reichhaltiges Shampoo, das dem Haar neue Frische und vor allem Feuchtigkeit schenkt. Unser Favorit: das Bain Satin 1 Shampoo von Kérastase Paris. Die Formel ist ein außergewöhnliches Pflegebad für die Haare. Sie nährt das Haar bis in die Spitzen und schützt gleichzeitig vor schädlichen Umwelteinflüssen wie Luftverschmutzung, UV-Strahlen und Hitze – perfekt für die Sommerzeit! Dazu passt: die Masque Magistral Haarmaske, ebenfalls von Kérastase Paris.

Für mehr Nachhaltigkeit

Foamie Aloe You Vera Much

Festes Shampoo wird immer beliebter. Kein Wunder, denn man spart sich die Packung und auch Platz im Kosmetiktäschchen, wenn man mal wieder unterwegs ist. Die Haarseife von Foamie überzeugt durch eine wirkungsvolle Mischung aus feuchtigkeitsspendender Aloe Vera und und Mandelöl, das zusätzlich die Kopfhaut pflegt. Das Produkt ist komplett frei von Silikonen, Parabenen und Mineralölen. Außerdem ist es zu 100 Prozent vegan. Wer noch nie zuvor ein festes Shampoo ausprobiert hat, der macht mit dieses Beauty-Essential garantiert nichts falsch.

Für Afro-Haare

Vernon François Pure-Fro Shampoo

Texturiertes und Afro-Haar bedarf einer ganz besonderes Pflege. Haarexperte Vernon François möchte einen Kundinnen mit diesem Produkt eine definierte und glänzende Lockenpracht schenken. Die feuchtigkeitsspendende Formel mit Kernölextrakt aus Kalaharimelonen reinigt das Haar vom Ansatz bis in die Spitzen. Einfach in das feuchte Haar einmassieren, ein paar Minuten einwirken lassen und anschließend gründlich ausspülen. Afro-Haar hat den Vorteil, dass es weniger häufig gewaschen werden muss. Ein bis zweimal pro Woche ist vollkommen ausreichend, um auf Dauer eine schöne Mähne zu bekommen.

Wenn es schnell gehen muss

Klorane Oat Milk Dry Shampoo

„I woke up like this“  – von diesem Look träumen wir alle. Wenn es nach dem Aufstehen schnell gehen muss, ist Trockenshampoo die Lösung. Dieses Produkt von Klorane ist der Klassiker aus Frankreich, mit dem Stilikonen wie Jeanne Damas, Gründerin der Modemarke Rouje, ihr Haar morgens fix auffrischen. Mild duftende Inhaltsstoffe reinigen das Haar im Handumdrehen. Flasche gut schütteln, sprühen, Haare durchschütteln – voilà, fertig ist die Frisur à la française.

Hintergrund im Header via Unsplash.

Text von Katharina Hogenkamp.

Kommentare

  1. Danke für die Vorstellung. Ich muss euch allerdings ein bisschen widersprechen: Ich habe sehr feines Haar und jahrelang Volumenshampoo genommen. Die Spitzen wurden immer dünn, kein Friseur konnte so viel abschneiden. Dann gab mir eine Friseurin den Tipp, Repairshampoo und Conditioner (nur in den Spitzen) zu verwenden und das war ein Gamechanger: Die Haare bleiben natürlich fein, aber die Enden sehen gesund aus und ich nehme dann im Styling wieder Volumenprodukte.
    Viele Grüße
    Nicole

  2. Liebes Journelles Team,
    Habe mich sehr gefreut, dass ihr wieder mal einen Artikel über die besten Shampoos macht. Vor ein paar Jahren gab es bereits einen solchen Artikel und ich habe dabei mein absolutes Lieblingshampoo gefunden :))
    Dieses Mal finde ich den Artikel allerdings nicht so gelungen – 20€ und mehr für ein Shampoo finde ich, vor allem in der aktuellen wirtschaftlichen Situation in welcher viele um ihre Existenz bangen oder in Kurzarbeit sind, doch etwas happig.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein