TOP8 Beauty: Die wichtigsten Travel Essentials für den Urlaub

Strandurlaub geplant? Diese 8 Essentials gehören in die Beauty Bag

Urlaub bedeutet nicht nur für den Körper Ruhe, Entspannung und Reserven auftanken, sondern auch für das Gesicht in Sachen Make-up. Am Strand Make-up zu tragen ist schließlich nicht nur unnötig, sondern verhindert auch oft, dass Sonnenstrahlen das Gesicht in allen Partien gleich erreicht – ein fleckig gebräunter Teint ist das Resultat. Gilt übrigens auch für Parfum!

Trotzdem geht man abends ja mal in ein Restaurant und legt einen Tag in der Stadt zum Bummeln ein, aber möchte trotzdem nicht die gesamte Kosmetiktasche im Koffer transportieren, so geht es mir jedenfalls. Stattdessen packe ich lieber ein paar mehr Gesichtsmasken ein, pflege meine Haut und beschränke mich in Sachen Make-up auf die absoluten Basics.

Diese 8 Essentials gehören bei mir in jedem Urlaub in die Beauty Bag:

Bronzer

Auch wenn man meinen könnte, dass man in einem Strandurlaub am ehesten auf Bronzer verzichten kann, bin ich da anderer Meinung. Der Terracotta Sun Tonic Bronzer von Guerlain ist perfekt für heiße Regionen, denn er ist wasserfest und enthält keine Glitzerpartikel, funktioniert also auch noch als Puder gegen Glanz, wenn man mal ins Schwitzen gerät.

So betont man seinen gerade gewonnenen Sommerteint noch ein bisschen und kann auch mal auf Rouge verzichten. Zusätzlicher Pluspunkt: Der Bronzer enthält einen Bräunungsbooster-Komplex, der die Haltbarkeit der Bräune verlängern soll und die Haut pflegt. Na wenn das nicht ganz schön viele Vorteile für ein kleines Tiegelchen sind.

Natürliches Deo

Dass ihr ein Deo in den Koffer einpackt, muss ich euch hoffentlich nicht mehr sagen. Stattdessen hier ein kleiner Tipp von mir: Lange Zeit habe ich mich nicht an natürliches Deo herangetraut, zu groß war die Angst davor, dass es in stressigen Situationen versagt und ich dann doof da stehe.

Im Urlaub, wenn man prinzipiell eh schon weniger Stress hat, kann man aber prima aluminiumfreies Deo ausprobieren und seinen Körper daran gewöhnen. Bei mir brauchte es nämlich eine gewisse Umstellungsphase von ein bis zwei Wochen, bis mein Körper sich auf die Inhaltsstoffe eingestellt hatte. Jetzt benutze ich für den Alltag nur noch das La Vanilla Healthy Deodorant, Aluminium kommt mir nur noch im Notfall unter die Achseln, für stärke Belastungen wie Sport und extreme Hitze benutze ich die Sport Variante.

Life is better at the beach

Concealer

Im Urlaub hat man bestenfalls nicht mit Augenringen zu kämpfen, weil man ausschläft und nach dem Mittagessen auch gerne mal ein kleines Nickerchen macht. Trotzdem lässt sich der ein oder andere Makel nicht vermeiden und einen Concealer dabei zu haben ist immer praktisch: ob zum Abdecken von Hautunreinheiten oder Rötungen, zum Konturieren oder als Augen-Primer.

Der Space Balm von Hiro spendet zudem Feuchtigkeit ohne zu fetten und ist dabei von der Textur sehr leicht, anders als viele andere natürliche Concealer.

Augenbrauen-Gel

Während man vor fünf Jahren seine Augenbrauen noch komplett vernachlässigt hat, sind sie heute ein fester Bestandteil in der morgendlichen Beauty-Routine. Im Urlaub verzichte ich zwar gerne auf Rouge, Lidschatten und Highlighter, aber ein Augenbrauen-Produkt habe ich immer in der Handtasche dabei.

Der Eyebrow Filler von Catrice erledigt gleich zwei Jobs auf einmal: Auffüllen und Fixieren. Das leicht metallische Finish wirkt natürlicher als ein komplett mattes Produkt und für knapp vier Euro kann man eh nichts falsch machen.

Mascara

Während Mascara für viele Frauen DAS Must-have in ihrer Beauty-Routine ist, kann ich im Alltag eigentlich ganz gut darauf verzichten. Oft sitze ich tagsüber ohne im Büro und trage sie erst abends für Events und Meetings auf.

Im Urlaub finde ich es trotzdem schön, wenn man auch mal die Option hat, seine Wimpern zu betonen, zu mal ich keinen Lidschatten dabei habe. Das Wichtigste: Wasserfest muss sie sein. Meine ultimative Empfehlung ist dafür die Sport Waterproof Mascara von Eyeko. Damit ist sogar ein spontanes Beachvolley-Match oder der Sprint ins Meer drinnen.

Lippenpflege

Okay, es wäre geschummelt, wenn ich behaupten würde, dass ich keinen Lippenstift im Urlaub trage – ein rotes Exemplar von Bourjois habe ich immer dabei, das habe ich euch ja schon in meinem Summer Special Fragebogen erzählt. Die Grundlage dafür sind gepflegte Lippen und die sind gerade in heißen Ländern und am Strand sehr beansprucht: Wind, Sonne, Salzwasser – ein Lichtschutzfaktor ist unerlässlich, Sonnenbrand auf den Lippen sieht nämlich nicht nur doof aus, sondern tut auch sehr weh.

Für Tropical Vibes benutze ich den Lippenpflegestift von Malibu mit LSF 30 mit Wassermelonen-Geschmack. Schmeckt nach der süßen Teenager-Zeit und zu viel Lipgloss, im Urlaub darf das aber ruhig mal sein.

Parfum

Zu guter Letzt mein absoluter Favorit. Vor einem Jahr beim Store Opening bei Caro im April First Store entdeckt und verliebt, ging mir der Duft Kokos-Duft von Coqui Coqui nicht mehr aus dem Kopf. Vor meinem Urlaub auf den Malediven konnte ich dann nicht länger widerstehen und hab mir die kleine Travel-Size gekauft, damit ich nach dem Urlaub immer das Inselparadies mit genau diesem Geruch verbinde.

Meine Mädels aus dem Büro haben gewusst, wie toll ich den Duft finde und ihn mir dann in der vollen Größe zum Geburtstag geschenkt. Ich muss euch ja nicht sagen, dass ich mich soooooo sehr gefreut habe.

Shop `til you drop

Von Marie

Der erste Satz, wenn mich Leute kennenlernen ist: „Das ist aber selten.“ Ja, ich bin ein seltenes Exemplar: Berliner Eltern, Berliner Blut, Berliner Göre. Tatsächlich bin ich so sehr mit der Hauptstadt verbunden, dass ich meinem Kiez in Schöneberg seit über 20 Jahren die Treue halte und noch nie von hier weggezogen bin – und auch nicht dran denke. Und obwohl wir Schöneberger zwar sehr viel von Bio-Supermärkten und esoterischen Edelsteinläden halten, gibt es hier auch das ganz große Mode-Paradies: das KaDeWe. Der Tempel des Shoppings und der Ersatzkindergarten für meine Eltern, sozusagen das Småland bei Ikea für mich (andere Kinder haben dort ihren ersten Wutanfall, ich schmiss mich in voller Rage im Atrium des KaDeWe auf den Boden und weigerte mich zu gehen). Kein Wunder also, dass Mode und ich nie wirklich Berührungsängste hatten.

Spätestens seit der Oberstufe, in der ich – dank Blair Waldorfs Inspiration aus Gossip Girl (ja, das war meine Serie zusammen mit Gilmore Girls) – die Schule nie ohne Haarreif, Fascinator oder eine gemusterte Strumpfhose betrat, hatte auch mein Umfeld begriffen: Marie macht was mit Mode. Und weil ich damit in meinem katholischen "Elite-Gymnasium" so ziemlich die Einzige war, suchte ich meine Verbündeten 2011 woanders: im Internet. Auf meinem Blog Style by Marie. Und so begann meine modische Laufbahn.

Noch mehr Gleichgesinnte und vor allem Freunde fand ich auf der Akademie für Mode & Design in Berlin, bei der ich 2013 meine Ausbildung in Modejournalismus und Medienkommunikation startete. Was für mich seit der 1. Klasse klar war, nämlich das Schreiben mein Ding ist, wurde jetzt zu meinem Beruf: Journalistin. (Denn ja Oma, es gibt noch etwas anderes als Modedesignerin). Dank meines Blogs und einem Praktikum bei der Harper’s Bazaar Germany in der Online-Redaktion blieb ich auch dem Internet und dem Online-Journalismus treu. Und ratet mal, wo ich jetzt bin: Genau, bei Journelles, dem Blogazine, was alle meine Leidenschaften verbindet: Bloggen, Schreiben, online sein – zusammen mit euch!

Kommentare (8) anzeigen

8 Antworten auf „TOP8 Beauty: Die wichtigsten Travel Essentials für den Urlaub“

Liebe Marie, Danke für diesen tollen Artikel und die wunderschönen Bilder! Da bin ich direkt in Urlaubsstimmung gekommen! 🙂

Ich liebe die Corrector Version vom HIRO Space Balm. Bemerkenswert, was so ein bisschen Apricot als Basis unter dem Concealer ausmacht. Tolle Fotos! : )

X

Wie immer, toller Post ! Die Mascara von Eyeko benutze ich auch gerne.
Magst du mir bitte sagen, welchen Ton du beim HIRO Balm benutzt ?

Jetzt bin ich zwar gerade zurück aus meinen Urlaub, aber trotzdem kann ich mir deine Beauty Produkte für meinen nächsten Urlaub notieren. 😉 Ganz interessiert bin ich an diesem Deo, da ich (wie wahrscheinlich jede Frau) immer auf der Suche nach dem passenden bin. Aber eine ganz wichtige Frage: Schon zum zweiten Mal berichtet ihr von diesem Parfum, das mein Interesse zu 100% hat. Leider ist es immer ausverkauft. Wisst ihr vielleicht noch eine andere Adresse, wo ich das Parfum bekommen könnte? Danke und liebe Grüße Jen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.