Top7 Australia: Die besten Blogs, Labels und Stil-Ikonen aus Down Under

Gerade haben wir über Chiara Ferragni und ihre Heimat Italien als ewiges Sehnsuchtsland berichtet, aber ich würde auch so gerne mal nach Australien! Nicht nur, weil gerade dort die Mercedes Benz Fashion Week Australia stattfindet, sondern gerne für längere Zeit. Denn es gibt so viel, was mich an diesem Land anspricht: die Natur, der Lifestyle (surfen, grillen, Bier trinken) und die von Strand und Sonne inspirierte Mode.

Das ist mein persönliches Best-Of Down Under:

  1. Das beste Blog – They all hate us
    Streetstyles aus Australien ohne Tash Sefton und Elle Ferguson? Praktisch unmöglich. Die beiden besten Freundinnen sind die Stil-Botschafterinnen ihrer Heimat. Auf ihrem Blog präsentieren sie täglich eine Essenz des modischen Zeitgeistes, Lebensweisheiten und legendäre Zitate aus „Sex and the City“, über die man zehn Jahre später immer noch schmunzeln muss. Im dazugehörigen Onlineshop gibt es die Must-Haves für den They-all-hate-us-Look nachzukaufen: Ringelshirts, zerfetzte Jeans, schwarze Pumps. Auch die instagram-Accounts (tashseftonelle_ferguson) machen süchtig.

    Tash Sefton und Elle Ferguson von They all hate us
    Tash Sefton und Elle Ferguson von They all hate us
  2. Der begehrenswerteste Schmuck – Baby anything
    Lucie Ferguson, die Schwester von Modebloggerin Tash Sefton (s.o.), fertigt in ihrem Atelier in Sydney filigrane Ringe mit Diamant- oder Edelsteinbesatz, perfekt für eine Liebeserklärung. Nur welchen soll man sich bloß wünschen?

    Ringe von Baby anything
    Ringe mit Diamanten, Rubinen und Saphiren von Baby anything
  3. Das erfolgreichste Model – Lara Bingle
    Lange Zeit galt Elle Macpherson als „The Body“, doch sie wurde längst von einer anderen abgelöst, wenn nicht sogar übertroffen. Lara Bingle wird sowohl von kommerziellen Marken gebucht als auch von ambitionierten Modemagazinen wie dem Oyster Mag gefeiert. Im Alter von 16 Jahren schon entdeckt, arbeitete sie zunächst als Unterwäsche- und Bikinimodel, machte in der Kampagne „So where the bloody hell are you?“ Werbung für australischen Strände und startete später eine erfolgreiche TV-Karriere. Ihr aktueller Boyfriend: „Avatar“-Star Sam Worthington.

    Model und TV-Star Lara Bingle (Foto: Dario Cattellani)
    Model und TV-Star Lara Bingle (Foto: Dario Cattellani)
  4. Die sexy Bikinis – Zimmermann & Triangl Swimwear
    Die Bademode- und Ready-to-Wear-Linie der Schwestern Nicky und Simone Zimmermann ist für bunte Drucke und lässige Schnitte bekannt. Allein der Besitz eines Zimmermann-Bikinis versetzt in Urlaubsstimmung. Mein Favorit für diesen Sommer ist die zum Bikini passende Surfershorts. Die Bikinis von Triangl Swimwear bestechen dagegen durch coolen Material- und Farbmix: Oben ein Bandeau-Top aus Mesh, unten eine sexy Buxe aus Neon-Neopren. Neu für den Sommer 2014 sind Modelle mit Leo- oder Snake-Print.

    Bikini von Triangl Swimwear
    Bikini von Triangl Swimwear
  5. Die schönsten Kleider – Spell & the Gypy Collective
    Besteller sind lange Mäntel aus weißer Spitze, Playsuits (siehe Foto) oder ein Tanktops mit dem Aufdruck „Gypsy“. Dazu braucht man noch ein Kilo Silber- und Türkisschmuck, derbe Boots und braune Beine – fertig ist der Hippie-Look!  Auch hinter diesem Label stehen zwei Schwestern, diesmal aus Byron Bay. Das Blog ist toll!

    Indian Summer Romper von Spell Design & the Gypsy Collective
    Indian Summer Playsuit von Spell Designs & the Gypsy Collective
  6. Der wichtigste Designer – Dion Lee
    „Skulpturale Tops und Body-con-Kleider, welche ihre Trägerin die Ausstrahlung eines Alpha-Weibchens verleihen“ – so beschreiben die Onlineshops die Mode des Designers, der seit seiner Debütkollektion 2008 als das Aushängeschild der australischen Mode gilt. Als Inspiration können ihm sowohl die Strandkultur von Bondi Beach als auch das Sydney Opera House dienen. Das Ergebnis: Geniale Scuba-Tops, Bleistiftröcke und Blazer mit Cut-Outs, zu deren Fans Mandy Shadforth von Oraclefox zählt.

    Cut-out Blazer von Dion Lee (Foto via Oraclefox)
    Cut-out Blazer von Dion Lee (Foto via Oraclefox)
  7. Die coolsten Basics – Bassike
    Aus einer jeden Kollektion ein Lieblingsteil herauszupicken ist schwer. Deborah Sams und Mary-Lou Ryan wollen langlebige Basics anbieten und lassen sie nachhaltig produzieren. Typisch für Bassike sind überlange Ärmel und mollige Sweater. Auch hinter diesem Label stehen zwei Frauen. Ein australisches Erfolgskonzept, das super funktioniert.

    Pre Collection 2014 von Bassike
    Pre Collection 2014 von Bassike

(Headerfoto: Zoey Grossman für Spell & the Gypsy Collective)

Kommentare

  1. Die heißen Spell & The Gypsy Collective 😉 Sorry, will nicht nervig sein, aber da es sich hier um eine meiner Lieblingsfirmen handelt, muss ich mal meckern.

  2. RichardOn sagte am

    Choose fabric. You can use Cricut fabric swatches or your own. Cut the fabric to the size you need: approximately 4 inches. nike shoes in wide sizes louboutin shoes Cut the Steam A Seam and attach it to your fabric, using an iron to make it adhere. Feed the fabric in your Cricut fabric side down. You may need to adjust the pressure on the blade. Draw around a cellophane tape three times. Cut out the three circles. For the rim: Take a circle. nike shoes internationalist Place a notch on top of the circe. Place the circle at the start of the cardboard strip. Roll it as straight as you can. When the notch gets back to the bottom, that how long the strip needs to be. Decide how tall you want the hat. Make it an inch. nike shoes in pakistan Take the strip and make it double the width you want your hat to be. Along the bottom half, cut out triangles. They will be.. louis vuitton bags This is a video tutorial in the Fine Art category where you are going to learn how to make a hippie chiffon one shoulder top. The materials you will need are chiffon, studs, elastic thread and elastic. Use a simple tank top pattern to cut out the chiffon. nike shoes in china louis vuitton outlet Elongate the center of the fabric; this will give it the flowy look. Shirr 5 rows into the middle of the fabric making sure the elastic is on the wrong side of the fabric. Fold in half, right sides together. nike shoes for boys louis vuitton outlet Sew the side seam and the shoulder. Fold over 5/8″ at the top to create a casing. Sew all the way around leaving the ends open.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein