Valentinstag: 5 kleine Ideen für gemeinsame Unternehmungen mit den Liebsten

Alle Jahre wieder steht der Valentinstag vor der Tür. Die einen verteufeln ihn als Produkt der Blumen- und Schmuckindustrie, die anderen lieben ihn als offiziellen Anlass für Quality Time mit den Liebsten, für schöne Unternehmungen mit der besten Freundin/ dem besten Freund oder einfach, um sich selbst was Gutes zu tun.

Geschenkideen und Gift Guides gibt es wahrlich genug, weshalb ich mir Gedanken zu fünf kleinen und größeren Unternehmungen und Präsenten gemacht habe, die man auch mit zwei Tagen Vorlaufzeit noch auf die Beine stellen kann. Ein wenig Geschenkinspiration gibt es natürlich dennoch, denn Anlässe gibt es auch an den anderen 364 Tagen im Jahr zur Genüge, nicht wahr?

Hier kommt fünf Mal Input für einen gelungenen 14. Februar. Hereinspaziert!

 1. Ein gemeinsamer Kochabend

Egal, ob man nun in einer Beziehung steckt oder sich bei einem wichtigen Menschen bedanken möchte, es geht doch nichts über einen gemeinsamen Kochabend mit gutem Wein und den Lieblingsliedern in der Playlist (dazu später mehr). Schöne Rezepte, die auch Menschen mit zwei linken Kochhänden gut hinbekommen, so wie ich es einer bin, liefert der Blog {Krautkopf} von Yannic und Susann aus Berlin.

Die vegetarischen Rezepte schmecken garantiert auch allen Fleisch-Essern und werden ausschließlich mit saisonalen Zutaten gefertigt. Oder ihr schaut bei Sophia und Maria von {insearchof} vorbei. Auch vegetarisch, da ich leider voreingenommen bin, aber dafür gibt es on top auch noch viele schöne City-Trip-Guides und Restaurant-Empfehlungen zu entdecken.

Ein Beitrag geteilt von Rookie (@rookiemag) am

2. Ein Fotoalbum mit den schönsten Erinnerungen

Na gut, das ist eine Idee, die nicht ganz ohne etwas Vorbereitungszeit funktioniert. Dafür ist sie aber umso persönlicher und schöner. Wir halten so viele Momente mit unseren Freunden, Familie oder Partner/in mit dem Smartphone fest. Und dort bleiben sie dann meistens auch. Dabei sind manche Erinnerungen doch zu besonders, um sie im digitalen Fotoalbum ihr Dasein fristen zu lassen. Schaut doch mal durch euer Handy und sammelt all diese tollen Momente, druckt sie aus und macht daraus ein Album. Entweder ganz schlicht auf selbst zusammen gehefteten Papier oder in ein schönes Pappalbum hineingeklebt – erlaubt ist, was Freude macht.

3. Blumen, Blumen, Blumen

Der Klassiker, der einfach nie aus der Mode kommt: ein Strauß Blumen. Längst nicht mehr nur für Frauen oder Freundinnen. Ich liebe es, schöne Blumen zu verschenken, eigene Sträuße zu gestalten und diese dann Freunden, Familie oder auch meinen Freund zu überreichen. Inzwischen sind Blumen ja ein richtiger Hype geworden und zumindest hier in Berlin bekommt man schon an kleinsten Ständen sehr exotische und wunderschöne Exemplare.

Nie genug bekomme ich von den Kreationen von Ruby Barber vom Blumenstudio Mary Lennox. Wahre Kunstwerke aus alltäglichen und ungewöhnlichen Blumen und Pflanzen. Eine tolle Inspiration bietet auch ihr Instagram-Account. Die Bilder sind so schön, man könnte sie fast auch einfach ausdrucken und verschenken, aber das duftet dann nicht so schön.

4. Ein gemeinsamer Kurztrip

Der Alltag frisst einen auf, Termine verschieben das Treffen bereits den fünften Abend in Folge und den Kopf bekommt man auch nicht frei. Wer das nur allzugut kennt, sollte sich seinen Lieblingsmenschen packen und die Koffer gleich mit. Denn ein Kurztrip kann die Batterien wieder aufladen und garantiert Quality Time ohne Ablenkungen. Die nächste spannende Stadt oder der ruhige Strand mit Sonne liegt nur wenige Flugstunden oder eine kurze Bahnfahrt entfernt und die Preise erholen sich auch langsam wieder.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch in der Jil Sander Ausstellung in Frankfurt? Oder einem City Trip nach Athen? Das gemeinsame Planen ist hier fast so schön wie die Reise selbst und man kommt mit einer Vielzahl schöner gemeinsamer Momente und erholt wieder zurück. Besser geht es nicht. Nur den gemeinsamen Termin finden könnte eine letzte Herausforderung sein.

5. Ein Mixtape

Na, da fühlt man sich doch direkt in seine Jugend zurück versetzt. Ein Mixtape ist noch immer eines der persönlichsten Geschenke von Herzen, die man machen kann. Auch, wenn die wenigsten von uns tatsächlich noch mit eingelegter Kassette vor dem Radio auf das nächste Lieblingslied warten, heißt das nicht, dass das Mixtape keine Option mehr ist. Vielmehr kommt es jetzt eben ausschließlich digital daher. Mit Spotify lassen sich fast alle Lieder easy zu einer Compilation zusammenfassen. Foto dazu, abspeichern und teilen.

Auch wir von Journelles sind schon in den Genuss eines echten Beste-Freundinnen-Mixtape von der DJane IAMKINGKONG gekommen, das ihr hier hören könnt. Ein liebevolles Geschenk, das uns die schönsten Momente immer wieder musikalisch durchleben lässt.

Noch mehr liebevolle Geschenkideen aus den Onlinehsops:

Bilder im Header via IAMKINGKONG, Instagram.com/kraut_kopf, Instagram.com/ruby_marylennox

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere