TOP3: Die schönsten Ostsee-Getaways fürs lange Wochenende

Ab an die Ostsee!

Wo lässt sich der Trubel des Alltags vergessen? Das sind meine TOP3 Getaways, die ich schon persönlich getestet habe.

1. Strandhotel Ostseeblick

Im Strandhotel Ostseeblick habe ich hier meinen zweiten Hochzeitstag verbracht. Das Hotel in Heringsdorf existiert bereits seit 1936 und ist noch heute in dritter Generation in Familienbesitz. Die familiäre Atmosphäre ist spürbar, ich bekam im Juni als Schwangerschaftsüberraschung einen Spa-Gutschein geschenkt, so lieb!. 60 Zimmer und 33 Apartments bestechen durch unaufdringliche Eleganz, das Spa bietet auf einer Fläche von 1000qm etwas für jeden Wellness-Typen und am Abend kann man aus einer kleinen Auswahl an qualitativ hochwertigen Restaurants wählen.

Als Teil der Kaiserbäder ist die Gemeinde wahrlich kein Geheimtipp mehr und so ist es fast üblich, dass man sich vor den Hoteltüren zwischen Rentnern und Paaren im Windjacken-Doppellook seinen Weg bahnen muss. Zum Glück ist der Weg zum Strand nicht weit und reichlich Strandkörbe vorhanden. Da fehlt nur noch etwas Sonne und ein Fischbrötchen!

strandhotel-ostseeblick-journelles-top3

strandhotel-ostseeblick-top3-getaways-journelles
Fotos: Strandhotel Ostseeblick

 

2. Hotel Cerês

Sehr modern geht es im Hotel Cerês zu. Das Hotel liegt an der Strandpromenade von Binz auf Rügen und ist somit nicht ganz einsam gelegen. Entspannen kann man trotzdem prima. Mit Blick auf die Bucht und die berühmten Kreidefelsen kann man es sich in den puristisch gestalteten Räumen oder dem moderenen Spa gemütlich machen.

Das Hotel ist das moderene Kontrastprogramm zu den alten Villen und Hotels in Binz – und das Örtchen ist wirklich mit das Schönste auf der Insel.

hotel-ceres-top3-ostsee-getaway-journelles

hotel-ceres-top3-ostsee-getaway-journelles-1
Fotos: Hotel Cerês

 

3. Pension Smucke Steed

Eine längere Anfahrt hat man zu der Pension im hohen Norden. Doch die gut 400km lange Fahrt von Berlin lohnt sich, denn die Smucke Steed in Glücksburg kurz vor der dänischen Grenze an der Flensburger Förde ist das heimeligste und schönste Fleckchen in dem glücklichen Örtchen. Das ehemalige Diakonie-Haus wurde vor drei Jahren liebevoll renoviert und in eine Pension mit 16 unterschiedlichen Zimmern umgebaut. Vom Einzelzimmer „Gartenblick“ bis zum Loft „Schwennautal“ – alle Zimmer sind mit hochwertigen Naturbetten und -pflegeprodukten ausgestattet.

Beim Langschläfer-Frühstück bekommt man biologische und lokale Produkte serviert und auch sonst legt man in der Smucke Steed Wert auf Nachhaltigkeit und Stil. So findet man Hay-Klassiker neben Malereien der Interior-Stylistin Johanna Putensen. Wahrlich ein Ort zum Abschalten (auch wenn der W-Lan-Empfang funktioniert). Danke für so eine schöne Zeit, liebe Tine!

smucke-sted-top3-getaways-journelles

smucke-sted-top3-getaways-journelles-2
Fotos: Smucke Steed

 

 

(Fotos im Header: instagram.com/bellapiaggio, Hotel Cerês)

Kommentare

  1. Wunderschöne Auswahl an Hotels. Das Ceres kenne ich zumindest vom sehen und war da schon total angetan. sofern es mich mal wieder an die Ostsee verschlägt werde ich eure Liste wieder hervorholen!
    Liebst Kathi

  2. Also das Ceres finde ich eben sehr unpassend. New-Age Marketing Bunker ohne Seele. Die andere zwei schämen sich eher gleichzeitig genannt zu werden.

  3. Susanne Wilke sagte am

    Smucke Steed ist sehr zu empfehlen. Tolle Gastgeber, erstklassige Zimmer und ein super Frühstück. Auch wenn es von uns (Husum) nur ca 70 km entfernt ist……wir komnen wieder.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein