TOP11 – Das sind unsere Geheimtipps für Smartphone- und Office-Apps

Habt ihr euch schon immer mal gefragt, wie Jessie ihre tollen Bilder und designten Instastories erstellt? Oder wie wir bei all den Terminen und To Dos den Überblick behalten? Dann aufgepasst! Denn heute lüften wir auf Journelles eines unserer größten Geheimnisse – streng genommen sogar mehrere. Wir plaudern ordentlich aus dem Nähkästchen und verraten euch, was Blogger und Influencer selten mit der Öffentlichkeit teilten und geben euch einen Einblick in all die Gadgets, Apps und Widgets, mit denen wir tagtäglich arbeiten. So glatt gebügelt und gut beleuchtet, wie ihr zum Beispiel immer unsere Outfitbilder präsentiert bekommt, geht es nicht ohne ein wenig digitale Nachhilfe.

Auch die redaktionelle Organisation funktioniert nicht ohne schriftliche Koordination und Organisation. Mit diesem Artikel möchten wir für ein wenig mehr Transparenz sorgen und Einblicke in den Arbeitsalltag unserer Online-Redaktion geben – und eine Menge Spaß machen die Apps noch dazu!

Ob Bildbearbeitung, Insta-Story, Newsletterdesign oder Terminkoordination: Hier kommen unsere Top-Apps und Helferlein im Alltag.

Die Kreativen

Eines der größten Themen in so einem visuellen Berufsfeld wie unserem ist die Bildbearbeitung. Auf Journelles werden trotz der zahlreichen Möglichkeiten keine Kilos weggezaubert oder Beine ins Unermeßliche verlängert. Doch so ganz ohne Bildbearbeitung kommen wir dennoch nicht aus.

Die richtige Belichtung, hier ein Pickelchen entfernen, da die Farbe des Kleides noch mal hervorheben – ein wenig Bearbeitung ist erlaubt und wir zeigen euch, welche Apps wir hierfür am liebsten verwenden.

Type Hype

Vielleicht habt ihr es bereits gemerkt: Unsere Instagram-Stories sind seit einigen Monaten optisch ordentlich aufgepimpt worden. Grund ist die App Type Hype, die aus schlichten Stories kleine Erlebnisse macht. Das starre Layout wird aufgelockert, zahlreiche Fonts stehen zur Auswahl und die Schriften sausen nur so durchs Bild. Macht Spaß, sieht super aus und lässt den Content noch erlebbarer machen. Wir sind Fans! Die App gibt’s kostenfrei im App Store und bei Google Play.

Canva

Canva ist eines der besten Tools um schöne Collagen, Karten, Facebook-Beiträge und sogar Präsentationen zu erstellen. Spezielle Formate wie die Facebook-Beiträge sind bereits als Vorab-Layout eingespeichert, so dass nur noch verfeinert und angepasst werden muss. Funktioniert auf dem Smartphone und dem Computer. Canva ist kostenlos im App Store und auf Google Play erhältlich. Kostenpflichtige Updates sind möglich.

 

Mixoo

Mit Mixoo lassen sich super einfach diese tollen bunten Rahmen um die Bilder legen, die euch sicher schon oft bei Instagram über den Weg gelaufen sind. Natürlich bietet die App aber noch viel mehr, wie etwa das Erstellen von Collagen oder das Finetuning von Belichtung, Farbsättigung oder Kontrasteinstellungen. Die Mixoo-App ist kostenlos im App Store erhältlich.

Pinterest

Auf Pinterest legen wir unsere Moodboards an, finden Bilder zu geplanten Themen oder lassen uns einfach inspirieren. Die Plattform lebt vom ständigen Austausch der Nutzer und man kann wirklich Stunden damit verbringen, sich Inspirationen zu holen und in der Bilderflut zu verlieren. Die angelegten Boards können mit der Community geteilt oder geheim gehalten werden. Auch eignet sich Pinterest perfekt dafür, um Shooting-Ideen zu teilen und gemeinsam an Boards zu arbeiten. Hier geht es zum Pinterest-Account von Journelles, schaut doch mal rein!

Afterlight

Eine große Auswahl von Filtern, Körnungen für den analogen Look und eine der einfachsten Möglichkeiten, um Rahmen zu erstellen, machen Afterlight zum top zu bedienenden Bildberabeitungs-Tool. Ein Pluspunkt sind hier die tollen Lichteffekte, die den Bildern den letzten Schliff geben. Die App ist kostenlos im App Store und auf Google Play erhältlich. Features können hinzugekauft werden.

 

Snapseed

Diese App wurde von Google entwickelt, ist übersichtlich gestaltet und bietet allerlei schöne Funktionen wie Filter, Effekte, Schneideoptionen oder das Einfügen von Texten in Fotos. Snapseed ist kostenlos im App Store und auf Google Play erhältlich.

VSCO

Der Evergreen der Bildbearbeitungs-Apps kommt auch bei uns oft zum Einsatz. Die Filter bei VSCO sind vor allen Dingen übersichtlich kategorisiert und bereits in Food, Natur oder Portrait vorsortiert. Alle Bilder können als Album innerhalb der App angelegt und auch mit anderen Usern geteilt werden. Die App ist kostenlos im App Store und bei Google Play erhältlich.

Kirakira+

DIE Modeapp des vergangenen Jahres haben auch wir ins Herz geschlossen. Mit Kirakira+ wurde ordentlich bingbling ins Instagram-Game gebracht. Die Foto-App, die Pailletten, Schmucksteine und Lichter zu strahlendem Glitzern bringt, funktioniert nämlich im fotoformat ebenso gut wie als kleiner Clip und ist, wie fast alle Apps hier, komplett kostenlos. Erhältlich im App Store und auf Google Play.

 

 

Unser Newsletter: Mailchimp

Mailchimp ist weltweit eines der meist genutzten Tools, um Newsletter zu erstellen. Auch wir nutzen das Programm, um unsere News in euer Postfach flattern zu lassen. Man kann Templates erstellen, Bilder und Texte nach eigenem Gefallen anordnen, Versandlisten anlegen und alles abspeichern.

Die Möglichkeiten, das Design zu individualisieren, sind riesig – die Grundfunktionen sind kostenlos, Upgrades sind, wie so häufig, für einen monatlichen Aufpreis erhältlich. Außerdem zahlt man nach Abonnenten – je mehr man hat, desto teurer wirds. Wir versenden unseren Newsletter 2 bis 3 Mal in der Woche, darin verstecken sich immer wieder exklusive Ankündigungen. Hier geht es lang zum Abonnieren!

 

Die Office-Helfer

Natürlich kommen auch im Büro-Alltag zahlreiche Programme und Tools zum Einsatz, die das Arbeiten im Team erleichtern und das Teilen von Informationen wunderbar einfach machen. Schließlich müssen alle Ideen gesammelt und sortiert werden. Arbeitsaufträge dürfen nicht unter den Tisch fallen und all die Termine muss man sich ebenfalls nicht nur merken, sondern sie auch koordinieren. Hierfür haben wir einen guten Mix aus nützlichen und vor allen Dingen größtenteils kostenfreien Programmen und Apps erarbeitet, mit dem wir sehr zufrieden sind und super arbeiten können.

Slack

Slack kommt bei Journelles täglich zum Einsatz. Das Tool für Windows und Mac ist so etwas wie ein Chatprogramm. Man kann sich in Windeseile austauschen, Gruppenkonversationen abhalten, Dokumente schicken und verlinken, Terminerinnerungen senden, sich mit dem Google-Drive verbinden und und und … Slack ist ein echter Tausendsassa und aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Und das Beste daran? Es ist kostenlos und funktioniert auch auf dem Smartphone. Hier geht es zum App Store und hier zu Google Play.

Google Drive

Mit Sicherheit noch das meist genutzte Tool bei uns im Büro, um Dokumente zu teilen, an gemeinsamen Redaktionsplänen zu arbeiten und Bilder und Dokumente zu speichern und abzulegen: Google Drive ist aus unserem Alltag nicht wegzudenken und ebenso für den privaten Gebrauch vielseitig einsetzbar. Etwa, um die gemeinsamen Urlaubsbilder oder Kalender zu teilen. Sobald man sich eine Google-Emailadresse anlegt, ist man schon mittendrin und kann über sein eigenes Drive verfügen. Die Alternative zu Dropbox.

Adobe Photoshop

Der Klassiker der Bildbearbeiung kommt natürlich auch bei uns viel zum Einsatz. Mit Photoshop basteln wir unsere schönen Header und bearbeiten unsere Bilder. Das Programm ist zwar nicht wirklich selbsterklärend, doch es lohnt sich wirklich, hier fit zu werden und sich alle Funktionen anzueignen. Adobe Photoshop für den Computer muss monatlich gezahlt werden und kostet 15 Euro. Im App Store und auf Google Play gibt es eine Express-Version, mit der eine basic Bildbearbeitung auf dem Smartphone möglich ist.

Kommentare

  1. lisa@journelles.deinfo@livingthebeauty.de

    Ich wusste garnicht, dass es Canva auch als App gibt, ich nutze das immer am Laptop für meine Pinterest Bilder 🙂

    Ein paar der anderen Apps nutze ich selbst sehr gerne, die restlichen schaue ich mir direkt mal an!

  2. lisa@journelles.demilky@gmx.ch
    Miltsch sagte am

    Super Idee, danke! Habt Ihr auch einen Tipp für eine gute Videobearbeitungsapp?

  3. lisa@journelles.detabea.flossdorf@gmail.com

    Super Beitrag, danke für die Insights und die übersichtliche Auflistung – ein Post mit echtem Mehrwert 🙂

  4. lisa@journelles.demilky@gmx.ch

    Super Idee Eure Apps zu teilen! Danke. Habt Ihr noch einen Spezialtipp für Videobearbeitungsapps, sowas wie snapseed/vsco für Videos?

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein