Die schönsten (neuen) Teppiche der Saison!

Dieser Artikel enthält Produktplatzierungen und Affiliate-Links

Teppiche sind für die kalte Jahreszeit wie gemacht, denn sie sorgen im Zuhause ruck zuck für Gemütlichkeit. Welche Styles jetzt beliebt sind und wo ihr die besten Modelle sowie Jessies neues Interior-Accessoire nachshoppen könnt, erfahrt ihr deshalb in unserer Übersicht. On top haben wir noch ein paar hübsche Einrichtungsideen als Inspiration für euch herausgesucht.

Amazigh, Kelim & Co.

Flauschige Amazigh-Styles (warum man den Begriff „Berber“ vermeiden sollte, erfahrt ihr hier) sind seit einiger Zeit besonders angesagt. Richtig schöne gibt es zum Beispiel bei Berberlin. Jessie hat dort den perfekten Wohnzimmerteppich mit hübschen rosa Punkten gefunden. Und wer in Berlin wohnt, hat vielleicht sogar das Glück, dass Gründerin Julia den ausgesuchten Teppich höchstpersönlich nach Hause liefert. 

Ebenso toll sind die handgefertigten Modelle von Limala, ebenfalls ein Business mit Sitz in der Hauptstadt. Für die Produktion arbeitet das Label mit Kunsthandwerkerinnen in Marokko zusammen. Wer mag, kann seinen Traumteppich sogar individuell und nach Maß anfertigen lassen. Auch im Angebot: Kelims und Vintage-Styles. 

Und damit nicht genug, denn wir haben noch zwei weitere in Deutschland ansässige Brands für euch im Petto. Liebling Nummer drei ist Rugtales – ein Familienunternehmen aus Hamburg, das heute von den Geschwistern Vida (hier geht es zum Closet Diary), Amin und Tara geleitet wird. Sie führen die Tradition weiter und verkaufen wie ihr Vater und Großvater wunderschöne Perser. Ihr großes Ziel ist es dabei, dem „Oma-Image“ des ikonischen Teppichs ein neues Antlitz zu verleihen. Wir finden, es ist ihnen gelungen. Neben den Teppichen verkauft das Trio außerdem Interior-Accessoires wie Lampen, Kissen und Keramik.

Last but not least möchten wir euch The Knots vorstellen. Vielleicht kommt euch das Label bekannt vor. Beim Journelles Marché im Sommer 2018 dekorierte Jessie die Location mit den handgemachten Teppichen der Berliner Marke. Wie die einzigartigen Designs entstehen? Gründerin Kathrin kauft ältere Perser an, lässt die Farbe herausziehen, et voilà fertig ist ein neues Modell in Vintage-Optik. On top gibt es auch hier klassische Kelims und moderne Teppich. Ein kleines Highlight ist die Zusammenarbeit mit der Textildesignerin Anne Schmiederer. Gemeinsam haben sie und Kathrin zwei Teppiche und drei Kissen entworfen, die ihr euch hier noch einmal genauer anschauen könnt. We love!

Naturbelassene Teppiche

Neutrale Farben von Creme bis Beige und natürliche Materialien wie Leinen liegen aktuell im Trend. Teppiche aus Wolle, Sisal oder Jute sind dazu die perfekte Ergänzung und finden beispielsweise in Charlottes Wohnung einen Platz. Der Vorteil daran ist, dass man sich an ihnen im Gegensatz zu einem bunten Modell womöglich weniger schnell satt sieht. Außerdem lässt sich das Interieur beliebig variieren, ohne dass man Angst haben muss, dass der Teppich nicht zum Rest der Wohnung passt. 

Eine Neuentdeckung von Jessie ist das Kollektiv-Label Cappelen Dimyr mit Sitz in Kopenhagen und Stockholm. Jedes Modell wird in Skandinavien designt und von Kunsthandwerkern in Indien aus hochwertiger Wolle und mittels traditioneller Techniken gefertigt. Dadurch, dass das Material unverarbeitet bleibt bzw. keine Bleichmittel verwendet werden, entstehen die schönsten Teppiche in Naturfarben – ein wahrer Eyecatcher in jeder Wohnung!

Pssst: Die Teppiche sind bald bei Season Berlin erhältlich, also unbedingt ein Auge auf den Onlineshop halten.

Grafische Muster und organische Formen

Hochwertige Materialien und eine wunderschöne Farbpalette mit grafischen Mustern – moderner könnte ein Teppich nicht sein. Unsere Favoriten finden wir unter anderem bei Interior-Labels wie ferm Living. Dieses Modell mit Fransen hätten wir super gerne in unserer Wohnung. Online gibt es aber noch viele weitere Styles in einem ähnlichen Look, mit denen ihr euren Zuhause ein schnelles Update verpasst. 

Bilder im Header (v.l. oben): ferm Living via Smallable, Edito via Smallable, Loreana Canals via Smallable, Poppykalas via Layered, Madame Stoltz via Smallable

Kommentare (1) anzeigen

Eine Antwort auf „Die schönsten (neuen) Teppiche der Saison!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.