Summer Special: Tines Lieblinge im Hochsommer

Nach Lexi verrät uns Tine ihre High Summer To Dos, Lieblingsorte, Sale-Fundstücke und ihr Reiseziel!

 Auf meiner To-Do Liste stehen im Sommer 2015:

  1. Statt mir in der Mittagspause vor dem Bildschirm ein Sandwich rein zu pfeifen, gehe ich lieber kurz in die „Badi“, schwimme ein paar Bahnen, lasse mich danach in der Sonne trocknen und nehme mir auf dem Rückweg ins Büro eine Portion Pommes mit. Ein Mini-Urlaub mitten am Tag.
  2. Ich liebe Gewitter! Wann immer eins im Anmarsch ist, schalte ich alle Lichter aus, setze mich aufs Fensterbrett und schaue zu, wie es draussen blitzt und donnert.
  3. Der Sommer-Klassiker schlechthin: Eis essen. Mein derzeitiger Favorit ist Quark-Mohn.

Neu entdeckt in meiner Stadt, habe ich dieses Café/Restaurant/Shop:

In der Zürcher Europaallee hat kürzlich ein neuer Concept Store eröffnet. Asiatisches Design ist bei Opia ein grosses Thema, neben Labels wie ffiXXed Studios oder Hien Le finden sich hier aber auch junge schweizer Labels sowie eine neue Eigenkollektion und diverse Wohnaccessoires und Beautyprodukte. Opia, Lagerstrasse 72, 8004 Zürich.

Journelles_Sommer_Tine_Opia

Lieblings-Sommerkleid:

Das lange Kleid mit Stickerei von Weekday habe ich mir extra für meinen Marrakesch-Trip gekauft, weil ich an heissen Tagen nichts angenehmer finde als weite, fliessende Kleider. Eigentlich dachte ich, dass es im Anschluss an den Urlaub erst einmal wieder in den Schrank wandert, aber jetzt haben wir hier in der Schweiz seit Wochen Temperaturen über 30 Grad und es ist seitdem im Dauereinsatz. Ich liebe diese dunkle Orange!

Journelles_Summer_Tine_Kleid

 

 

Mein Sale-Fund:

Die Mara Beige/Yellow Sandalen mit Bambus-Absatz von Acne Studios. Und die süssen Edie Shorts mit Tukan-Print von Malaika Raiss, die ich in ihrem Pop-up Store in der Torstrasse gekauft habe.

Journelles_Summer_Tine_Sale

Journelles_Summer_Tine_Sale2

Top Bikini Brand:

Bower macht tolle Bikinis, aber ich denke darüber nach, mal wieder einen Badeanzug zu kaufen. Als ich das letzte Mal einen trug, muss ich etwa zehn gewesen sein! Besonders schön finde ich dieses Exemplar mit der raffinierten Schnürung von Yasmine Eslami.

Journelles_Summer_Tine_SwimwearBower
Le Bailley Bikini von Bower
Journelles_Summer_Tine_Swimwear
Marisa Swim von Yasmine Eslami

 

Travel Beauty Must-Haves:

Mein Sommerparfum ist Sel Marin von James Heeley – ein aquatischer und doch warmer Duft, der nach Sonne, Sand und Seeluft riecht. Ausserdem liebe ich den Baby Balm von Pot of Gold Skincare – ein richtiges Allroundtalent für spröde Lippen, als Highlighter auf den Wangen oder als After-Sun-Pflege, falls man doch ein wenig zuviel Sonne abbekommen hat. Fürs Gesicht habe ich den Skin Perfecting Screen SPF 30 von Radical Skincare entdeckt. „Protect, perfect and prime“ ist sein Motto und wirklich, er schützt nicht nur vor der Sonne, die Haut strahlt auch wunderschön, unter anderem dank den Sonnenlicht reflektierenden Diamantpartikeln.

Und: die Creme kommt ohne chemische Filter aus. Zur Gesichtsreinigung verwende ich den Açai Cleansing Foam von Rudolph Care, der die Haut ganz sanft reinigt. Praktisch, dass es den Schaum auch als Reisegrösse gibt. 

Journelles_Summer_Tine_Beautyyy


Dieses Buch lese ich im Urlaub:

Grabrede auf einen Idioten von Julie Mazzieri. Ein Dorf in Kanada. Der Dorfdepp stört, der Dorfdepp muss weg. Also werfen ihn der Bürgermeister und sein Stellvertreter kurzerhand in einen Brunnen. Doch ohne Depp gerät das Dorf in tiefe Unordnung. Ein Schuldiger wird gesucht, neue Figuren tauchen auf – was wie ein einfacher Krimi beginnt, entwickelt sich zu einer grandiosen Milieustudie.

Journelles_Summer_Tine_Mazzieri

 

Meine Reiseziele 2015 sind/waren:

Im Juni war ich das erste und sicher nicht das letzte Mal in Marrakesch – ich habe mich sofort verliebt! Meinen Travel Guide mit vielen schönen Shoppingadressen, Restaurants und Unterkünften findet ihr übrigens auf meinem Blog. Im September gehts noch nach Portugal und ein Wander-Wellness-Wochenende (vielleicht im Hotel Hubertus?) ist auch noch in Planung.

Processed with VSCOcam with g3 preset

Processed with VSCOcam with a6 preset

 

Schönstes Souvenir:

Den knallpinken Flechtkorb habe ich in Sidi Ghanem entdeckt, dem „Meatpacking District“ von Marrakesch. Steht jetzt in meinem Badezimmer und beherbergt… Klopapierrollen.

Processed with VSCOcam with f2 preset

 

Bester Trick für schöne Sommerhaare:

Im Sommer habe ich oft das Problem, dass der Ansatz schon fettig ist, die Spitzen aber durch Salzwasser und Sonne spröde sind. Und zu häufiges Waschen bekommt meinen Haaren gar nicht. Kürzlich habe ich das Trockenshampoo von Une Nuit à Bali entdeckt, damit lässt sich die Haarwäsche noch einen Tag hinauszögern und im Gegensatz zu vielen anderen Trockenshampoos macht es das Haar nicht matt, sondern fluffig-glänzend. Und die Verpackung ist auch einfach hinreissend.

Journelles_Summer_Tine_UneNuitaBali

 

Lieblings-Nagellackfarbe für die Füße:

Meine Fussnägel gefallen mir unlackiert am besten, auf den Fingernägeln trage ich diesen Sommer am liebsten Fifth Avenue von essie, ein schönes, warmes Rot-Orange.

Journelles_Summer_Nagellack

 

 

Die beste Erfrischung für zwischendurch:

Ein Minz Tonic! Frische marrokkanische Minz-Blätter zerkleinern, mit gecrushten Eiswürfeln in ein Glas geben, Zitronensaft und ein wenig Minz-Sirup darübergiessen und anschliessend mit Tonic Water auffüllen. Mit Limettenscheiben garnieren.

Processed with VSCOcam with g3 preset

 

 

Warum ich mich insgeheim schon auf den Herbst freue:

Weil ich so gerne wandern gehe und das ist im Herbst besonders schön! Wer weiss, vielleicht fahre ich noch für ein verlängertes Wochenende nach Südtirol, dann ist Törggelezeit. Überall laden die Hof- und Buschenschänken zur Einkehr ein und man bekommt süssen Most, jungen Wein und all die anderen Südtiroler Köstlichkeiten serviert.

Kommentare

    • Liebe Anka, das habe ich in Marrakesch bei 33 Rue Majorelle gekauft http://33ruemajorelle.com/. Gibts in mehreren Farben und ich glaube mich zu erinnern, dass es 80 Dirham (etwa 8 Euro) gekostet hat. Die haben leider keinen Onlineshop, aber schreib doch eine Mail, vielleicht können sie Dir ja eins schicken. Liebe Grüsse!

  1. Das Hotel Hubertus im Allgäu ist super !
    Ich war dort für ein verlängertes Wochenende mit meiner Mutter, haben in der Loggia gewohnt. Sehr schön !

  2. Jeanette sagte am

    Liebe Tine, ich liebe es sehr deine Beiträge,ob auf deinem eigenen Block oder hier bei journelles, zu lesen. Du hast ein superklasse Stil und triffst mit deiner Auswahl meist genau den richtigen Nerv…bei mir???? ich möchte bitte mehr davon lesen! Allerliebst, Jeanette

  3. Christine sagte am

    Hi Tine, das Kleid steht dir super und wäre sicher auch ein toller Begleiter für meinen anstehenden Mallorca Urlaub. Magst du mir die Größe verraten, die du genommen hast?
    Lieben Dank

    • Dankeschön! Ich habe Grösse S genommen, trage sonst auch S/36… ich würde sagen, es fällt auch so aus, sofern man das bei solchen weiten Kleider überhaupt sagen kann 🙂

  4. der korb ist wunderschön. ABER wie hast du den nachause gekriegt?! Das frage ich mich öfter bei Shopping-Ausbeuten von anderen im Ausland. 🙂

    • Er ist nicht sooo gross, etwa 30cm hoch. Und dann einfach im Handgepäck, man darf ja zusätzlich zur Handtasche noch ein Gepäckstück mit in die Kabine nehmen 🙂

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein