Summer Special: Jessies Lieblinge im Hochsommer

Finale! Unser Sommer Special geht heute in die letzte Runde – ich habe in den letzten Tagen schon die Listen von Hanna, Lexi, Tine und Kerstin verschlungen und mich nun auch an meine gesetzt. Auf meiner To-Do Liste stehen im Sommer 2015: Fahrrad fahren, auf dem Rasen kugeln und an den See fahren. Ich bin

Finale! Unser Sommer Special geht heute in die letzte Runde – ich habe in den letzten Tagen schon die Listen von Hanna, Lexi, Tine und Kerstin verschlungen und mich nun auch an meine gesetzt.

Auf meiner To-Do Liste stehen im Sommer 2015:

Fahrrad fahren, auf dem Rasen kugeln und an den See fahren. Ich bin viel zu selten in der Natur und vermisse es sehr (habe gerade noch drüber gesprochen). In Wahrheit treffe ich mich nach dem Büro aber meist mit Freunden zum Essen und probiere ständig neue Restaurants in Berlin aus.

Neu entdeckt in meiner Stadt, habe ich dieses Café/Restaurant/Shop:

In meinem Kiez neu entdeckt habe ich Jo Lee, gehobene koreanische Küche in der Winsstrasse. Gegrillter Oktopus, Tataki, Kimchi oder frittierte Blutwurst waren nur ein paar der Highlights. Jedoch eher für besondere Anlässe, da es nichts für den schmalen Geldbeutel ist.

Ich bin Frühstücksfanatikerin und suche immer neue Cafés – derzeit bin ich oft im The Store, bei The Klub Kitchen (Iced Latte zum Niederknien) und will unbedingt im Café am Halleschen Tor vorbeischauen. Foto: Stil in Berlin.

 

Lieblings-Sommerkleid: Ohhh, da habe ich viele! Aber ein Klassiker in meinem Kleiderschrank ist nach wie vor das Étoile Isabel Marant Kleid in Weiß. Schon drei Jahre alt und immer noch mein Favorit.

 

Mein Sale-Fund: Der Sommer Sale erschien mir diesmal ewig, aber meine Garderobe stand schon zu Beginn des Jahres – ich musste ihr also nicht mehr viel hinzufügen. Ein paar Espadrilles konnte ich mir trotzdem nicht verkneifen: die Tomas Maier Schnürer waren rund 80 Prozent herab gesetzt. Bei NAP ist der Sale inzwischen beendet, aber Mytheresa hat noch ein paar da.

 

Top Bikini Brand: Muss ich im Sommer 2015 wohl umändern in Top Badeanzug Brand – so viele schöne Badeanzüge hatte ich noch nie! Die Nummer 1 kommt von Marlies Dekkers:

 

Travel Beauty Must-Haves:

 

Meine Beauty-Essentials nehme ich auch mit auf Reisen! Mein Reinigungsschaum ist von Sampar (Daily Dose Foaming Cleanser), den mache ich immer auf meine VisaPure Reinigungsbürste. Mein Moisturizer ist aus der age smart Serie von dermalogica und direkt mit einem Sonnenschutz von 50 ausgestattet. Ein sehr kostspieliges Produkt, das jeden Cent wert ist. Als BB-Creme nehme ich zur Zeit die „Sun Glow“-Edition von luxsit. Macht einen tollen Teint! Augencreme ist ebenso immer dabei, bestenfalls in Reisegrösse wie hier von La Prairie.

Im Sommer schminke ich mich ausserdem so gut wie gar nicht, verzichte auch oft auf Wimperntusche. Nur die Augenbrauen sollen definiert sein. Am Flughafen von Mallorca habe ich aus Langeweile gimme Brow von Bobbi Brown ausprobiert und bin begeistert. Benutze ich jeden Tag!

Dieses Buch lese ich im Urlaub: Eine sehr gute Frage, denn meine liebsten Krimis habe ich alle schon durch – ich bin ein Thriller-Fan und lese am liebsten skandinavische Autoren wie Jussi Adler-Olsen oder Arne Dahl. Wer hat einen Tipp für mich?

Meine Reiseziele 2015 sind/waren: Im Sommer bleiben wir immer in Europa, denn wir haben hier schliesslich zahlreiche wunderschöne Strände, Landschaften und Lieblingsreiseziele in nächster Nähe. Ich war bereits ein paar Tage bei meinen Eltern auf Mallorca und auf einer kurzen Pressereise in Griechenland – beides war wunderbar! Aber ein echter Urlaub mit Mann steht noch aus. Für eine Woche fliegen wir nach Formentera. Die Baleareninsel habe ich noch nie bereist, umso mehr freue ich mich auf die kleine letzte Sommerauszeit. Countdown: -14 Tage! Wer Tipps hat, immer her damit.

Schönstes Souvenir: Ich kaufe selten Souvenirs, da sie mir zuhause meist sofort auf den Senkel gehen. Aber die Schüsseln aus Istanbul sind der Hit und hübschen mein morgendliches Müsli auf. Da hat sich auch das Handeln gelohnt.

 

In Marrakesch habe ich ausserdem ein Strandkleid gefunden, das noch auf seinen Einsatz wartet. Ich glaube, ich wurde von den bunten Troddeln geblendet… Nach Formentera nehme ich es aber mit!

 

Bester Trick für schöne Sommerhaare:

Ich habe krause Haare, die durch das Meer bestens ohne Seasalt Spray auskommen – dafür aber schön frisselig werden. Deshalb nehme ich nach der Haarwäsche immer Frizz Ease von John Frieda, das bändigt sie etwas, und föhne mit dem Moisture Protect von Philips, denn der erkennt automatisch die Dicke des Haares und passt sich mit der Temperatur an. Ganz wichtig: Mein Tangle Teezer, die Wunderwaffe überhaupt! Seit wenigen Jahren nutze ich die Bürste und habe seitdem nie wieder Knoten gehabt.

An sonnigen Tagen nutze ich ausserdem immer Sun Reflects von Goldwell, einem UV Protect Spray. Und wenn die Haare zu krausig sind, glätte ich eine schnelle Runde mit dem Moisture Protect Straightener.

 

Lieblings-Nagellackfarbe für die Füße: Meist ist einer von essie, aber momentan habe ich auch diese beiden Lieblinge: Parisienne von H&M und Lucky von Dior!

 

Die beste Erfrischung für zwischendurch: Iced Latte! Ich habe eine regelrechte Sucht entwickelt.

Warum ich mich insgeheim schon auf den Herbst freue: 

Deswegen!

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (21) anzeigen

21 Antworten auf „Summer Special: Jessies Lieblinge im Hochsommer“

Buchtipps, wenn alle Jussis schon ausgelesen sind: alles von Martin Suter und Ferdinand von Schirach. Wahnsinnig gut geschrieben und sehr spannend und ähnlich hohes Suchtpotential wie bei Jussi. Wenn es skandinavisch sein soll, dann Åsa Larsson.

Hast du Das Alphabethaus von Jussi schon gelesen? Zwar ohne Carl und Assad, aber meiner Meinung nach sein bestes Werk.

Falls du „Das Alphabethaus“ von Jussi Adler-Olsen noch nicht kennst: LESEN!!! Ich habe drei Nächte nicht geschlafen, weil ich es nicht weglegen konnte 😉
„Das Washington Dekret“ von ihm ist auch spitze!

Ansonsten empfehle ich die Bücher und um den Kriminalpsychologen Sebastian Bergmann von Hjordt & Rosenfeldt. Auch spitzen Bücher!!

Genieß deinen Sommer und viel Spaß beim Lesen in der Sonne 🙂

Abgesehen von Henning Mankell (der geht immer!) hat mich ein Krimi nachhaltig beeindruckt: „Das Verbrechen – Kommissarin Lunds 1. Fall“, das Buch zur Serie, das David Hewson zusammen mit dem Drehbuchautor Soren Sveistrup geschrieben hat – unglaublich. 800 Seiten und jeder kanns gewesen sein. Bis zum Ende super spannend, tolle Kommissarin und wunderbar nüchtern geschrieben.

Tana French – Grabesgrün! lässt einen nicht mehr los – Spannung pur!!!

Genauso alles von Karen Rose.

Ohhh, die Philips VisaPure schleppe ich auch überall mit hin und bin sehr begeistert, wie glatt der Teint damit wird. Sieht beim Durchleuchten des Koffers vielleicht etwas lustig aus (und ich hoffe immer, dass nichts auf den Knopf drückt und das Ding dann auch noch anfängt zu vibrieren), aber gerade bei Sonnencreme und Schweiß gibt es einfach nichts Besseres zum gründlichen Reinigen der Haut.

Das Troddelkleid <3 <3 <3
Warum habe ich das nicht in Marrakesch gefunden!? Da steht förmlich mein Name drauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.