Summer Beauty du JOUR: Zwei wie Pech und Schwefel

„Eine für den Körper. Und eine fürs Gesicht.“ Was mir vor Jahren einmal eine Kosmetikerin empfohlen hatte, höre ich noch heute in meinem inneren Ohr, wenn ich im Sommer vor der immensen Auswahl an Sonnencreme stehe und ich eine neue Tube wählen muss. Faustregel: nach einer Woche Urlaub sollte eine (normal große) Tube leer sein

„Eine für den Körper. Und eine fürs Gesicht.“ Was mir vor Jahren einmal eine Kosmetikerin empfohlen hatte, höre ich noch heute in meinem inneren Ohr, wenn ich im Sommer vor der immensen Auswahl an Sonnencreme stehe und ich eine neue Tube wählen muss. Faustregel: nach einer Woche Urlaub sollte eine (normal große) Tube leer sein – alleine fürs Gesicht braucht man pro Cremegang einen gehäuften Teelöffel Lotion. Und da ich da besonders empfindlich bin, was Sonnenschutz anbelangt, suchte und fand ich dieses Jahr etwas, dass meine Poren nicht verklieben ließ: Cleanance von Avène SPF30.

Die besonders leichte Textur hinterlässt keinen weißen Film (was hab ich schon manchmal über mein white face auf Urlaubsfotos gelacht!), mattiert, wirkt entzündungshemmend, mit Zink und Kürbiskernextrakt, ohne Parabene, ohne Silikone. Sie wurde zum großen SPF-Liebling dieses Jahr und ist natürlich auch für normale Haut geeignet.

Für den Body hatte eine Stylistin aus Kapstadt damals einen ultimativen Tipp für mich: Clarins. Sie schwärmte gerade zu von der kompletten Suncare-Serie und so testete ich in der warmen Sonne Griechenlands (Ende Mai war es da herrlich, nicht zu heiß, nicht zu kühl), nachdem ich ein paar Tage mit SPF30 gestartet war, die Sonnencreme Confort SPF 20. Easy aufzutragen, zieht schnell ein und duftet toll „cremig“ – für mich riecht so mein Urlaub und falls noch ein Rest übrig bleibt (es ist die ganz große Variante), nehm ich die gelbe Tube noch mit in den Herbst. Manchmal creme ich sogar im Winter mit Sonnencreme, nur des Duftes wegen…

Die perfekte After-Sun-Pflege hab ich übrigens auch im Clarins-Regal gefunden und verrate Euch auf meinem Blog foxycheeks warum mir diese Pflegelieblinge so ans Herz gewachsen sind…

Ich wünsche Euch noch einen wundervollen Sommer und immer dran denken: Nicht cremen ist nicht nur gefährlich, sondern produziert Falten, Falten, Falten. Sonnenbrille aufsetzen und hübsche Beauty-Produkte zulegen, die man lieb hat – dann fällt das dran denken gar nicht mehr so schwer…

Von Hanna

Ich liebe Beauty! Ein Besuch bei Space NK oder in einer großer Sephora-Filiale ist wie Balsam (vielleicht der von Aesop?) auf meiner Seele.
Runwaylooks inspirieren mich, "weniger ist mehr" liebe ich - und Lisa Eldridge ist meine Heldin. Ich bin für mehr bold lips, gegen zu hellen
Concealer und absolut pro SPF. Als Skincare-Junkie schau ich gerne in
andere Badezimmer und freue mich auf alle Beauty-Portraits hier bei
Journelles. Und vieles la mer...

Mein Beautyblog: Foxy Cheeks // Facebook // Twitter // Pinterest

Kommentare (2) anzeigen

2 Antworten auf „Summer Beauty du JOUR: Zwei wie Pech und Schwefel“

Vor Falten muss ich mich wohl nicht fürchten, ich gehe so selten in die Sonne 😉 Allerdings kann ich so viel cremen wie ich will, ich reagiere immer irgendwie auf die Sonne, entweder mit roten Flecken oder doch mit Sonnenbrand, wenn ich nicht aufpasse.
Die Creme von Avene hört sich sehr gut an. Es gibt an Sonnencreme wirklich nichts Ekligeres als wenn sie einem die Poren verkleben.

liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.