So war’s: Der Presse-Launch von Karen Millen Sommer 2015 in London

Weil ich Anfang der Woche nicht nach London konnte, berichtet unsere Praktikantin Lisa Ostwaldt vom Karen Millen Press Day! An meine Suche nach dem perfekten Abiballkleid kann ich mich noch gut erinnern. Mittlerweile liegt sie vier Jahre zurück, aber das langwierige Anprobieren, Verwerfen und zwischenzeitliche Resignieren hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Umso glücklicher war ich

Weil ich Anfang der Woche nicht nach London konnte, berichtet unsere Praktikantin Lisa Ostwaldt vom Karen Millen Press Day!

An meine Suche nach dem perfekten Abiballkleid kann ich mich noch gut erinnern. Mittlerweile liegt sie vier Jahre zurück, aber das langwierige Anprobieren, Verwerfen und zwischenzeitliche Resignieren hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Umso glücklicher war ich damals, als ich dann endlich vor den Spiegel im Karen Millen Store in der Hamburger Innenstadt trat und wusste: Das nehm ich. Ein anthrazitfarbenes, knielanges Kleid mit einer seitlichen Raffung, insgesamt sehr schlicht gehalten. Genau das was ich wollte.

Als dann vor einigen Wochen Post von Karen Millen im Journelles-Office eintrudelte, war meine Freude groß: eine Einladung zum Press Launch der Karen Millen SS15 Kollektion in London und Jessies Bitte an mich, die Reise zu übernehmen, da sie zu der Zeit noch on the road in Cali sein würde. Sehr gern doch!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In London angekommen, wurde erstmal im Hotel eingecheckt (The Hoxton Holborn – neu eröffnet, ein super schönes Konzept und ziemlich gemütlich) und später ging es zum gemeinsamen Abendessen mit dem PR-Team von Karen Millen und den anderen Gästen (im Social Eating House – köstliche Antipasti!). Nicht zu spät traten wir die Rückfahrt ins Hotel an, so dass wir am nächsten Tag in aller Frische für den Press Launch bereit waren. In einer Galerie in Bloomsbury wurde die Sommerkollektion 2015 dann präsentiert.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAZu meinen Favoriten gehören die zeitlosen Streifen-Looks, maritim angehaucht und besonders schön in der blau-roten Kombi.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Ein weiteres Highlight: die bodenlangen Kleider, die in Zusammenarbeit mit Modedesign-Studenten entworfen wurden (hier zu sehen auf dem Weg der Entstehung).

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Und hier gibt es weitere Eindrücke vom Press Launch und meinem London-Trip. Infos in den Bildunterschriften!

 

 

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (2) anzeigen

2 Antworten auf „So war’s: Der Presse-Launch von Karen Millen Sommer 2015 in London“

Karen Millen macht wie immer wunderschöne Sachen. Die Reise war bestimmt sehr aufregend für Dich 🙂 Ich musste gerade nur sehr schmunzeln als ich gelesen habe, wo Du gewohnt hast. Ich bin auch relativ häufig in London und bald wieder dort. Und wo werde ich übernachten? Im Hoxton (allerdings in Holborn). ERstmals. Und bin sehr gespannt auf das Hotel. WIrkt auf jeden Fall sehr vielversprechend.

Liebe Grüße aus Fräänkfurt
Anna

http://stil-box.net/

Genau so ging es mir auch bei der Suche nach einem Abi Ball Kleid, dass nicht so spießig ist! Und genau bei Karen Millen in HH bin ich dann auch fündig geworden. Die Engländer haben einfach ein Händchen für party dresses. Seitdem schaue ich immer wieder gerne in der Boutique vorbei…
xx
Sophie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.