So war’s: Journelles x Vestiaire Collective Designerflohmarkt

In der Nacht vor dem Journelles x Vestiaire Collective Designerflohmarkt habe ich (trotz mehr als 1100 Zusagen auf Facebook) geträumt, dass keine Menschenseele kommen würde – glücklicherweise muss hier kein Traumdeuter ran, denn rückblickend lief es großartig (phewww!):

Tolle Designerkleider, beste Gäste und schönste Musik gab es gestern im Voo Store bei unserer inzwischen dritten Edition des Marktes.

Für einen guten Eindruck und die Stimmung sorgt sicher ein Ausschnitt von DJ iamkimkongs genialer Playlist – so lässt es sich doch viel besser verkaufen!

Neben Waffeln, Fotoautomat, Drinks, den Samples der lieben Designer und bestens ausgemisteten Kleiderschränken unserer Privatverkäufer haben wir knapp 500 Euro mit unseren Beauty-Samples aus dem Journelles-Büro eingenommen. Das ist genial. Wir runden auf und spenden es an die Deutsche Krebshilfe e.V.! Dankeschön <3

Vielen Dank an euch tollen Verkäufer, alle Gäste, Herbert und den Voo Store, die besten Cannibal Koffer, Susanna und natürlich Vestiaire Collective (wer jetzt noch Sachen übrig hat, gibt seine Schmuckstücke einfach zu VC)!

Julia von style.de (muah!) hat diese wunderbaren Bilder für uns geschossen. Mehr findet ihr bei Instagram unter dem Hashtag #journellesflohmarkt!

Und in Bewegtbild:

Kommentare

  1. Hach, Mensch! Ich habs verpasst, aber vielleicht schaff ich es ja mal zu einer Wiederholung zu kommen 😉 Sieht auf jeden Fall sehr gut aus, was ihr da auf die Beine gestellt habt!

    Lisa – AT LEAST BLOG

  2. Trotz der ganzen Neider – ich bin wirklich beeindruckt, was du immer wieder auf die Beine stellst.
    Lass dich nicht abbringen von deinem Weg!

  3. Hey,
    ich konnte leider auch nicht kommen. Plant ihr so einen Flohmarkt noch einmal ? Würde mich sehr darüber freuen.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein