Homestory: Skandinavischer Altbaucharme bei Ulrike Schanz

Gründerin Journelles

Hereinspaziert! In unserer neuen Homestories-Serie gewähren Design-EnthusiastInnen aus unserer Community regelmäßig exklusive Einblicke in ihre Wohnungen.

Vom Lieblingsort über spannende Label-Entdeckungen bis hin zu den Möbel-Credits: Lasst euch von diesen vier Wänden inspirieren!

Willkommen bei Uls!

Ich bin Ulli, auch Uls genannt. Ich wohne mit meinem Mann und meinen zwei Töchtern im Herzen von Stuttgart, um genauer zu sein, im schönen Heusteigviertel.

Wir leben seit fast 3 Jahren in unsere Altbau Wohnung zu Miete. Ein absoluter Glücksgriff, denn wir haben sie fast blind aus den USA angemietet, dort haben wir davor gelebt. Nach dem überschaubaren kalifornischen Landleben wollten wir nochmal in die Stadt bevor wir uns auch etwas außerhalb ein Häuschen suchen wollen.

Unsere Wohnung hat ca. 200 qm und der Boden knarrt bei jedem Schritt. Es sei dem wunderschönen Fischgrät Parkett zu verzeihen.

Ich liebe es mich gestalterisch auszutoben. Eigentlich komme ich aus der Modebranche, diese Liebe ruht aber gerade ein wenig und deshalb tobe ich mich in der Wohnung aus. Ich habe noch sehr viele Ideen im Kopf die ich gerne umsetzen würde. Gerade macht mir der Lockdown einen Strich durch die Rechnung. Ach und meinen Mann muss ich auch immer erst überzeugen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ulli (@uls_andthekids)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ulli (@uls_andthekids)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ulli (@uls_andthekids)

Wo verbringst du die meiste Zeit in deiner Wohnung?

Super viel Zeit verbringe ich gerade in der Küche, wenn man so viel Zuhause ist, gibt es ständig etwas zuzubereiten.
Ansonsten viel im Kinderzimmer oder auf dem Sofa in unserem Erker – eindeutig mein Lieblingsplatz!

Regal: String Furniture, Kaffeemaschiene: Rocket, Küche: Ikea, Servierwagen: Ikea

Die größte Herausforderung bei der Einrichtung der Wohnung

Wir haben wahnsinnig viele Türen in der Wohnung, die nehmen natürlich viel Stellfläche. Für unser geliebtes großes Bücherregal gab es zum Beispiel keinen Platz – das wurde dann einfach halbiert und ist jetzt im Arbeitszimmer im Einsatz.

Bei der Anschaffung neuer Möbel war ich über 3 Funde so happy, die auf den Zentimeter genau gepasst haben! Der Kleiderschrank der Kinder, unser Holz Sideboard und die Holzbank.

Rattan Schrank: Ikea alt (ähnlich hier), Sofa: Ikea, Sideboard: Vintage (ähnlich hier), Pflanzen Box: Ferm Living, Lampe: Ikea, Vase: Muuto, Spiegel: Ferm Living

Der Chaos-Ort den du sonst nicht auf Instagram teilen würdest?

Das Ankleide Zimmer von meinem Mann. Auch Wäschekammer/Yoga “Studio”/Koffer Lager genannt.

Dein neuestes Möbelstück?

Neu ist die Ridge Vase von Muuto und der Pond Spiegel von Ferm Living

Dein bester Interior-Kauf?

Das Ikea Vallentuna Sofa. Vor 4 Jahren in den USA gekauft und dann hat es genau in unseren Erker gepasst – so ein perfekter Zufall! Und ich liebe unsere Bettina von Westwing (das Holz Sideboard).

Sofa: Ikea, Lampe: Ikea, Gardine: Ikea alt (ähnlich hier), Teppich: Westwing, Tablett: Ikea, Holzbank: Vintage (ähnlich hier)

Tollstes Vintage oder Designer Piece?

Ich liebe die Stoff Nagel Kerzenleuchter Sammlung. Immer wieder finde ich welche auf eBay Kleinanzeigen und an meinem 40. Geburtstag leuchteten 40 Kerzen darin.
Die alte Schulbank bei den Mädchen im Zimmer war ein super eBay Fund und ich liebe sie auch sehr.

Nicht zu vergessen sind die alten Flos Leuchten die schon bei meinen Eltern in der Wohnung hingen und mein geliebter Butterfly Chair

Spielen Farben eine besondere Rolle für dich?

Ich würde am liebsten noch mehr mit Farben experimentieren. Noch mehr streichen und öfters tapezieren. Leider fehlt die Zeit und mein Mann ist nicht ganz so experimentierfreudig wie ich. Darum wechsle ich öfters die Kissenbezüge, Prints und generell Deko Objekte. Blumen Bringen bei mir auch immer viel Farbe in die Wohnung!

Bücherregal: Ikea, Boxen: Ay-Kasa, Hochbett: Oliver Furniture, Miffi Leuchte: Breuninger, Kinderbett: Sebra, Hängeleuchte: Ikea

Deine Shopping-Geheimtipps für unsere Leserinnen?

Ich mag kleine Interior Shops und Concept Stores super gerne, das bummeln fehlt mir gerade sehr. Deshalb liebe ich mich hier auf Instagram inspirieren zu lassen – hier findet man auch so viele kleine Online Shops:
@artisan_home, @mikanueverydaybag, @antonin.store, @minimarkt
Und so viele mehr…

Flohmärkte mag ich auch sehr gerne und bei eBay Kleinanzeigen stöbere ich auch viel!

Sideboard Holz: Ikea, Teppich: Westwing, Pflanzen Box: Ferm Living, Hocker: Vintage (ähnlich hier)

Welches Interior Label muss man jetzt kennen?

Da kann ich mich nicht festlegen. Ich mag Hay, Ferm Living, HK Living und Oyoy gerade sehr, da sie nicht so wahnsinnig teuer sind und auch funktionieren wenn man kleine Kinder hat.

Sessel: Vintage (ähnlich hier), Beistelltisch: Ferm Living, Wandhaken: Muuto

Fotos & Text: Ulrike Schanz

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (4) anzeigen

4 Antworten auf „Homestory: Skandinavischer Altbaucharme bei Ulrike Schanz“

Wunderschön! Und was für ein toller Boden und Traum-Licht!

Könntest du verraten woher die süssen Apfel-Körbe aus dem Kinderzimmer sind? Sie haben es mir besonders angetan 🙂

Danke sehr und liebe Grüße!

Vielen Dank für diesen wirklich wunderschönen und inspirierenden Eindruck! Die Fotos sind wie Wimmelbilder – man entdeckt immer wieder neue liebevolle Details.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.