Übergangszeit! Unser Layering für den Frühling

Hier findet ihr die schönsten Bausteine zum wilden Kombinieren!

Wir wissen ja: Tief aufgeknöpfte Blusen, viel nackte Haut dazu mehrere Ketten darüber – dieser Look ist und bleibt ein Megatrend auf Instagram. Die Betonung liegt auf Instagram. Denn alltagstauglich ist er weniger. Für viele ist der Look zu frivol, andere sind mit einer größeren Oberweite gesegnet, wiederum anderen ist es einfach nicht bequem genug. Doch von weit aufgeknöpften Blusen gleich abschrecken lassen? Kommt nicht in Frage! Dafür ist das Layering schließlich da.

Ein Beitrag geteilt von Leia (@leiasfez) am

Die Layer-Kombis mit Blusen sind schier unendlich! Wer es gerne lässig mag, stylt ein schlichtes T-Shirt unter aufgeknöpften Hemden oder Blusen. Genau so wollen wir im Frühling aussehen. Easy Chic, lässig, eine Jeans und ein paar Ketten dazu. Et voilá: best of both worlds.

Wer es eleganter mag, entscheidet sich für einen dünnen Rolli und wer sich mehr traut, zieht zwei Hemden übereinander. Der Lagen-Look bietet viel Raum für individuelle Interpretationen. Und Sinn macht das Ganze schon aus praktischen Gründen allemal. Und natürlich das Ketten-Layering nicht vergessen! Hier findet ihr die schönsten Bausteine zum wilden Kombinieren:

Die schönsten Blusen für Layering aus den Onlineshops:

Ein paar Basics für drunter:

Ketten nicht vergessen!

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Kommentare (4) anzeigen

4 Antworten auf „Übergangszeit! Unser Layering für den Frühling“

Inspirierend Fotos zum sympathisch geschriebenen Artikel. Sortiere daraufhin alle layertauglichen Blusen sowie Schmuck… Schönes Wochenende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.