Haarreife: Das wichtigste Accessoire für den Frühling

Die dicken Haarreifen von Prada sind gerade auf jedem Influencer-Kopf

Wenn es in der Mode darum gehen soll, Begehren zu wecken, dann hat Miuccia Prada auch in dieser Saison anscheinend wieder alles richtig gemacht: Ihre Fangemeinde jedenfalls, die sich im Fashion Month in New York, Mailand, London und Paris zu den Shows eingefunden hat, tobt vor Begeisterung und setzt in ihren Looks auf DAS Haaraccessoire von Prada: den voluminösen Haarreifen! Ob es an den nostalgischen Gefühlen liegt, mit denen man sich an die alte, gute Grundschulzeit erinnert? Oder doch an etwas anderem?

Dass Haarreifen, die man sich bisher nur zum Abschminken in die Haare steckte, jetzt wieder als heißes Accessoire gefeiert werden, ist durchgesickert. Sie haben im Laufe der Jahre viele Momente erlebt – von Grace Kelly und Brigitte Bardot bis hin zur Haarreifkönigin Blair Waldorf. Nach den Comebacks von Scrunchies und Haarspangen ist es also keine Überraschung, dass die Designer als nächstes nostalgisches Accessoire auf den Haarreifen umgestiegen sind. Endlich mal eine Frisur, die bis zum Abendessen hält.

Das Volumen des Haarreifens ist bei diesem Trend ebenso wichtig wie das Material. Es gilt: Samt oder Satin, dick gepolstert und dank Knoten-Details oder Verzierungen unübersehbar.

Das Problem? Die Haarreifen von Prada sind nahezu komplett ausverkauft. Aber keine Sorge, wir haben ähnliche Modelle bei Ca&Lou entdeckt, und auch auf Ebay sowie Etsy findet ihr günstigere Lookalikes. Bei Wald Berlin gibt es ab April ebenfalls mit Muscheln und Perlen verzierte Haarreifen aus Samt. Ahh, das rosa-farbene Modell ist ein Traum!

Von Alexandra

Schreiben sollte mir eigentlich leicht fallen, könnte man meinen, doch wenn es darum geht, etwas über mich selbst zu erzählen, bin ich – ja sagen wir mal – überfordert. Wo fange ich an? Vor eineinhalb Jahren habe ich bei Journelles als Praktikantin angefangen. Danach ging es weiter in die Moderedaktion vom Tagesspiegel und dann wieder zurück an die Uni. Nebenher habe ich hier als freie Autorin geschrieben und arbeite nun seit meinem Abschluss als Redakteurin bei Journelles.

Ich mag Mode und Beauty: Ich liebe neue Trends, gute Tipps und noch bessere Shoppingempfehlungen. Doch fast noch mehr mag ich es, Mode als Phänomen zu betrachten: Wieso gibt es diesen Trend? Woher kommt er? Welchen Einfluss hat die Politik oder Gesellschaft auf die Mode? Und umgekehrt!

Wenn ihr meine Texte lesen solltet: Dankeschön! Es gibt nichts Schöneres, als zu wissen, dass einige meine Artikel mögen. Und bitte seid gnädig mit mir, wenn ich Fehler mache. Ich lerne immer noch ... das wird sich wohl auch nie ändern ;-)

Kommentare (4) anzeigen

4 Antworten auf „Haarreife: Das wichtigste Accessoire für den Frühling“

Hi hi, mich erinnern die auch an meine Grundschulzeit in den 80ern. Aber ganz ehrlich, wenn man sie „auf jedem Influencer-Kopf“ sieht, wäre für mich eher ein Argument, mir keinen zuzulegen.

Ist wie mit den Gürteltaschen- erst nur die „Influencer“ und dann tragen es doch viele selber. Mode soll ja Spass machen und nicht heissen Trends hinter her zu rennen – die kommen und gehen. Wie die Haarreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.