Shopping! Bottega Veneta, Daniel Lee und der Instagram-Schuh der Stunde

The hype is real!

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Was uns bei sonnigem Wetter auf den Straßen in puncto Streetstyle auf Instagram in letzter Zeit am häufigsten ins Auge gefallen ist? Ein High Heel mit kantiger Schuhspitze, geschaffen von dem It-Label der Stunde – und es ist keines, von dem man noch nie zuvor gehört hat oder einer gerade erst gegründeten Marke, die dank Instagram erfolgreich wurde, wie wir es vielleicht durch Mansur Gavriel oder Cult Gaia gewohnt sind. Die Rede ist von Bottega Veneta (gegründet 1966) unter der Leitung des neuen Chefdesigners Daniel Lee.

Ein Produkt mit Kultstatus zu schaffen ist für jeden noch so erfahrenen Designer schwer. Selbst der etablierteste Kreativdirektor kann nicht genau sagen, welches Produkt „viral“ geht und welches nicht. Umso beeindruckender sind Lees erste Kollektionen für Bottega Veneta. Innerhalb seines ersten Jahres in der Rolle hat es der ehemalige Schützling von Phoebe Philo geschafft, das italienische Modehaus zu neuem Leben zu erwecken – inklusive einem ähnlichen Hype, wie es bereits Alessandro Michele mit Gucci oder Demna Gvasalia mit Balenciaga erlebt haben. Die neue Ausrichtung von Bottega Veneta ist so bemerkenswert, dass dem Label sogar ein neuer Instagram-Account @newbottega in Anlehnung an @oldcéline gewidmet wurde.

 

Was macht die Square Toes von Bottega Veneta so besonders?

Tiffany Hsu, Fashion Buying Director von Mytheresa, und Elizabeth von der Goltz, Global Buying Director von Net-a-Porter finden aktuell beide, dass man am besten in etwas von Bottega Veneta investieren sollte. Die Objekte besonderer Begierde sind neben der „The Pouch“ – eine Tasche, die wie eine butterweiche Regenwolke aussieht, vor allem die High Heels mit eckiger Sohle, im Englischen Square Toe genannt.

Die Square Toes gibt es bei Bottega Veneta in unzähligen Ausführungen: in gewebtem Leder, in Metallic-Leder, in Schwarz bis Pink. Die Besonderheit: das weiche Kalbsleder, aus dem sie gefertigt werden. Alles in allem wirken sie sehr modern, spiegeln aber auch die lange Tradition der Lederverarbeitung, für die Bottega Veneta berühmt ist. Die ausgefallensten Varianten dieses speziellen Designs sind wohl die stepp-ähnlichen Mules aus Leder oder die Stretch-Pumps mit Mesh-Einsatz.

Die schönsten Modelle von Bottega Veneta:

Trendwatch: Square Toes

Der große Schuhtrend (auch für kommenden Herbst) ist sowieso Sandalen, Stiefeletten, Mules und Pumps mit eckiger Schuhspitze – darüber habe ich bereits im März geschrieben. Neben Bottega Veneta haben auch Toteme, Aeyde, Wandler, By Far oder Acne Studios unterschiedliche Modelle mit eckiger Schuhspitze herausgebracht. Aber keine Sorge: Wer auf der Suche nach einer günstigeren Alternative ist, der wird jetzt auch im Repertoire von Mango und & Other Stories fündig.

Von Alexandra

Schreiben sollte mir eigentlich leicht fallen, könnte man meinen, doch wenn es darum geht, etwas über mich selbst zu erzählen, bin ich – ja sagen wir mal – überfordert. Wo fange ich an? Vor eineinhalb Jahren habe ich bei Journelles als Praktikantin angefangen. Danach ging es weiter in die Moderedaktion vom Tagesspiegel und dann wieder zurück an die Uni. Nebenher habe ich hier als freie Autorin geschrieben und arbeite nun seit meinem Abschluss als Redakteurin bei Journelles.

Ich mag Mode und Beauty: Ich liebe neue Trends, gute Tipps und noch bessere Shoppingempfehlungen. Doch fast noch mehr mag ich es, Mode als Phänomen zu betrachten: Wieso gibt es diesen Trend? Woher kommt er? Welchen Einfluss hat die Politik oder Gesellschaft auf die Mode? Und umgekehrt!

Wenn ihr meine Texte lesen solltet: Dankeschön! Es gibt nichts Schöneres, als zu wissen, dass einige meine Artikel mögen. Und bitte seid gnädig mit mir, wenn ich Fehler mache. Ich lerne immer noch ... das wird sich wohl auch nie ändern ;-)

Kommentare (3) anzeigen

3 Antworten auf „Shopping! Bottega Veneta, Daniel Lee und der Instagram-Schuh der Stunde“

Vorsicht vor den Square toe Sandalen von other stories – hinten total weit und vorne total eng – Fehlkonstruktion!
Ist schon mein zweites Paar von other Stories was untragbar ist.

Diese gestellten Insta-Poser-Bilder dieser ganzen wanna-be Guccis lösen unmittelbaren Brechreiz bei mir aus. Schon allein deshalb würde ich immer einen anderen Schuh nehmen!

Sorry, aber auch hier verstehe ich diesen Hype grad gar nicht.
Diese gerade Form des Abschlusses macht einfach bei fast allen hässliche Füße.
Ganz extrem beim geflochtenen, geschlossenen schwarzen Modell.
Das sieht einfach nur schlimm aus…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.