Shopping mit… Anna von Rosy Cheeks

Wir gehen endlich mal wieder eine Runde shoppen! Was wohl Anna Weilberg, verantwortliche Online-Redakteurin bei „PAGE“, (Fachzeitschrift für Design/ Kreativbranche) in Hamburg und Autorin des Blogs Rosy Cheeks auf ihre Herbstwunschliste setzt?

Mit ihrer Leidenschaft für Mode und jede Art von kreativer Arbeit entdeckt sie in ihrer Freizeit mit Begeisterung Shops, Restaurants, Cafés, Bars, Galerien, Hotels und andere Orte mit gelungenem Design und spannendem Konzept. Für ihre eigene Garderobe setzt sie vermehrt auf Basics! Erinnert fast an das „5 Piece French Wardrobe“-System…

Das ist Anna:

 

 

Und ihre Auswahl!

  1. Zu meinen Lieblingstaschen, die ich jeden Tag ganz selbstverständlich trage, gehörten jahrelang Schultertaschen wie Proenza Schoulers „PS1“ oder die Mulberry „Alexa“ Bag, aber schon seit längerem steht eine klassische, etwas „erwachsenere“ Tasche ganz oben auf meiner Wunschliste. Am allerliebsten hätte ich Sofia Coppolas „SC Bag“ von Louis Vuitton – zeitloser Chic in Perfektion – aber Givenchys „Lucrezia“ und Saint Laurents „Bowling Bag“ finde ich auch wunderschön. Trotz der horrenden Preise möchte ich lieber auf meine Traumtasche sparen als halbherzig mit einem Ersatz Vorlieb zu nehmen.
  2. Wer wie ich schon ewig das „Collier de Chien“ von Hermès anhimmelt, das Punk-Attitüde so gekonnt mit Luxus verbindet, findet diese Saison bei Saint Laurent eine günstigere, aber immer noch luxuriöse Alternative. Saint Laurent – seit Beginn der Hedi Slimane-Ära sowieso die Anlaufstelle für die hochklassige und hochpreisige Grunge- und Punk-Garderobe – hat nämlich auch ein cooles nietenbesetztes Lederarmband herausgebracht.
  3. Die Jeansmode kann von mir aus machen, was sie möchte, ich habe in Skinnyjeans mein ideales Modell gefunden (am liebsten in Schwarz). Damit dabei aber keine Langeweile aufkommt, tausche ich Denim im Herbst/Winter gerne mal gegen Leder. In die (skinny) Lederhose im Biker-Stil von J Brand habe ich mich auf den ersten Blick verschossen. Die dürfte gerne in meinen Kleiderschrank wandern.
  4. Apropos modische Evergreens: Mir steht der Sinn im Moment nach Reduktion und hochwertigen Basics. Wenig überraschend sind das im Herbst und Winter wärmende, kuschlige Pullover. Meine Favoriten sind Kaschmir- und Angorawolle. Die allerbesten Pullover strickt meine Mutter (sie kann jeden Wunsch erfüllen und alle Entwürfe wie ein Profi umsetzen). Für alle, die einen solchen Service nicht in Anspruch nehmen können und auf der Suche nach Klassikern sind, empfehle ich „Yorn“ (gibt es bei Karstadt). 100  Prozent Kaschmir und absolut bezahlbar.
  5. Herbst/Winter ist Stiefelzeit. Darauf freue ich mich immer, Ankle Boots sind eh mein liebstes Schuhwerk (schwarze Ankle Boots sind für mich ein bisschen wie schwarze Skinny Jeans). Die Schnallenstiefeletten von Toga würden sich problemlos in meine Garderobe einfügen. Und sie eignen sich bestimmt auch, um durch Regen- und Schneewetter zu laufen.

 

Hier sind Annas Lieblinge im Überblick, per Mausklick get’s direkt in den Onlineshop:

Kommentare

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein