Shop the Trend: Suede

Neben Samt ist Wildleder im Herbst 2015 der Trend schlechthin. Das Material wird zumeist mit den 70er Jahren in Verbindung gebracht, dabei funktioniert der Look nicht nur mit Mänteln und Röcken (wir lieben den von Alexa Chung for AG!), sondern auch mit Bikerjacken und Skinny Pants. Letztere ist das beste Einsteigerstück und schönster Klassiker zugleich:

Neben Samt ist Wildleder im Herbst 2015 der Trend schlechthin. Das Material wird zumeist mit den 70er Jahren in Verbindung gebracht, dabei funktioniert der Look nicht nur mit Mänteln und Röcken (wir lieben den von Alexa Chung for AG!), sondern auch mit Bikerjacken und Skinny Pants.

Letztere ist das beste Einsteigerstück und schönster Klassiker zugleich: Dazu ein großer Strickpulli und fertig ist ein zeitloser Look, mit dem ihr auch im nächsten Winter garantiert gut angezogen seid.

Übrigens gibt es zwei Arten von Wild- bzw. „Rauleder“, die sich beide durch ihre samtige Oberfläche auszeichnen: Nubuk ist angeschliffenes Glattleder, für Velours wird dagegen die innere Seite des Leders verwendet.

Ein Tipp aus der Haushaltswarenabteilung: Wildleder muss vor dem Tragen mit einem speziellen Spray imprägniert werden, damit es vor Verschmutzungen und Feuchtigkeit, man denke an Schnee- und Wasserränder, geschützt ist. Damit keine speckigen Stellen entstehen, sollte man die Fasern außerdem ab und an mit einer Bürste aufrauen.

Am schönsten wirkt Veloursleder, abgesehen von Schwarz, in Senf- und Curryfarben. Für nächste Saison bitte schon mal vormerken: Bunte Veloursleder Mules, so wie in der ersten Schuhkollektion von Mansur Gavriel, die im Frühjahr 2016 auf den Markt kommt. Sienna Miller trägt die Schuhe jetzt schon.

Mansur Gavriel Shoe Collection Spring Summer 2016 (Foto: Tommy Ton via Mansur Gavriel Facebook)
Mansur Gavriel Shoe Collection Spring/Summer 2016 (Foto: Tommy Ton via Mansur Gavriel Facebook)

Unsere aktuellen Favoriten aus den Onlineshops seht ihr hier:

(Headerfoto: Alexa Chung for AG)

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (3) anzeigen

3 Antworten auf „Shop the Trend: Suede“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.