Shop the Trend: 80’s Vibes á la Stranger Things

Der Hype um die Serie Stranger Things ist ungebrochen und auch ich bin der Netflix-Produktion restlos verfallen. Nach einem Jahr Warten haben die meisten die zweite Staffel vermutlich innerhalb von wenigen Tagen, ach, was sage ich, Stunden, durchgeschaut. Nur, warum ist die Welt so verrückt nach dieser doch sehr nerdigen Story um eine Kinder-Clique aus Hawkins, Indiana anno 1984? Ich mutmaße mal ganz frech, dass das es an der Nostalgie legt, die wir alle empfinden, wenn wir die Serie schauen.

Ja, es war doch auch irgendwie herrlich: eine Jugend ohne Smartphones, mit viel Zeit an der frischen Luft und Abenteuern mit den besten Freunden. In Zeiten von Norm– und Menocore ist es allerdings auch der Look, der direkt ins Schwarze trifft. Latzhose zu Chucks und Wollpullover unter der Daunenjacke. Alles garniert mit einer Menge Haarspray, Retro-Trainingsjacken und einem der besten Seriensoundtracks seit The Get Down.

Willkommen im Jahre 1984! Die Rückkehr des Achtzigerjahre-Trends ist doch inzwischen so sicher, wie das Amen in der Kirche. Was wohl die jungen Stars zu ihrem Serien-Makeover sagen? Zu der Zeit, als diese Mode en vogue war, waren sie schließlich noch nicht einmal auf der Welt. Ich für meinen Teil, gebe mich der Nostalgie voll hin. Und auch die Marken surfen voll auf der Welle – Brands wie Closed und Reebok haben ihre Klassiker aus den Achtzigern fast Eins zu Eins wieder aufgelegt. Vermutlich würde es auch keine einzige Motto-Party mehr geben, wäre da nicht das Jahrzehnt von Aerobic, Normcore und Big Hair, nicht wahr?

Ihre Inspiration zog Kostümdesignerin Kim Wilcox neben der eigenen Jugendzeit übrigens aus Filmklassikern wie „Ghostbusters“, „Gremlins“ oder „Die Outsider“. Der nächste Themenfilmabend ist nun also auch gerettet.

Hier könnt ihr den Eighties Trend shoppen:

Bilder im Header via imdb.com,Collegejacke von & Other Stories, Latzhose von Ganni, Kleid von & Other Stories, Sneaker von Reebok

Kommentare

  1. Ich hätte da noch eine Anregung für euch. Neben den Klamotten hat mich nämlich gerade Nancys Make-up wieder ganz tief in der Schublade nach der Wimpernzange wühlen lassen. Vielleicht würdet ihr ja auch nochmal näher auf die Make-up Inspirationen eingehen? 🙂

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein