Shop the Trend: Schwarze Boots

Eine Sache habe ich mir fest vorgenommen: Diesen Winter trage ich keine Uggs Boots. Auch wenn die neue Kampagne mit Topmodel Carolyn Murphy schön aussieht und die Dinger unendlich bequem sind. Zuhause würde ich sie noch anziehen, aber nicht mehr auf der Straße. Einmal war ich mit Jessie in der Chanel-Boutique im KaDeWe – in

Eine Sache habe ich mir fest vorgenommen: Diesen Winter trage ich keine Uggs Boots. Auch wenn die neue Kampagne mit Topmodel Carolyn Murphy schön aussieht und die Dinger unendlich bequem sind. Zuhause würde ich sie noch anziehen, aber nicht mehr auf der Straße. Einmal war ich mit Jessie in der Chanel-Boutique im KaDeWe – in Ugg Boots! Das war mir echt peinlich…

In Berlin sehe ich jeden Tag Mädels, die immer noch mit abgeschnittenen Jeans und nackten Knöcheln durch die Gegend springen. Spätestens Mitte Dezember sollten die Sneaker durch Boots ersetzt werden. Ich habe mir vor einiger Zeit Biker Boots von Golden Goose zugelegt, in denen ich durch den Winter stapfe. Schwarze Boots sind für diese Jahreszeit meiner Meinung nach ein Muss!

Von Saint Laurent gibt es martialische Ranger- oder Combat-Boots, die Cut-out Boots von Balenciaga werden überall kopiert, andere Modelle erinnern an Dr. Martens oder Timberland. Hauptsache, nicht nur das Leder, sondern auch die Sohle ist schön dick, damit der Schneematsch da bleibt, wo er hingehört: auf der Straße. Hier und da ein paar Schnällchen oder Nieten können nicht schaden, sonst wirken die Schuhe zu gruftimäßig.

Und dann bitte die Boots nicht nur zu Jeans tragen, sondern wie im See by Chloé Lookbook Winter 2015 mit Maxirock oder Kleid kombinieren!

Das sind die schönsten Modelle aus den Onlineshops:

(Foto im Header: See by Chloé)

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (7) anzeigen

7 Antworten auf „Shop the Trend: Schwarze Boots“

An dem Tag war es irgendwie so – kann aber auch daran gelegen haben, dass meine Uggs bestimmt schon 3-4 Jahre alt und ziemlich ausgelatscht sind.

Das muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Schwarze Boots als Muss zu bezeichnen, und Ugg Boots (im KaDeWe) als peinlich zu empfinden, ist ja lediglich eine Meinung.

Schade finde ich aber, dass sich auf den ersten Blick kein einziges bezahlbares nachhaltiges Stiefelmodell wiederfindet. Meine Meinung 😉

Liebe Kristiane! Schau‘ mal, die ASOS Boots kosten fast alle unter 100 Euro. Was wäre denn dein Tipp in Sachen nachhaltige Schuhe? LG Alexa

Alexa, du bist doch eine gestandene Frau von Ende dreißig. Da ist es dir echt noch peinlich, einen Chanel Store in Ugg-Boots zu betreten? Hm. Erstaunlich.

Wunderschön! Besitze die St. Laurent Rangers bekomme aber direkt Lust mir noch das ein oder andere Paar zu kaufen 😉
Und Ugg Boots waren schon immer peinlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.