Shop the Trend: Best of Swimwear

Ein Lastminute-Urlaub ist super. Allerdings bin ich keine gute Lastminute-Packerin und beim Check-in immer die Passagierin mit dem roten Kopf, die ihren Koffer kaum aufs Gepäckband gehoben bekommt. Egal ob ich für ein Wochenende nach Köln-Bonn oder fünf Tage nach Griechenland fliege: Mein Koffer wiegt immer 19,8 Kilo. Deshalb studiere ich Jessies Tipps zum Kofferpacken diese Woche noch einmal ganz genau!

Was mir noch fehlt? Ein Bikini! Die letzten Tage war ich verzweifelt auf der Suche nach einem Zweiteiler. Entweder es gab nur das Oberteil, aber nicht mehr die Hose in meiner Größe oder der Preis lag trotz Sale-Angeboten weit über meinem Budget. Also habe ich sämtliche Onlineshops abgerast und mein „Bikini-Abi“ gemacht. Diesen Überblick möchte ich euch nicht vorenthalten!

Die besten Schnitte, schönsten Farben, angesagtesten Labels: Das müsst ihr in Sachen Zweiteiler, der übrigens genau vor 70 Jahren von einem Franzosen namens Louis Réard erfunden wurde, diese Saison wissen:

1. Trendsetter:

Junge Labels wie Marysia, Kiini und Mikoh bieten verspielte Schnitte und bunte Farben. Typisch sind Wellenkanten oder eine kreative Trägerführung.

 

 

2. Figurschmeichler:

Bekannte Swimwear-Experten wie Sea Folly, Eres, Norma Kamali und La Perla überzeugen mit festen Materialien, verstellbaren Trägern und clever geschnittenen Höschen. Diese Bikinis halten garantiert länger als nur einen Sommer!

 

3. Luxuslabels:

Etro und Emilio Pucci liefern dank bunter Prints die schönsten Bikinis mit Wiedererkennungswert. Nummer 1 in Sachen Poolwear bleibt Missoni Mare mit dem Zickzack-Strick. Dazu ein schöner Kaftan – mehr braucht man im Urlaub nicht.

 

 

4. Sexyhexy:

T by Alexander Wang, Agent Provocateur und Beth Richards – mein persönlicher Geheimtipp! – entwerfen ungewöhnliche Bikinis mit Cut-outs, Mesh-Einsätzen oder verspielten Rüschen. Da kann das Oberteil auch mal das T-Shirt ersetzen.

 

6. Sporty:

Zoe Karssen, Lisa Marie Fernandez und Newcomer-Label Solid & Striped sind die beste Adresse in Sachen gestreifte Bikinis und sportliche Schnitte, mit denen man sowohl in der Sonne liegen als auch surfen oder tauchen kann.

 

7. Boho:

Isabel Marant, Melissa Odabash und Zimmermann machen die schönsten Bikinis, wenn es um hippieske Details und romantische Blümchen-Muster geht. Fehlen nur noch eine Muschelkette und der Strohhut!

 

(Fotos im Header: Mikoh Swim 2016)

Kommentare

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein