Shop the Trend: Beach Bags

Am Wochenende haben auch endlich in Bayern die Sommerferien begonnen und damit dürften wir alle mehr oder weniger in Urlaubslaune sein. Ich habe gerade eine wunderschöne Woche Lastminute auf Rhodos verbracht. Außer einem Kaftan und gut sitzenden Bikini braucht man auf solchen Inseln nicht viel mehr Klamotten. Als wirkliches Must-have stellt sich jedoch eine Beach Bag

Am Wochenende haben auch endlich in Bayern die Sommerferien begonnen und damit dürften wir alle mehr oder weniger in Urlaubslaune sein. Ich habe gerade eine wunderschöne Woche Lastminute auf Rhodos verbracht. Außer einem Kaftan und gut sitzenden Bikini braucht man auf solchen Inseln nicht viel mehr Klamotten.

Als wirkliches Must-have stellt sich jedoch eine Beach Bag heraus. Und zwar so eine, in die man all die täglichen Ferien-Utensilien verstauen kann: Sonnenschutzmilch, Handtücher, Bücher, Wasserflaschen, Taucherbrillen, Cracker, Kartenspiele, Haarbürsten, Ersatz-Bikini… – aber findet mal eine, die so groß ist, nass und sandig werden kann und dann auch noch zum gypsy Jetset-Look à la Talitha Getty passt. Die Ikea-Tasche gilt nicht!

Ich mache jedes Mal den gleichen Fehler und lasse meine ibizenkischen Korbtaschen zuhause, weil sie nicht in den Koffer passen. Im Urlaub renne ich dann von Strandboutique zu Strandboutique, um genauso eine Tasche zu finden. Allerdings verschwinden leider die handwerklich schönen Modelle mehr und mehr vom Markt und werden durch Billigimporte ersetzt.

Super angesagt sind dieses Jahr die personalisierten Korbtaschen von Rae Feather und die Pom Pom Bags von Yonder Living, die ihr u.a. bei Hello Love in Hamburg oder April First in Berlin kaufen könnt.

Zu den Luxusmodellen zählen die Canvas Bags von Balenciaga oder Saint Laurent und die Chanel Deauville Bag. Solche Accessoire-Schätze gehören aber eher neben die Pooliege im 5-Sterne-Hotel, als an den Hippiestrand.

 

Also Kinders, bevor ihr so wie ich das achte Paar Sandalen statt eine gescheite Strandtasche einpackt: Das sind die schönsten Modelle aus den Onlineshops!

 

Packing for Ibiza (recommendations?)! Thank you for this beautiful basket @yonder.living ????

Ein von Jessie Weiß (@journelles) gepostetes Foto am

(Fotos im Header: Rae Feather/Instagram, Camille Charrière/Instagram)

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (7) anzeigen

7 Antworten auf „Shop the Trend: Beach Bags“

Hallo Alexa, sehr schöner Beitrag, allesamt schöne Taschen 🙂 – Woher stammt denn das Foto im Header mit Tasche, Frau und den schönen Kissen?

Hi Hanna, das ist Camille Charrière – den Link zu ihrem Instagram-Account findest du unter dem Artikel! LG Alexa

Hallo ihr Lieben,
Wie heißt die Tasche oben in der Mitte (die mit den Initialien)? Habe sie im Urlaub bei einer Dame gesehen, und suche seither…
Danke für eure Hilfe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.