Reisen: SPA-Wochenende in der Schweiz

Bevor es heute zu den letzten Schauen der Paris Fashion Week geht, habe ich am Wochenende meine in den letzten Wochen völlig entladenen Akkus aufgefüllt: Mit einem Mutter-Tochter-Spa-Wochenende in der Schweiz. Unsere Destination: das Waldhaus Flims Mountain Resort & Spa in Flims, gleich um die Ecke von Laax, bekannt als ultimative Skidestination. Ob man in zwei

Bevor es heute zu den letzten Schauen der Paris Fashion Week geht, habe ich am Wochenende meine in den letzten Wochen völlig entladenen Akkus aufgefüllt: Mit einem Mutter-Tochter-Spa-Wochenende in der Schweiz. Unsere Destination: das Waldhaus Flims Mountain Resort & Spa in Flims, gleich um die Ecke von Laax, bekannt als ultimative Skidestination. Ob man in zwei Tagen völlige Entspannung erzielen kann?

Mein Spa-Tagebuch, bitteschön!

 Die Anreise…

Mit dem Flieger geht es Freitagfrüh nach Zürich. Von dort aus 1,5 Stunden weiter mit der Bahn nach Chur, die ewig lang am Zürcher See vorbei fährt und damit bereits für blendende Aussichten sorgt. Dort angekommen erwartet uns der Chauffeur des Hotels, das weitere 20 Minuten entfernt in Flims liegt. Mittags kann die Erholung dann losgehen!

Das Hotel….

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Als grosser Sissi-Fan kann ich den Vergleich nicht scheuen: Im Waldhaus Flims hätte locker einer der Filme gedreht werden können. Eröffnet 1877, eingebettet im Flimser Wald mit vier Gästehäusern, darunter einem Jugendstil-Pavillon, ist die Grandezza der Belle Epoque in jedem Winkel zu spüren. Herrschaftlich fühlt sich jeder Gang über das Gelände an, sei es oberirdisch durch gepflegte Gärten oder die langen Tunnel, die die Gasthäuser und den Spa-Bereich verbinden. Unser Zimmer liegt mit dem Blick auf den gepflegten Springbrunnen optimal, ich schlafe in den grossen Betten mühelos 9 Stunden!

Die Natur…

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Seit meinem sechsten Lebensjahr stehe ich auf Skiern, verbringe regelmäßig Weihnachten im österreichischen Schnee. In den Bergen war ich im Sommer jedoch nie – höchste Zeit, also! Mit dem Sessellift und anschließend der Gondel fahren wir in Flims auf die Spitze des Berges. Der Ausblick auf 2.800 Metern ist umwerfend, wenn auch leicht diesig an diesem Samstag. Tief einatmen! Tief ausatmen! Die Luft ist dünn hier oben, aber so wunderbar klar. Die Paraglider beneide ich zutiefst, wir fahren wieder mit dem Lift hinunter. Dann gibt es das Kontrastprogramm im Tal, wir wandern zum Caumasee. Die Überraschung nach einer letzten Kurve ist überwältigend: Vor uns liegt ein kleines Paradies, die sogenannte Karibik der Schweiz. Glasklares Wasser und eine kleine Insel laden im Sommer zum Baden ein. Wir bekommen gar nicht genug von dieser Idylle und saugen die letzten Sonnenstrahlen auf. Kein Badesee in Deutschland ist so hübsch und gepflegt wie dieser.

Und jetzt: Spa!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Abschalten auf Knopfdruck, das kann ich am Besten im Spa. Mit dem Kopf unter Wasser oder schwitzend in der Dampfsauna. Sobald ich Bademantel trage, vergesse ich jede unbeantwortete Email. Genau dafür war das Wochenende schließlich gedacht und das kann man hier auf 3000 Quadratmetern ganz besonders gut. Innen-und Außenpool, Naturteich, allerhand Saunen, Ruheräume, Fitnessbereich. Was Entspannung aber wirklich bedeutet? In der Sauna und im eigenen Pool Justin Timberlake hören. Und Drake. Oder Bon Iver bei der Massage. Möglich gemacht im Mountainsuite Private Spa, denn da gehört dir für 3,5 Stunden dein ganz eigener Spa-Bereich: Mit Außenpool, Ruheraum, Bar, iPod-Station für die eigene Playlist und drei Saunen. Ich weiss nun, wie sich echter Luxus anfühlt.

Das Essen…

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Neben Mode bekannterweise meine grösste Leidenschaft! Man muss das Waldhaus nicht verlassen, denn auf dem Gelände befinden sich sechs Restaurants, getestet haben wir zwei. Am ersten Abend geht es ins Gourmetrestaurant Epoca, in privater Atmosphäre bietet Küchenchef Pascal Schmutz, der nach dem Dessert auf einen Gruß an den Tisch kommt, ein experimentelles 6-Gang-Menu mit vier passenden Weinen an. Mir läuft jetzt noch das Wasser im Munde zusammen, wenn ich an die Wildsau, den Kürbis, die Jakobsmuschel und das Reh denke – alles völlig neu zusammengestellt, ein Erlebnis der besonderen Art. Den Trüffelkäse und die Zwetschgenkreation zum Nachtisch bekommen wir nur mit Ach und Krach unter. Ähnlich großartig geht es am zweiten Abend im Rotonde zu – das Restaurant weist 14 GaultMillau-Punkte vor – butterweiches Rinderfilet, neumodisches Vitello Tonato und die Riesengarnele  stehen auf dem Menu. Wir sind praktisch ins Bett gekugelt!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Weitere Bebilderungen:

 

Mein Fazit: Spa mit Mama muss man sich öfter gönnen. Und ein Termin für den nächsten Waldhaus-Besuch wird schon gesucht! Jetzt können mich auch keine drei Tage Paris mehr umhauen.

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (9) anzeigen

9 Antworten auf „Reisen: SPA-Wochenende in der Schweiz“

Schöne Fotos. Was ich schon immer mal wissen wollte. Was für eine Kamera besitzt du genau und welche Objektive? Bin nämlich aktuell auf der Suche. 🙂

Nur kurz zur Info: Zürichsee und nicht Zürcher See. Dir sei aber verziehen. Bei so viel Entspannung, Natur und frischer Luft kann so was schon mal zur Nebensache werden 🙂

du hast sogar eine gebürtige flimserin als leserin. im caumesee hab ich schwimmen gelernt 🙂

Bei diesen Bildern bekommt man ja gleich Heimweh!!
Bin zurzeit in Australien unterwegs, komme aber aus der Schweiz…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.