Quiz: Real or Fake?

Bevor ich euch ausführlich von meinem Besuch beim Secondhand-Riesen Vestiaire Collective erzähle, möchte ich ein Quiz mit euch machen (das ich vor Ort in Paris selber gemacht habe): Bei welchen Markenartikeln handelt es sich um Originale, bei welchen um Fakes?

Bevor die Ware an den Kunden verschickt wird, muss sie sich einer aufwändigen Qualitätsprüfung unterziehen. Profis checken die Nähte an Taschen, Sohlen an Schuhen, Materialien und Nahtverläufe von Kleidungsstücken. Die Branche leidet stark unter den Raubkopien, denn die werden immer besser.

1. Die Bobbys von Isabel Marant! Original oder Fälschung?

2. Mini von Céline. Na?!

3. Happy Chanel-Familie – fast! Nur eine ist echt.

4. Schlangen-Louboutins! Nur weil ein Beutel dabei ist, deutet das nicht die Echtheit an.

5. Meine Trapeze! Nur in anderen Farben.

6. Vintage-Sac von Louis Vuitton.

7. Das Foto ist leider nicht aussagekräftig genug, aber hier handelt es sich um eine Hérmes-Tasche im Wert von ca. 15.000 Euro. Ich hielt sie für einen Fake – und lag falsch!

 

Die Auflösung: 1.) Fake! Vor Ort konnte man es sofort riechen: Plastik. 2.) Hier war ich mir fast sicher, dass es ein Original ist, jedoch sind die Nähte falsch und das Logo zu groß – Fake! 3.) Chanel-Taschen werden schon kopiert, seitdem die Industrie es kann. Daher ist die Aufgabe gar nicht so einfach; letztlich ist nur die rote kleine aussen rechts echt. 4.) Die Schuhe sind echt! 5.) Ich habe dieses Modell in anderen Farben und wusste daher: die ist echt! Ansonsten hätte mir das Weiß der Trapeze auch spanisch vorkommen können. 6.) Der Vintage-Sac ist unecht! Gerade bei alten Modellen muss man vorsichtig sein. Erkannt wurde dies hier durch den Lederverlauf auf der Unterseite – denn der ist beim Original ebenso horizontal.

Kommentare

  1. geträumteHeldin. sagte am

    Ich bin auf die Auflösung gespannt, wobei es ja mit Bildern allein schwieriger ist als wenn man das Objekt auch in der Hand halten kann.

    Kleiner Tipp: Nicht Hérmes sondern Hermès

    LG 🙂

  2. Die meisten Fälschungen (Türkei) sind unfassbar fies. Es gibt aber leider auch gute Fakes. In einem Hamburger Nobelladen gibt es Vintage-Taschen, die angeblich echt sein sollen. Ist aber Abzocke. Am besten ist es, den Kaufbeleg zu verlangen. Dann ist man auf der richtigen Spur. Hermés-Taschen sind so gut wie nicht zu fälschen. Sie sind handgenäht, das Leder ist von feinster Qualität.

  3. Celine ist Fake, die rote Chanel in Lack könnte echt sein. Die Photos sind zu ungenau. Und von den Schuhen habe ich keine Ahnung. In den Emiraten gibt es ganze Fake Malls, gerne auch mit Schuhen….und manche sind nicht schlecht gemacht.

  4. Das sind ja wirklich Kopien der Meisterklasse (optisch gesehen zumindest). In den meisten Fällen kann man Original ja glücklicherweise von Fälschung auseinanderhalten! 🙂

  5. Ellen klug-geschlussvolkert sagte am

    Wahnsinn, ich lag fast immer falsch. Ich finde es wirklich schwach wenn jemand bewusst gefälschte Artikel (ver-)kauft.

    Es ist völlig okay wenn man keine Chanel-Tasche hat weil man sie sich nicht leisten kann – Fakes sind ein No-Go!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein