Psst … wir verraten euch unsere Lieblings-Apps für Instagram

Anfang des Jahres gewährten wir euch einen Einblick hinter die Kulissen von Team Journelles. Wir verrieten euch unsere liebsten Apps und Gadgets für unsere tägliche Arbeit. Der Artikel wurde so gut gelesen und euer Feedback war so positiv und neugierig, dass wir nun endlich nachlegen. Diesmal geht es ausschliesslich um unser aller Lieblings-App Instagram:

Mit welchen kleinen Helfen wir unsere Bilder auf Vordermann bringen, unsere Stories layouten, animieren und unseren Feeds aufhübschen? Los gehts!

Mips

Als ich damit angefangen habe, meine Bilder immer mal wieder mit Mips zu verschönern, sprudelte mein Instagram-Postfach direkt mit Nachrichten über. Welche App das sei und ob sie was koste. Ich war erstaunt, da ich mit Mips bearbeiteten Fotos schon oft über den Weg gelaufen bin, gleichzeitig fühlte ich mich wie ein echter Schatzfinder und beantworte großzügig jede Frage mit dem Hinweis auf die App. Was soll der Geiz? Jessie hat es ja auch schon mal verraten…

Die App lässt euch Fotos ganz einfach mit tollen Stickern verzieren – und zwar nicht mit irgendwelchen Bildchen, sondern coolen Farbsplashes, wunderschönen Blüten, Zeitungsschnipseln und und und. Man kann sich hier wirklich toll austoben und einem gewöhnlichen Schnappschuss ein richtiges Upgrade verpassen.

Mips ist für 1,09 Euro bisher nur im App Store erhältlich. (Die schlechten Bewertungen kann ich nicht teilen, ich komme wunderbar mit der App klar.)

 

Pic Collage

Marlene erstellt mit dieser App ihre Collagen für Instastories. Ähnlich wie Squaready erlaubt sie es einem, die Hintergrundfarbe auszuwählen, allerdings sind die Formate frei wählbar und auch die Fotos lassen sich frei anordnen. Quasi Photoshop on the go! Die einfache Handhabung erlaubt es jedem, in kürzester Zeit kreativ zu werden.

Die App Pic Collage ist kostenlos sowohl im App Store als auch bei Google Play erhältlich. Weitere Features können hinzugekauft werden.

Facetune

Facetune ist vermutlich die App, von der alle sagen, dass sie sie nicht benutzen. Man kann aber auch viel damit anstellen, es ist ein wenig wie ein Besuch beim digitalen Beauty-Doc. Kleinere Nase, längere Beine, schmaleres Gesicht? Kein Problem für Facetune. Auch wir nutzen die App. Doch wie sagt man so schön: Die Dosis macht das Gift. In Maßen ist die App nämlich sehr praktisch. Falten aus dem T-Shirt, einen etwas netteren Ausdruck oder ein Pickelchen wegzaubern.

Oder man bügelt direkt sein ganzes Gesicht glatt, wie es es unten für Vorführungszwecke mal gemacht habe … oder lieber nicht 😉

Facetune ist für 4,49 Euro im App Store und für 3,99 Euro bei Google Play erhältlich.

Mixoo

Jessie ist im Namen des Journelles Marché zum absoluten Mixoo-Fanatiker mutiert: Damit zaubern wir wunderbar bunte Rahmen um unsere Bilder und erstellen Freisteller, die wir dann ebenfalls in unseren Instgram-Stories verwenden. Ein wahrer Alleskönner, dieses Mixoo.

Und dann ist sie auch noch kostenlos im App Store erhältlich. Super!

Afterlight

Meine absolute Lieblings-App. Ich bearbeite alle meine Bilder mit Afterlight, damit mein Feed einen einigermaßen stimmigen Look hat. Hier lassen sich easy Rahmen um die Fotos legen. Man kann sie zuschneiden, aus einer gigantischen Auswahl an Filtern wählen. Man kann, was ich sehr gerne mache, verschiedene Layers für einen Analog-Look aussuchen und die üblichen Farb-, Sättigungs- und Kontrasteinstellungen vornehmen.

Mit Afterlight habe ich wirklich alles, was ich brauche 🙂

Die App ist für 1,09 Euro im App Store und kostenlos bei Google Play erhältlich (In-App-Käufe möglich).

PS Express

Photoshop Express ist as basic as it gets. Die App ist für mich die schnellste Möglichkeit, Pickelchen ohne viel Tamtam zu entfernen (manchmal ist mir Facetune zu kleinteilig). Man kann aber immerhin auch Perspektiven begradigen, Farbtonkorrekturen vornehmen, Collagen erstellen, schneiden, Filter wählen und, ganz neu: schlaue Sprüche über seine Bilder legen (ich habe mich für Eminem entschieden).

Ein Pluspunkt für alle Adobe-Nutzer: Die App lässt sich mit dem Programm auf dem Mac oder PC verbinden. Leider muss man sich nun über Facebook oder Google anmelden, um die Features speichern zu können.

Für eine Gratis-App kann Adobe PS Express wirklich eine ganze Menge! Erhältlich kostenlos im App Store und bei Google Play.

Type Hype

Die aufmerksame Leserin weiß es: die App Type Hype haben wir bereits in der ersten Ausgabe unseres Behind-the-Scenes vorgestellt. Tatsächlich kommt dieser wahre Instagram Stories Schatz nun aber noch mal zum Zuge, da wir uns ein Leben ohne nicht mehr vorstellen können. Vor allem für Projekte wie den anstehenden Journelles Marché (na, folgt ihr uns schon auf Instagram? Nein? Dann unbedingt machen!) kann man mit der App richtig kreativ werden und Instagram in ein bewegtes Mood-Board verwandeln.

Von uns bekommt Type Hype nach wie vor fünf Sterne!

Noch immer kostenfrei erhältlich sowohl im App Store als auch bei Google Play.

Eigene Features: Stop Motion, Boomerang, Gif, Time Lapse

Boomerang bleibt nach wie vor der Renner für jede Instastory. Seitdem es endlich auch Gifs für die Stories gibt, gibt es kein Halten mehr. Ich muss manchmal wirklich laut lachen, wenn ich sehe, mit welchen Bildchen meine Freunde ihre kleinen Videos so aufhübschen. Toll, allerdings mit ein wenig Üben verbunden, sind auch die Stop-Motion-Filme, die man seit Winter erstellen kann.

Es wird wirklich nie langweilig und ich freue mich schon auf weitere Features für Insta-Stories. Hier liegt meiner Meinung nach nämlich auch die Zukunft der Kommunikation. Ob man das nun gut oder schlecht finden mag.

Alle Features sind selbstverständlich umsonst!

 

Kommentare

  1. lisa@journelles.demarie.therese.laner@gmail.com

    Kennt ihr auch eine gute App für schöne Fotos mit Tiefenschärfe? Bin schon länger auf der Suche!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein